Vertreter der CDU-Kreistagsfraktion haben sich bei einem Besuch vom baulichen Zustand der Karl-Brauckmann-Schule in Holzwickede überzeugt: "Es besteht zweifelsfrei dringender Handlungsbedarf." (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de) Karl-Brauckmann-Schule

Gasalarm in der Karl-Brauckmann-Schule: Gebäude evakuiert

Gasalarm an der Karl-Brauckmann: Beide Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Holzwickede wurden heute um 11.08 Uhr zur Förderschule des Kreises Unna an der Karl-Brauckmann-Straße alarmiert. Der Hausmeister hatte Gasgeruch im Keller wahrgenommen und den Brandmelder ausgelöst.

Wie Marco Schäfer, stellvertretender Leiter der Feuerwehr, dazu mitteilt, wurde die Schule daraufhin sofort evakuiert. „Als wir eintrafen, befanden alle Schüler, Lehrer und Mitarbeiter bereits auf dem Sammelplatz.“ Der Hausmeister hatte bereits im Keller die Gasleitung abgesperrt. „Wir haben dann den Keller und das Gebäude erkundet, allerdings nichts mehr feststellen können.“

Nach einer guten halben Stunde konnte das Gebäude wieder freigegeben und dem Schulleiter übergeben werden. Die Feuerwehr und auch die ebenfalls vor Ort befindliche Polizei, der Notarzt und Rettungsdienst konnten wieder abziehen. Eine Fachfirma wird nun nach möglichen Ursachen für den Gasgeruch suchen.

„Die Evakuierung der Schule ist ganz ruhig und diszipliniert abgelaufen, genauso wie wir es uns als Feuerwehr wünschen“, lobt Feuerwehr-Sprecher Marco Schäfer.

Feuerwehr, Gasalarm, Karl-Brauckmann-Schule


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv