Dieses schmucke Oldtimer-Cabrio wird vermutlich auch wieder bei der 10. Oldtimerausfahrt am Haus Opherdicke mit dabei sein. (Foto: P. gräber - Emscherblog)

10. Oldtimerausfahrt „Haarstrang Klassik“ startet erstmals am Haus Opherdicke

Dieses schmucke Oldtimer-Cabrio wird vermutlich auch wieder bei der 10. Oldtimerausfahrt am Haus Opherdicke mit dabei sein. (Foto: P. gräber - Emscherblog)
Dieses schmucke Old­timer-Cabrio wird ver­mut­lich auch wieder bei der 10. Old­ti­mer­aus­fahrt am Haus Opher­dicke mit dabei sein. (Foto: P. gräber – Emscher­blog)

Das Haus Opher­dicke wird am über­näch­sten Wochen­ende Schau­platz eine kleinen Pre­miere sein: Am Sonntag (14. Juli) ist das kreis­ei­gene Gut Start und Ziel für die 10. Old­ti­mer­aus­fahrt „Haarstrang Klassik“. Die Orga­ni­sa­toren und Helfer des Motor-Sport-Club Holzwickede e.V. im ADAC fie­bern diesem Datum ent­gegen. Alle Vor­be­rei­tungen für die 10. tou­ri­sti­sche Old­ti­mer­aus­fahrt „Haarstrang Klassik“ sind getroffen.

Zum ersten Mal werden sich die 75 histo­ri­schen Auto­mo­bile bis Bau­jahr 1989 am Haus Opher­dicke ein­finden. Durch den Umbau des Rat­hauses in Holzwickede wird der Markt­platz nicht in gewohnter Weise nutzbar sein. Aber das Haus Opher­dicke mit seinem großen Innenhof bietet eben­falls eine tolle Kulisse für ein der­ar­tiges Event.

Alle Fahr­zeuge und deren Besat­zungen werden von Lothar Balt­rusch ein­zeln vor­ge­stellt. Das ist dann auch die beste Gele­gen­heit für Zuschauer zwi­schen 9 und 12 Uhr die Fahr­zeuge zu bestaunen und ab 10.30 Uhr beim Start zu beob­achten. Dier nächste Gele­gen­heit bietet sich dann wieder ab ca. 15.30 Uhr, wenn die Teil­nehmer von ihrer Aus­fahrt nach und nach im Innenhof von Haus Opher­dicke ein­treffen.

Älteste Fahrzeug ein BMW AM4 Roadster Bj. 1932

Stam­gäste bei der Haarstrang Klassik des MSC: diese beiden BMW Isetta, auch „Knutsch­ku­geln“ genannt. (Foto: P. Gräber – Emscher­blog)

Das älteste Fahr­zeug, ein BMW AM4 Road­ster aus dem Jahr 1932, ist 87 Jahre alt. Nur fünf Jahre jünger ist ein MG Open Tourer von 1937. Ein sel­tenes Exem­plar aus dem Jahr 1959 ist ein Jaguar XK 150. Ein Traum vieler Men­schen war Anfang der 1960er ein Mer­cedes Benz 190 SL. Aber auch aus der „jün­geren“ Zeit sind viele inter­es­sante und sel­tene Autos zu sehen, etwa Tri­umph TR4 und TR6 oder der soge­nannte Buckel-Volvo. Sportler wie Por­sche 365 und 911 oder Mer­cedes 280 SL Pagode sind eben­falls zu bewun­dern. Auch einige ame­ri­ka­ni­sche Klas­siker aus den 60er und 70er Jahren mit ihren rie­sigen Ach-Zylinder Motoren oder das Gegen­teil, Klein­wagen wie BMW 600 von 1958 oder BMW Isetta sind wieder am Start.

Um 10.30 Uhr werden die lie­be­voll restau­rierten und gepflegten Klas­siker im Minu­ten­takt auf die ca. 125 km lange Strecke durch den Kreis Unna geschickt. In diesem Jahr wird es zunächst nach Frön­den­berg zur Ket­ten­schmiede, dann zum För­der­turm in Bönen gehen. Weiter über den Markt­platz in Werne zur Mit­tags­pause. Der 2. Abschnitt führt über Cap­pen­berg und Lünen zur Old­ti­merre­mise in Berg­kamen. Kaffee und Kuchen gibt es in der Mer­cedes-Benz Nie­der­las­sung in Unna.

Dann geht es wieder zum Haus Opher­dicke, wo die Klas­siker ab ca. 15:30 Uhr zurück erwartet werden. Im Anschluss werden die Sieger und Platz­ierten ihre Pokale durch die Schirm­herrin Bür­ger­mei­sterin Ulrike Drossel erhalten. Für Speisen und Getränke für Zuschauer und Teil­nehmer wird gesorgt sein. Zuschauer sind natür­lich sehr will­kommen. Die Fahr­zeug­halter geben immer gern Aus­kunft, hat doch jeder viel Zeit und Mühe in sein jewei­liges Mobil gesteckt und ist ent­spre­chend Stolz darauf. Wei­tere Info unter www.msc-holzwickede.de

  • Termin: Sonntag (14. Juli), ab 9 Uhr, Haus Opher­dicke, Dorfstr. 29

Haarstrang Klassic, MSC Holzwickede


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv