Currently browsing category

Freizeit

CDU lädt zum Adventsgrillen ein

Seit 2010 organisiert der CDU-Gemeindeverband zu Hause bei einem der Parteimitglieder das Adventsgrillen. In lockerer Reihenfolge besuchen die Christdemokraten dabei alle Holzwickeder Ortsteile. Am Freitag (9. Dezember) ab 19 Uhr lädt nun der Parteifreund Manfred Bolle an die Kleistraße 22 in Opherdicke (Telefon 6393) zum Adventsgrillen ein. Eingeladen sind dazu alle …

Das gehört zu jedem Festival dazu: hämmern, bohren und schnitzen sind für Väter und Kinder auf dem Festival unverzichtbar. (Foto: privat)

Leben wie die Wikinger: Vater-Kind-Festival 2019 – jetzt anmelden

Es ist noch ein halbes Jahr hin bis zum nächsten Vater-Kind-Festival des Ev. Kirchenkreises Unna. Die Anmeldungen laufen aber bereits jetzt. Somit eignet sich das Wochenende ja vielleicht auch als Weihnachtsgeschenk von Papa an seinen Nachwuchs. Gemeinsam mit 700 anderen Vätern und Kindern zelten und dabei in die Zeit der Wikinger eintauchen – das verspricht das Festival vom 30. Mai bis zum 2. Juni.

Die Holzwickeder lieben ihren dreitägigen Weihnachtsmarkt und freuen sich auf die Eröffnung am Freitag um 18 Uhr . (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Holzwickede freut sich auf 32. Weihnachtsmarkt

Voller Atmosphäre und Gastlichkeit präsentiert sich Jahr für Jahr am 1. Adventswochenende der Weihnachtsmarkt in Holzwickede. Wenn der 32. Holzwickeder Weihnachtsmarkt am Freitag (30. November) um 18 Uhr durch Bürgermeisterin Ulrike Drossel und die Kinder des Liebfrauen-Kindergartens eröffnet wird, hoffen die Gemeinde als Veranstalter und die über 80 Aussteller darauf, wieder möglichst viele Besucher aus Nah und Fern begrüßen zu dürfen.

95 neue Petrijünger

Die Prüfung für den Fischereischein gliedert sich traditionell in zwei Teile. In der schriftlichen Prüfung müssen die künftigen Angler in einem Test 45 von insgesamt 60 Fragen richtig beantworten. Dabei wird gefordert, dass aus jedem der sechs Sachgebiete mindestens sechs von zehn Fragen korrekt beantwortet werden.

Mehrgenerationen-Spielplatz im Emscherpark: Unter die Spielgeräte, wie hier den Stepper, gehören weiche Gummisteine, um die Verletzungsgefahr bei Stürzen zu mindern, meint der Seniorenbeirat. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Seniorenbeirat: Mehrgenerationen-Spielplatz hat seinen Namen nicht verdient

Deutliche Worte der Kritik fand die Vorsitzende des Seniorenbereirates im Fachausschuss am Montagabend in der Begegnungsstätte: Der neue Mehrgenerationen-Spielplatz im Emscherpark „hat seinen Namen nicht verdient“, so Beate Hahn-Heinrichs: „Wir sind in die Planungen vorher eingebunden gewesen und haben auch viele Anregungen gegeben. Doch nichts von dem, was wir angeregt hatten, ist realisiert worden.“