Ohne politischen Instinkt

Manchmal ist gut gemeint das Gegenteil von gut. So wie Ulrike Drossel mit dem hochsensiblen Ansiedlungsvorhaben einer legalen Heroin-Ausgabestelle umgegangen ist, muss man sich wirklich fragen: Was hat sich die Bürgermeisterin nur dabei gedacht? – Hat sich die Bürgermeisterin überhaupt etwas gedacht?

Weiterlesen

„Einfach mal die Fresse halten!“

Dass unsere Gemeinde an vielen Stellen ziemlich verdreckt ist, ist vielen Holzwickedern ein Dorn im Auge. Nur wenige sind aber so engagiert, wie Monika und Klaus Pfauter. Obwohl beide schon über 80 Jahre alt sind, sammeln sie ehrenamtlich den Dreck auf, den ihre ignorante Mitmenschen achtlos hinterlassen – vorzugsweise im Emscherpark und in der Gemeindemitte.

Weiterlesen

Rettet den Breitblättrigen Stendelwurz – vor dem populistischen Blödsinn

Es ist wirklich nicht zu fassen, welcher Blödsinn schon bei der Standortsuche für die neue Kindertagesstätte verzapft worden ist. Jüngstes Beispiel: die Kampagne der Initiative Pro Park. Nachdem die selbsternannten Parkwächter inzwischen gemerkt haben dürften, dass ihr unsägliches Bürgerbegehren gegen den Ratsbeschluss nächste Woche, der das Baurecht schaffen soll, ins Leere läuft, sprießt plötzlich der Breitblättrige Stendelwurz in den intellektuellen Wüstengebieten Holzwickedes.

Weiterlesen

Augen-zu-und-durch bei der Standortsuche

Wer erwartet hatte, dass Bürgermeisterin Ulrike Drossel in der scheinbar unendlichen Geschichte der Standortsuche für die Kindertagesstätte etwas Neues zu sagen hat, sieht sich getäuscht. Alles, was die Bürgermeisterin vor der entscheidenden Abstimmung im Fachausschuss bzw. dem Rat erklärt hat, ist so von ihr oder ihrem Beigeordneten auch schon in den zurückliegenden öffentlichen Sitzungen erklärt worden.

Weiterlesen

Kinder, Kindergarten, Kinderbetreuung, Kita(Foto: , S.v.Gehren / pixelio.de)

Warum es in Holzwickede keinen Platz für einen Kindergarten gibt

Nach dem Beschluss des Umweltausschusses gibt es keine Sieger – verloren haben alle in Holzwickede. Dass die Gemeinde seit fast drei Jahren nicht in der Lage ist, einen Standort für einen Kindergarten auszuweisen ist eine Katastrophe für ein Gemeinwesen, das den erklärten Anspruch hat, familien- und kinderfreundlich zu sein. Dafür müsste sich jeder im Rat ohne Ausnahme schämen. Um es klar zu sagen: Zu verantworten haben dieses Desaster alle gemeinsam in Rat und Verwaltung.

Weiterlesen

Nach einem Angriff auf eine junge Frau aus Holzwickede im RE 11 ermittelt die Bundespolizei wegen gefährlicher Körperverletzung. (Foto: Polizei)

CDU beantragt erhöhte Polizeipräsenz: Holzwickede kann wieder ruhig schlafen

Parteien stellen Anträge aus ganz unterschiedlichen Gründen. Meistens geht es darum, dass eine ganz konkrete Forderung umgesetzt und politischer Gestaltungswillen demonstriert werden soll. Manchmal geht es einer Partei aber auch nur darum, sich zu profilieren oder darüber hinwegzutäuschen, dass man eigentlich gar nichts zu einem bestimmten Thema zu sagen hat. In welche Kategorie der jüngste Antrag der CDU Holzwickede fällt, mag der geneigte Leser selbst entscheiden:

Weiterlesen

Die Grünen setzen auf Prinzip „Hilfe aus einer Hand“

Einen Antrag aus der Reihe „Dinge, die eigentlich selbstverständlich sind“ hat jetzt die Fraktion der Holzwickeder Grünen gestellt: Bei Bürgeranfragen an Mitarbeiter der Verwaltung müsse das Prinzip „Hilfe aus einer Hand“ gelten, hat jetzt Ratsherr Hans-Ulrich Bangert bei Bürgermeisterin Ulrike Drossel beantragt.

Weiterlesen

Info-Abend zu Flüchtlingen: Haarscharf an der Katastrophe vorbei

Dass die Informationsveranstaltung am Mittwochabend (27. Januar) im Forum zur Flüchtlingsunterbringung in Holzwickede nicht völlig aus dem Ruder gelaufen ist, ist wohl in erster Linie Bürgermeisterin Ulrike Drossel und dem 1. Beigeordneten Uwe Detlefsen sowie den übrigen Mitarbeitern der Verwaltung zu verdanken gewesen.

Weiterlesen

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv