Schlagwort: Karl-Brauckmann-Schule

UKBS zeigt Herz für Kinder: Fördervereine der Sonderschulen mit Spenden bedacht

Mit namhaften Beträgen unterstützt das kommunale Wohnungsunternehmen UKBS in diesem Jahr die Arbeit von drei Förderschulen des Kreises. Aufsichtsrats-Vorsitzender Theodor Rieke und Geschäftsführer Matthias Fischer (beide links im Bild) überreichten dazu Schecks von jeweils 2.000 Euro an die Abordnungen der Fördervereine. (Foto: E. Teimann)

Einmal mehr zeigte jetzt das kommunale Wohnungsunternehmen UKBS ein Herz für Kinder. In einer kleinen  Feierstunde am Sitz des Unternehmens in Unna überreichten der Vorsitzende des Aufsichtsrates, Theodor Rieke, und UKBS-Geschäftsführer Matthias Fischer jetzt Barschecks in Höhe von je 2.000 Euro an die Fördervereine der Karl-Brauckmann-Schule in Holzwickede, der Friedrich-von-Bodelschwinghschule in Bergkamen-Heil und der Sonnenschule in Kamen-Heeren.

Dabei würdigte Theodor Rieke den Einsatz der Fördervereine, die für die Schulen und deren Kinder herausragende Arbeit leisteten. Die Unnaer Kreis-Bau- und Siedlungsgesellschaft habe sich bereits seit geraumer Zeit dazu entschieden, keine Präsente zu Weihnachten zu verteilen, sondern vielmehr dafür soziale Zwecke zu unterstützen.

Auch Karl-Brauckmann-Schule erhält 2.000 Euro

„Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, uns um die Menschen unserer Region zu kümmern“, ergänzte Geschäftsführer Matthias Fischer. Dabei lasse man sich nicht von der Rendite treiben,  wie das so häufig auf dem freien Markt geschehe.

Fischer vermittelte den Vertretern der Fördervereine einen Blick auf das Aufgabenspektrum der UKBS. Er verwies vor allem auf den Bau von Mietwohnungen, das Betreuten Wohnen für Senioren und die Errichtung von Mehrgenerationen-Häusern. Durch begleitende Maßnahmen wolle man zudem erreichen, dass die Menschen so lange wie möglich in ihren Vier-Wänden verbleiben könnten.

„Wohnungsbau ist und bleibt stets aktuell“, so das Resümee des Geschäftsführers. Wichtig sei für das kommunale Wohnungsunternehmen, „dass sich die Menschen in unseren Wohnungen wohlfühlen“. Deshalb biete man auch ein umfassendes Betreuungsprogramm an, das von Unterstützung in Senioren-Haushalten über Familienprogrammen bis zu Kinder-Freizeiten reiche.

Bernd Engelhardt, Vorsitzender des Ausschusses für Bildung und Kultur(SPD)

Förderschulen mit Schwerpunkt Geistige Entwicklung: SPD fordert Gesamtkonzept

Zwei Förderschulen mit dem Schwerpunkt geistige Entwicklung gibt es in Trägerschaft des Kreises Unna: Die Friedrich-von Bodelschwingh-Schule in Bergkamen-Heil und die Karl-Brauckmann-Schule in Holzwickede. Die SPD-Fraktion im Kreistag fordert angesichts der Entwicklung der Schülerzahlen und des anstehenden Sanierungsbedarfs ein schulisches und pädagogisches Gesamtkonzept.

Weiterlesen

Der Seniorenbeirat überreichte den Schülern der Karl-Brauckmann-Schule eine Ruhebank als kleines Dankeschön für ihre Hilfe bei der Restaurierung der in der Gemeinde aufgestellten Bänke. (Foto: privat)

Seniorenbeirat überreicht Karl-Brauckmann-Schülern Ruhebank als Dankeschön

Der Seniorenbeirat überreichte den Schülern der Karl-Brauckmann-Schule eine Ruhebank als kleines Dankeschön für ihre Hilfe bei der Restaurierung der in der Gemeinde aufgestellten Bänke. (Foto: privat)
Der Seniorenbeirat überreichte den Schülern der Karl-Brauckmann-Schule eine Ruhebank als kleines Dankeschön für ihre Hilfe bei der Restaurierung der in der Gemeinde aufgestellten Bänke. (Foto: privat)

Große Freude bei den Schülern der Karl-Brauckmann-Schule: Der Seniorenbeirat schenkte der Schule eine neue Ruhebank als kleines Dankeschön für ihre Hilfe bei der Restaurierung der Bänke, die öffentlich in der Gemeinde aufgestellt sind.

„Das war eine sehr schöne gemeinsame Aktion und wir haben uns sehr über diese Zusammenarbeit gefreut“, meint Beate Hahn-Heinrichs, die Vorsitzende des Seniorenbeirates, auf dessen Anregung seinerzeit die Bänke im Gemeindegebiet aufgestellt worden waren. Warum sich der Seniorenbeirat nun ausgerechnet mit einer Ruhebank bedankte?  „Wir sind darauf gekommen, weil bei dieser Zusammenarbeit einer der Schüler sich eine solche Bank auch für seine Schule gewünscht hatte“, berichtet Beate Hahn-Heinrichs. Überreicht wurde die Ruhebank am Montagmorgen (16.9.) allerdings nicht fertig zusammengebaut, sondern als handliches Paket zur Selbstmontage.

Beispiel gelebter Inklusion

Schulleiter Sebastian Alber dankte dem Seniorenbeirat bei der Übergabe für die Bank und bezeichnete das Projekt mit dem Seniorenbeirat als Beispiel gelungener Inklusion. Für die Schüler der Förderschule des Kreises mit dem Schwerpunkt geistige Entwicklung seien solche Projekt wichtig. Die Karl-Brauckmann-Schule, die mit der Zusammenarbeit mit dem Seniorenbeirat Neuland betrat, kann sich deshalb auch mit anderen Partnern eine ähnliche Zusammenarbeit vorstellen. Nach der Übergabe der Bank setzten sich Senioren, Jugendliche und die beteiligten Lehrer noch zu einem gemütlichen gemeinsamen Kaffeetrinken zusammen.

Nach der Übergabe trafen sich alle Beteiligten noch zu einem gemeinsames Kaffeetrinken in der Schule.  (Foto: privat)
Nach der Übergabe trafen sich alle Beteiligten noch zu einem gemeinsames Kaffeetrinken in der Schule. (Foto: privat)
Hatten heute viel Spaß miteinander: Die Kinder der Aloysiusschule und der Karl-Brauckmann-Schule feierten heute ein buntes Spielfest miteinander. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Kinder der Karl-Brauckmann-Schule und Aloysiusschule feiern gemeinsames Spielfest

Es war ein ganz besonderes Spielfest heute (13. September) Vormittag in der Aloysiusschule, das die Schule in Zusammenarbeit mit der Karl-Brauckmann-Schule und dem Ortsjugendring feierte: Die Kinder der katholischen Grundschule und der Förderschule des Kreises Unna mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung feierten gemeinsam ein buntes Fest und hatten grenzenlosen Spaß miteinander auf dem Schulgelände an der Hauptstraße.

Weiterlesen

(Die Schüler lernen, mit einem Gabelstapler umzugehen. Foto: Karl Brauckmann Schule)

Kooperationsprojekt: Berufsorientierung für Förderschüler der Karl-Brauckmann-Schule

Warensendung kontrollieren, Gabelstapler bewegen und Kartons sicher stapeln – die Förderschüler der Karl-Brauckmann-Schule in Holzwickede haben einiges zu tun, wenn sie das Übungslager des Hansa Berufskollegs besuchen: Das Projekt der kreiseigenen Förderschule ist ein individuelles Förderangebot für bis zu sechs Schüler auf dem Weg der Berufsorientierung.

Weiterlesen

Sieben Förderschüler qualifizieren sich für Garten- und Landschaftsbau

Vier Schüler der Karl-Brauckmann-Schule in Holzwickede und drei Schüler der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule in Bergkamen, beides Förderschulen des Kreises Unna mit Schwerpunkt geistige Entwicklung, haben erfolgreich eine Qualifizierungsmaßnahme zur Integration auf dem ersten Arbeitsmarkt absolviert. Bei dem Projekt, das auf dem Schulgelände an der Karl-Brauckmann-Straße durchgeführt wurde, haben die Jugendlichen unter Anleitung des Holzwickeder Gärtnermeisters Ulrich Kuhlmann den sicheren Umgang mit Benzinrasenmähern und -freischneidern erlernt.

Weiterlesen

Bank-Projekt der Karl-Brauckmann-Schüler und Senioren ein Gewinn für alle

Es gibt Projekte im Leben, die entwickeln eine Eigendynamik, mit der so niemand rechnen konnte und bei denen am Ende alle Beteiligten gewonnen haben – ganz besonders im zwischenmenschlichen Bereich. Das gemeinsame Projekt von Seniorenbeirat und Karl-Brauckmann-Schule ist so ein Projekt. Formal abgeschlossen wurde es heute. Doch ist es auch beendet? Ganz sicher nicht.

Weiterlesen

Kritisch.

Unabhängig.

Meinungsfreudig.

Kontakt

Folgen Sie uns