Die große Drehleiter kam nicht zum Einsatz. (Foto: F. Brockbals)

Feuerwehreinsatz bei FVZ: Auslaufendes Öl sorgt für starke Rauchentwicklung

Feuerwehreinsatz bei FVZ im Gewerbegebiet Natorp: Ein technischer Defekt hatte zu starker Rauchentwicklung geführt.  (Foto: F. Brockbals)
Feuerwehreinsatz bei FVZ im Gewerbegebiet Natorp: Ein technischer Defekt hatte zu starker Rauchentwicklung geführt. (Foto: F. Brockbals)

UPDATE: Der Feuerwehreinsatz bei FVZ Convenience GmbH im Gewerbegebiet Natorp ist abgeschlossen: Personen wurden nicht verletzt. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. Wie der stellvertretende Leiter der Holzwickeder Feuerwehr, Marco Schäfer, erläutert, war die Ursache für die starke Rauchenentwicklung kein Brand, sondern vielmehr ein technischer Defekt in der Thermo-Öl- Anlage im Maschinenraum des Unternehmens. Die Anlage in der oberen Etage wird für den Produktionsprozess bei FVZ benötigt.

„Aufgrund einer Undichtigkeit lief Öl aus der Anlage auf einen heißen Motor, was zu der starken Rauchentwicklung führte“, so Marco Schäfer. „Ein Trupp ist unter Atemschutz in den Maschinenraum rein und hat in Absprache mit der Haustechnik das auslaufende Öl abgeschiebert. Danach mussten wir nur noch ordentlich entlüften.“

Kein Personenschaden

Die große Drehleiter kam nicht zum Einsatz. (Foto: F. Brockbals)
Die große Drehleiter kam nicht zum Einsatz. (Foto: F. Brockbals)

Wie stark die Rauchentwicklung war, zeigt auch der Umstand, dass die automatische Rauch- und Wärme-Lüftung des Unternehmens auf dem Dach ebenfalls geöffnet und für einen Wärmeabzug gesorgt hatte – allerdings eben nicht ausreichend.

Um die eigentliche Ursache des technischen defektes zu finden, gehen die Techniker des Unternehmens nun auf Fehlersuche.

ERSTINFORMATION: Feueralarm in der Natorper Straße: Gegen 17.345 Uhr rückten beide Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde mit der großen Drehleiter zur Natorper Straße 57 aus. Die Brandmelder der Firma FVZ Convenience GmbH hatten Alarm gegeben. Aus dem Gebäude des Tiefkühlkost produzierenden Unternehmens war starke Rauchentwicklung zu vernehmen.

Derzeit ist die Holzwickeder Feuerwehr noch vor Ort. Weitere Erkenntnisse liegen noch nicht vor. Der Emscherblog berichtet nach, sobald gesicherte neue Informationen vorliegen.

Feuerwehr


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv