Currently browsing category

Umwelt

Fledermausschützer Reinhard Wohlgemuth zeigt eine aufgefundene Breitflügel-Fledermaus, die ihm und Irmgard Devrient zur Pflege überbracht worden ist. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Fledermausfreundliche Häuser in der ehemaligen Briten-Siedlung

Fle­der­mäuse leben mitten in der Gemeinde unter uns: Seit einigen Jahren beob­ach­teten Eigen­tümer und Mieter der Häuser zwi­schen Ham­burger Allee und Arns­berger Weg, zwi­schen Goethe- und Kirch­straße in Holzwickede in den Abend­stunden flie­gende Fle­der­mäuse vor ihren Fen­stern. Sie wun­derten sich auch über die dunklen Krümel auf den Fen­ster­bret­tern, die sich jedoch leicht besei­tigen ließen. Kleine Fle­der­mäuse haben in den schmalen Lüf­tungs­schlitzen hinter den Klin­ker­fas­saden Ein­schlupf gefunden und hin­ter­lassen unver­daute Ske­lett­reste ihrer Insek­ten­nah­rung, wie Mücken‑, Nachtschmetterlings‑, Käfer­teil­chen.

Uli Bangert - Berndhard Middelanis (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Anregung aus bolivianischem Hochland: Pflanzenkohle für gestresste Bäume

Beim Blick aus dem Fen­ster mag man es kaum glauben. Aber auch Holzwickedes Bäume leiden unter der Trocken­heit und dem Kli­mast­ress. Aus diesem Grund laden die Grünen am Sanmstag (19. Oktober) um 10 Uhr auf dem Gelände des Bür­ger­waldes am Wert­stoffhof zur Dis­kus­sion mit inter­es­sierten Bür­gern und Experten der NABU Orts­gruppe und des BUND. Einen inter­es­santen Vor­schlag hat nun auch Pfarrer Bern­hard Mid­de­lanis gemacht:

Beim traditionellen Vater-Kind-Tag des Familienzentrums Löwenzahn entdeckten die Väter mit ihren Kindern am Wochenende den Wald und die Natur gegenüber der Schönen Flöte in Holzwickede. (Foto: privat)

Vater-Kind-Tag des Familienzentrums Löwenzahn im heimischen Wald

Seit geraumer Zeit schon ist das Team des evan­ge­li­schen Fami­li­en­zen­trums Löwen­zahn dabei, den päd­ago­gi­schen Schwer­punkt der Ein­rich­tung in den natur­päd­ago­gi­schen Bereich zu ver­än­dern. Der Klau­surtag des Erzie­he­rin­nen­teams fand am ver­gan­genen Freitag des­halb auch in der Wildnis-Werk­statt in Mün­ster statt. Aus der Wildnis-Werk­statt hatte auch schon Anke Frigge, die stell­ver­tre­tende Lei­terin und natur­päd­ago­gi­sche Fach­kraft des Fami­li­en­zen­trums, jede Menge Ideen bekommen und mit­ge­bracht, wie man Natur mit ein­fach­sten Mit­teln ent­decken kann.

Jugend forscht: "Wo kommt bloß dieses Ei her?" (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Vier neue Untermieter im Familienzentrum Löwenzahn begeistern alle

Sollten noch irgend­welche Zweifel bestanden haben, wer zuerst da war: das Huhn oder das Ei? so dürfte dieser Fall jetzt geklärt sein für die Kinder evan­ge­li­schen Fami­li­en­zen­trums Löwen­zahn: Seit ver­gan­genen Dienstag tum­meln sich näm­lich vier Miet­hühner im Garten der Ein­rich­tung. „Und alle unsere Kinder sind ganz aus dem Häus­chen“, bestä­tigt Anke Frigge.

Die Grünen / Bündnis 90 Holzwickede

Bürgerstammtisch der Grünen zum Thema „Parents for future“

Die Holzwickeder Grünen laden zu einem Bür­ger­stamm­tisch mit dem Thema „Par­ents for future“ am Dienstag (8.Oktober) ein. Die Ver­an­stal­tung beginnt um 19 Uhr im Neben­raum der Phu­m­abar. Diesmal wird Judith Kuck- Bösing, Spre­cherin und Mit-Initia­torin der Holzwickeder Gruppe der „Par­ents for Future“ zu Gast sein. Die „Par­ents“, also Eltern for …

Kinder der Klasse 3 und 4 der Paul-Gerhardt-Schule mit ihrer Lehrerin Larissa Kuhfuß (rechts im Bild) nahmen an der Preisverleihung und dem Aktionstag auf der Ökologiestation in Bergkamen teil. (Foto: privat)

WDR verleiht Paul-Gerhardt-Schule das Siegel „Bienenfreundliche Schule“

Erneute Aus­zeich­nung der Paul-Ger­hardt-Schule: In der Aktion #bie­nen­live, die diesen Sommer von WDR2 und Planet Schule initi­iert wurde, erhielt die Hengser Grund­schule einen der ersten Plätze im Land. Unter mehr als 100 Bewer­bern gehört die Paul-Ger­hardt-Schule damit zu den ins­ge­samt sieben aus­ge­zeich­neten Sie­gern, die im Rahmen eines Akti­ons­tages gestern (1. Oktober) auf der Öko­sta­tion in Berg­kamen das Siegel „Bie­nen­freund­liche Schule“ aus den Händen der WDR-Ver­treter ver­liehen bekamen.

Im Bürgerwald am Oelpfad sind etliche Bäume der Trockenheit zum Opfer gefallen. Die Grünen wollen jetzt etwas dagegen tun. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Baumsterben durch Trockenheit: Grüne laden zum Ortstermin ein

Im Bürgerwald am Oelpfad sind etliche Bäume der Trockenheit zum Opfer gefallen. Die Grünen wollen jetzt etwas dagegen tun. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)
Im Bür­ger­wald am Oel­pfad sind etliche Bäume der Trocken­heit zum Opfer gefallen. Die Grünen wollen jetzt etwas dagegen tun. (Foto: P. Gräber – Emscher­blog)

Die Holzwickeder
Grünen möchten ange­sichts der vielen ver­trock­neten und abge­stor­benen Bäume in
der Gemeinde etwas tun und laden zu einem Orts­termin am Samstag (19. Oktober)
von 10 bis 12 Uhr auf das Gelände des Bür­ger­waldes am Wert­stoffhof an der
Fried­rich-Ebert-Straße ein.