Dieses schmucke Oldtimer-Cabrio wird vermutlich auch wieder bei der 10. Oldtimerausfahrt am Haus Opherdicke mit dabei sein. (Foto: P. gräber - Emscherblog)

10. Oldtimerausfahrt „Haarstrang Klassik“ startet erstmals am Haus Opherdicke

Dieses schmucke Oldtimer-Cabrio wird vermutlich auch wieder bei der 10. Oldtimerausfahrt am Haus Opherdicke mit dabei sein. (Foto: P. gräber - Emscherblog)
Dieses schmucke Oldtimer-Cabrio wird vermutlich auch wieder bei der 10. Oldtimerausfahrt am Haus Opherdicke mit dabei sein. (Foto: P. gräber – Emscherblog)

Das Haus Opherdicke wird am übernächsten Wochenende Schauplatz eine kleinen Premiere sein: Am Sonntag (14. Juli) ist das kreiseigene Gut Start und Ziel für die 10. Oldtimerausfahrt „Haarstrang Klassik“. Die Organisatoren und Helfer des Motor-Sport-Club Holzwickede e.V. im ADAC fiebern diesem Datum entgegen. Alle Vorbereitungen für die 10. touristische Oldtimerausfahrt „Haarstrang Klassik“ sind getroffen.

Zum ersten Mal werden sich die 75 historischen Automobile bis Baujahr 1989 am Haus Opherdicke einfinden. Durch den Umbau des Rathauses in Holzwickede wird der Marktplatz nicht in gewohnter Weise nutzbar sein. Aber das Haus Opherdicke mit seinem großen Innenhof bietet ebenfalls eine tolle Kulisse für ein derartiges Event.

Alle Fahrzeuge und deren Besatzungen werden von Lothar Baltrusch einzeln vorgestellt. Das ist dann auch die beste Gelegenheit für Zuschauer zwischen 9 und 12 Uhr die Fahrzeuge zu bestaunen und ab 10.30 Uhr beim Start zu beobachten. Dier nächste Gelegenheit bietet sich dann wieder ab ca. 15.30 Uhr, wenn die Teilnehmer von ihrer Ausfahrt nach und nach im Innenhof von Haus Opherdicke eintreffen.

Älteste Fahrzeug ein BMW AM4 Roadster Bj. 1932

Stamgäste bei der Haarstrang Klassik des MSC: diese beiden BMW Isetta, auch „Knutschkugeln“ genannt. (Foto: P. Gräber – Emscherblog)

Das älteste Fahrzeug, ein BMW AM4 Roadster aus dem Jahr 1932, ist 87 Jahre alt. Nur fünf Jahre jünger ist ein MG Open Tourer von 1937. Ein seltenes Exemplar aus dem Jahr 1959 ist ein Jaguar XK 150. Ein Traum vieler Menschen war Anfang der 1960er ein Mercedes Benz 190 SL. Aber auch aus der „jüngeren“ Zeit sind viele interessante und seltene Autos zu sehen, etwa Triumph TR4 und TR6 oder der sogenannte Buckel-Volvo. Sportler wie Porsche 365 und 911 oder Mercedes 280 SL Pagode sind ebenfalls zu bewundern. Auch einige amerikanische Klassiker aus den 60er und 70er Jahren mit ihren riesigen Ach-Zylinder Motoren oder das Gegenteil, Kleinwagen wie BMW 600 von 1958 oder BMW Isetta sind wieder am Start.

Um 10.30 Uhr werden die liebevoll restaurierten und gepflegten Klassiker im Minutentakt auf die ca. 125 km lange Strecke durch den Kreis Unna geschickt. In diesem Jahr wird es zunächst nach Fröndenberg zur Kettenschmiede, dann zum Förderturm in Bönen gehen. Weiter über den Marktplatz in Werne zur Mittagspause. Der 2. Abschnitt führt über Cappenberg und Lünen zur Oldtimerremise in Bergkamen. Kaffee und Kuchen gibt es in der Mercedes-Benz Niederlassung in Unna.

Dann geht es wieder zum Haus Opherdicke, wo die Klassiker ab ca. 15:30 Uhr zurück erwartet werden. Im Anschluss werden die Sieger und Platzierten ihre Pokale durch die Schirmherrin Bürgermeisterin Ulrike Drossel erhalten. Für Speisen und Getränke für Zuschauer und Teilnehmer wird gesorgt sein. Zuschauer sind natürlich sehr willkommen. Die Fahrzeughalter geben immer gern Auskunft, hat doch jeder viel Zeit und Mühe in sein jeweiliges Mobil gesteckt und ist entsprechend Stolz darauf. Weitere Info unter www.msc-holzwickede.de

  • Termin: Sonntag (14. Juli), ab 9 Uhr, Haus Opherdicke, Dorfstr. 29

Haarstrang Klassic, MSC Holzwickede


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv