Currently browsing author

Peter Gräber

Asylmissbrauch in Holzwickede: Scheinvater garantiert schnelle Anerkennung

Auf dem Höhe­punkt der Flücht­lings­kri­se war nicht nur das Bun­des­amt für Migra­ti­on und Flücht­lin­ge (BAMF) kaum in der Lage, den Sta­tus der Flücht­lin­ge und Asyl­be­wer­ber mit der gebo­te­nen Gründ­lich­keit zu über­prü­fen. Auch in den Kom­mu­nen, auf die die Neu­an­kömm­lin­ge ver­teilt wur­den, waren die Ver­ant­wort­li­chen über­for­dert. Jetzt, zwei Jah­re spä­ter, hat …

Bürgermeisterin: Anderer Standort für Kita-Neubau „keine seriöse Option“

Bür­ger­mei­ste­rin Ulri­ke Dros­sel hat in der wie­der auf­ge­flamm­ten Dis­kus­si­on um den Stand­ort für die vier­zü­gi­ge Kin­der­ta­ges­stät­te auf dem süd­li­chen Fest­platz die poli­tisch Ver­ant­wort­li­chen auf­ge­ru­fen, „mit ein­deu­ti­gen Beschlüs­sen an der Ursprungs­pla­nung fest­zu­hal­ten“ und für die neue Kita „eine posi­ti­ve Grund­stim­mung zu schaf­fen“. Peter GräberDipl.-Journalist

Der neugewählte CDU-Fraktionsvorstand: Frank Lausmann, Dieter Buckemüller, Frank Markowski, Roland Schütrtforth und Marco Lammert. (Foto: CDU)

CDU begründet ihr Nein zum neuen Rat- und Bürgerhaus und weist Kritik zurück

Die Holzwicke­der CDU hat auf die Kri­tik der ande­ren Par­tei­en reagiert, die den Christ­de­mo­kra­ten vor­ge­wor­fen haben mit der Ableh­nung der vor­lie­gen­den Pla­nun­gen und Kosten­rech­nun­gen für das neue Rat- und Bür­ger­haus „nicht ver­ant­wor­tungs­voll“ umzu­ge­hen oder gar „popu­li­sti­schen Stim­men­fang“ zu betrei­ben. Gleich­zei­tig begrün­den die Christ­de­mo­kra­ten noch ein­mal aus­führ­lich ihre Hal­tung. Peter GräberDipl.-Journalist

Erlebnistag 2018 ­– ein Blick hinter die Kulissen des Urlaubsguru

Alles ande­re als ein schnö­der „Tag der offe­nen Tür“ – UNIQ ver­an­stal­tet am Sams­tag (30. Juni) von 10 bis 16 Uhr einen Erleb­nis­tag, der garan­tiert blei­ben­de Erin­ne­run­gen hin­ter­lässt. Das jun­ge Unter­neh­men öff­net sei­ne Türen für Kun­den und Freun­de und bie­tet  ein gro­ßes Spek­ta­kel für die gan­ze Fami­lie  – bes­ser als …

24 Mannschaften kämpfen um 10. Montanhydraulik-Business-Cup

Neun­mal schon war der Mon­tan­hy­drau­­lik-Busi­­ness-Cup (MBC) ein Höhe­punkt im Sport­ge­sche­hen Holzwicke­des, und auch die zehn­te Auf­la­ge, die am Sams­tag (23. Juni) von 10 Uhr an im Mon­tan­hy­drau­­lik-Sta­­di­on aus­ge­tra­gen wird, ver­spricht, sich naht­los an die bis­he­ri­gen Ver­an­stal­tun­gen anzu­schlie­ßen. Peter GräberDipl.-Journalist

Vortrag der Ökumenischen Zentrale: „Wege aus dem Labyrinth der Demenz“

Im Fokus des Vor­tra­ges „Wege aus dem Laby­rinth der Demenz“ am Mitt­woch (4. Juli) ste­hen Infor­ma­tio­nen zur früh­zei­ti­gen Erken­nung von Demenz, zum Leben und Umgang mit der Erkran­kung sowie zu den unter­schied­li­chen Mög­lich­kei­ten des Auf­bau­ens und Erhal­tens einer All­tags­struk­tur, um best­mög­lich mit den Irrun­gen und Wir­run­gen des „Laby­rinths“ Demenz umge­hen …

Mit einem großen Schulfest feierte die Paul-Gerhardt-Schule in Hengsen heute ihren 60. Geburtstag. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

60 Jahre und kein bisschen leise: Paul-Gerhardt-Schule feiert großes Schulfest

Ein gro­ßes Fest zum 60. Geburts­tag fei­er­te heu­te die Fami­lie der Paul-Ger­hardt-Schu­­le, die damit älter als die Gemein­de Holzwicke­de ist. Noch bis vor weni­gen Jah­ren gehör­te das Adjek­tiv „klei­ne“ qua­si zum Namen der Paul-Ger­hardt-Schu­­le. Doch die­se Zei­ten sind vor­bei. Die Hengser Grund­schu­le ist erwach­sen gewor­den, was nicht nur die lau­fen­den …

CDU: Workshop „Holzwickede 2025“ zur Vorbereitung des Wahlkampfes

Die CDU-Mit­­glie­­der sind dar­über hin­aus vom Vor­stand ein­ge­la­den, an einem Work­shop zur Vor­be­rei­tung der Kom­mu­nal­wahl 2020 teil­zu­neh­men. Bei die­sem Work­shop, auf den der Vor­stand auch schon in der jüng­sten Mit­glie­der­ver­samm­lung hin­ge­wie­sen hat­te, sol­len Anre­gun­gen und Ide­en auf Basis des aktu­el­len Wahl­pro­gramms der CDU gesam­melt und dis­ku­tiert wer­den. „Unser Ziel ist …

Jonas Beckmann, Jusos-Vorsitzender und Ratsmitglied. (Foto: privat)

Jusos kritisieren CDU für Ausstieg scharf: „Versuch des populistischen Stimmenfangs“

Auch die Holzwicke­der Jusos haben jetzt auf den Aus­stieg der CDU aus dem zen­tra­len Pro­jekt des inte­grier­ten Stadt­ent­wick­lungs­kon­zepts (ISEK), dem Rat- und Bür­ger­haus, reagiert und die­sen Schritt scharf kri­ti­siert. „In unse­ren Augen ist der Aus­stieg nichts ande­res als der Ver­such des popu­li­sti­schen Stim­men­fangs“, so Jonas Beck­mann, Vor­sit­zen­der der Jusos und …