Currently browsing category

Kurz berichtet

Bauarbeiten, Baustelle, (Foto: pixabay.de)

Eintägige Vollsperrung der Kreuzung Sölder-/ und Schäferkampstraße

Auf­grund von Kanal­ar­beiten für die Erschlie­ßung Wohn­park Emscher­quelle, wird am Montag (16. Dezember) die Kreu­zung Sölder- /​und Schä­fer­kamp­straße für den Fuß‑, Rad- und Stra­ßen­ver­kehr voll gesperrt, teilt die Gemeinde heute mit.. Die ein­tä­gige Voll­sper­rung wird in der Zeit von 7 bis 18 Uhr ein­ge­richtet. Wäh­rend der Bau­maß­nahme wird eine ent­spre­chende Umlei­tungs­strecke …

Landtagsabgeordnete: Susanne Schneider (FDP). (Foto: (FDP)

Bürgersprechstunde der FDP-Landtagsabgeordneten

Die hei­mi­sche Land­tags­ab­ge­ord­neten Susanne Schneider (FDP) lädt zu einer Bür­ger­sprech­stunde am kom­menden Montag (16. Dezember) in ihr Wahl­kreis­büro in Unna ein. Inter­es­sierten Men­schen aus Holzwickede und dem übrigen Kreis­ge­biet steht die Gesund­heits­ex­pertin der FDP-Lan­d­­tags­­frak­­tion von 11 bis 13 Uhr in der Frie­d­­rich-Ebert-Straße 5 in Unna zur Ver­fü­gung. Fragen oder Anre­gungen zur …

Studentischer Besuch von der TU Dortmund

Das Inter­esse an dem Pro­jekt Rat- und Bür­ger­haus geht über anschei­nend über die Grenzen Hol­wickedes hinaus. Gestern (10.12.) begrüßten Wirt­schafts­för­derer Stefan Thiel und Fach­be­reichs­leiter Uwe Nett­len­busch 15 Stu­denten des Lehr­stuhls für Immo­bi­li­en­wirt­schaft und Bau­or­ga­ni­sa­tion der Fakultät Archi­tektur und Bau­in­ge­nieur­wesen der Tech­ni­schen Uni­ver­sität Dort­mund auf dem Markt­platz. Im Rahmen einer Exkur­sion …

HSC verkauft wieder Weihnachtsbäume

Mit dem Motto „Fri­scher geht nicht“ wirbt der Holzwickeder Sport Club für seinen tra­di­tio­nellen Weih­nachts­baum­ver­kauf, der diesmal am kom­menden Freitag (13. Dezember) von 16 Uhr an und am Samstag, 14. Dezember, von 10 Uhr an auf der Haarstrang-Spor­t­an­lage an der Unnaer Straße 68 im Orts­teil Opher­dicke statt­finden wird. Dabei bieten …

Die Holzwickeder Senioren bei ihrem Besuch auf der Straußenfarm in Remagen. (Foto: privat)

44 Senioren besuchen Straußenfarm in Remagen

Der Verein Senio­ren­treff Holzwickede besuchte am Dienstag voriger Woche (3.12.) mit 44 Senioren die „Strau­ßen­farm“ in Remagen. Nach der Abfahrt um 9.45 Uhr in Holzwickede wurde die Rei­se­gruppe um 12.30 Uhr in Remagen mit einem Advents­buffet rund um das Thema „Strauß“ emp­fangen. Anschlie­ßend stand ein Besuch der Apol­li­na­ris­kirche auf dem …

Polizei

Einbruch in Wohnhaus an der Bismarckstraße

Tags­über haben Ein­bre­cher in Holzwickede ihr Unwesen getrieben: Am Samstag (7. Dezember) in der Zeit von 14.30 Uhr bis 20.30 Uhr bra­chen unbe­kannte Täter in eine Dop­pel­haus­hälfte an der Bis­marck­straße in Holzwickede ein. Sie ver­schafften sich Zugang zum Garten und hebelten dort eine Ter­ras­sentür auf. Anschlie­ßend durch­suchten sie das Erd- …

Partnerschaft Holzwickede-Colditz: Stammtisch vorverlegt

Der Dezember-Stam­m­tisch des ver­eins Part­ner­schaft Holzwickede-Col­­ditz ist vor­ver­legt worden. Wie der 2. Vor­sit­zende Willy Dorna mit­teilt, findet der Stamm­tisch bereits am Mitt­woch (11. Dezember) wie üblich im Haus becker bei Mar­lies Janicki statt. Das fest­liche Weih­nachts­essen beginnt um 19 Uhr. Termin: Mitt­woch (11. Dezember), 19 Uhr, Haus Becker, Dorfstr. 51 …

Auf der Rathausbaustelle sind die Tiefgründungsarbeiten mit einem Spezialbohrgeräte derzeit in vollem Gange. (Foto: gemeinde Holzwickede)

Tiefgründungsarbeiten mit Spezialbohrgerät auf der Rathausbaustelle

Seit Beginn dieser Woche ist die mit den Grün­dungs­ar­beiten beauf­tragte Firma auf der Bau­stelle aktiv. Wie die Gemein­de­ver­wal­tung dazu mit­teilt, werden für die Tief­grün­dung auf Bohr­pfählen mit einem Spe­zi­al­bohr­gerät, höher als das Rat­haus selbst, nach und nach 78 Löcher gebohrt. Die Boh­rungen gehen bis etwa zwölf Meter in die Tiefe, …

Gefahrenstoff ausgetreten: Feuerwehreinsatz in der Hauptstraße

Feu­er­wehr­ein­satz in der Haupt­straße 54 gestern (4.12.) kurz nach 15 Uhr: Im Keller eines Hauses, in dem auch ein Bad- und Hei­zungs­studio unter­ge­bracht ist, wurde ein zunächst unbe­kannter Gefah­ren­stoff ver­mutet. Wie ein Feu­er­wehr­spre­cher mit­teilte, war einem Bewohner des Hauses, der in seinem pri­vaten Kel­ler­raum arbei­tete, schwin­delig geworden. Es wurde ein RTW