(Foto: Succo - Pixabay)

Holzwickeder täuscht Beschäftigung für Kredit vor: 2.700 Euro Geldstrafe wegen Urkundenfälschung

Wegen Betrugs und Urkundenfälschung musste sich der 30jährige R. aus Holzwickede heute (3. Mai) vor dem Amtsgericht verantworten. Die Anklage warf dem ledigen Vater eines Kindes vor, am 29. Oktober 2019 einen Kredit in Höhe von 15.000 Euro bei der Targo Bank aufgenommen zu haben und dafür einen Beschäftigungsnachweis vorgelegt zu haben, obwohl er zu dem angegebenen Zeitpunkt gar nicht beschäftigt war. Zudem habe R. von dem Kredit anschließend nur eine Monatsrate in Höhe von 250 Euro zurückgezahlt.

Weiterlesen

21-Jähriger touchiert Schülerin beim Linksabbiegen und fährt weiter: 500 Euro Schmerzensgeld

Noch einmal glimpflich davongekommen ist der 21 Jahre alte Auszubildende B. aus Dortmund, der sich heute vor dem Amtsgericht Unna mit einer Anklage wegen fahrlässiger Körperverletzung und unerlaubten Entfernens vom Unfallort konfrontiert sah. Das Verfahren gegen ihn wurde nach § 153a vorbehaltlich der Zahlung eines Schmerzensgeldes in Höhe 500 Euro an das Unfallopfer eingestellt.

Weiterlesen

Felix S. als Ebay-Betrüger unter Anklage: Nach zwei Jahren endlich Freispruch

Es ist eine Geschichte, wie sie jedem von uns passieren könnte:  Ein Unbekannter eröffnet unter dem Namen von Felix S. aus Holzwickede bei Ebay ein Konto. Anschließend bietet er eine hochwertige Motorsäge zum Preis von 658 Euro zum Verkauf an. Der Käufer überweist das Geld – und wartet vergeblich auf seine Ware.

Weiterlesen

Schöffengericht schickt 23-Jährigen wegen vorsätzlicher Körperverletzung weitere neun Monate in Haft

Dass der 23 Jahre alte Unnaer B. ein Gewaltproblem und seine Aggressionen nicht im Griff hat, ist ebenso offensichtlich wie sein ausufernder Konsum von Alkohol und anderen Drogen.  Eingebracht hat ihm dies neben einem langen Vorstrafenregister bereits eine Haftstrafe von drei Jahren und zwei Monaten nach dem Jugendstrafrecht, von der er noch 15 Monate absitzen muss. Heute (29. März) kam für den 23-Jährigen vor dem Schöffengericht Unna weitere neun Monate Haft wegen Körperverletzung in drei Fällen hinzu – seine erste Strafe nach dem Erwachsenenrecht.

Weiterlesen

Fünfjähriger Beziehungskrieg endet vor Gericht: 3.500 Euro Geldstrafe für Holzwickeder

Knapp fünf Jahre hatten der 34 Jahre alte landwirtschaftliche Helfer aus Holzwickede und seine 26 Jahre alten Freundin aus Fröndenberg eine Beziehung. Nach eigener Aussage der beiden gehörten Streit und Gewalttätigkeiten, Trennungen und Versöhnungen von Anfang zur Tagesordnung in ihrer verhängnisvollen Beziehung. Fast ein Wunder, dass nur drei solcher Auseinandersetzungen heute (25. März) das Amtsgericht Unna beschäftigten.

Weiterlesen

(Foto: Succo - Pixabay)

22-Jähriger mit 1,6 Gramm Marihuana für Eigenbedarf erwischt: 200 Euro Geldstrafe

So kann man sich täuschen: Der 22-jährige Ausbildende aus Holzwickede war bislang fest der Meinung, dass der Besitz einer nur geringen Menge Marihuana zum Eigenbedarf nicht strafbar sei. Vor dem Amtsgericht Unna wurde er heute (18. März) eines Besseren belehrt. Wegen des Besitzes von 1,6 Gramm Marihuana verurteilte ihn Richterin Kathrin Dannehl zu einer Geldstrafe von zehn Tagessätzen a‘ 20 Eur

Weiterlesen

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv