Peter Sagurna spielt Rasen-Konzert für Nachbarn im Karree

Er hat Wort gehalten und am heutigen Sonntagabend (5. April) sogar zwei Lieder gegen die Einsamkeit und Tristesse gespielt: Pünktlich um 18 Uhr setzte Musiker Peter Sagurna sein Tenor-Saxofon an die Lippen und blies auf der Wiese hinter seinem Wohnhaus Hauptstraße 55 den Evergreen „Tequila“ für die Nachbarschaft im Karree.

Weiterlesen

Die Holzwickeder Kinder sind aufgerufen, für die Senioren zu malen und zu basteln. (Foto: Pixelio)

Bunte Bilder gegen Einsamkeit: Kinder sollen für Senioren malen und basteln

In diesen Zeiten sitzen nicht nur die Kinder zu Hause, auch in den Altenheimen finden nur eingeschränkt bzw. seit Anfang der Woche gar keine Besuche mehr statt. Deshalb haben die beiden Holzwickederinnen Barbara Schriek und Stefanie Meier überlegt, was da getan werden kann. „Die Kinder sind in ihren Freizeitmöglichkeiten eingeschränkt - warum also nicht eine Aufgabe für etwas Sinnvolles stellen“, fragen sich die beiden Initiatorinnen.

Weiterlesen

Bester Stimmung waren die fast 60 Mitglieder und Gäste bei der Karnevalfeier des Trägervereins am Samstag in der Seniorenbegegnungsstätte. (Foto: privat)

Superstimmung beim Karneval im Seniorentreff: Feier spontan verlängert

Der Trägerverein der Seniorenbegegnungsstätte konnhte am Karnevalsamstag (25.2.) fast 60 Mitglieder und Gäste zu seiner traditionellen Karnevalsfeier begrüßen. Durch das Programm führte der Schatzmeister Dieter Ewerth, der selbst einen Vortrag zum Thema „Sport“ hielt. Hildegard Busemann lies sich von Achim Tombola „musikalisch“ interviewen und trat als „Hausmeisterin" der Begegnungsstätte auf. Erna Busemann berichtete über einen „komplizierten“ Blusenkauf. Und Bärbel Schwägerl sorgte mit drei Titeln für gymnastische Auflockerungen.

Weiterlesen

Vom Winde verweht: Achim Proba und die Narren in Hengsen trotzten Wind und Wetter. Der allerkleinste Karnevalsumzug drehte heute eisern seine Runde um den Kreisel. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Allerkleinster Karnevalsumzug trotzt dem Wetter: „Hengsen, Helau!“

Der allerkleinste Karnevalszug ist auch der allerhärteste: Mögen auch in Köln, Düsseldorf und anderen Karnevalshochburgen die großen Umzüge abgesagt worden sein – der Hengser Karnevalist Achim Proba mit seinem Leierkasten und ein gutes Dutzend kleiner und großer Narren trotzten heute (23. Februar) dem Sch…wetter und umkreisten bei heftigen Sturmböen und Regenschauern den Hengser Kreisel: „Hengsen, Helau!“

Weiterlesen

ie KFD-Frauen mischten ganz in Weiß mit einem Logo "Maria 2.0" bei der Weiberfastnacht heute im Alois-Gemmeke-Haus mit. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Pastor Middelanis beweist gute Kondition bei Weiberfastnacht der KFD

Wehe, wenn sie losgelassen: Pünktlich zur Weiberfastnacht hatte die KFD heute (20. Februar) in den Großen Saal des Alois-Gemmeke-Hauses eingeladen – und die Frauen feierten außer Rand und Band. Dabei musste Frau Pospochill (Stefanie Meier) diesmal auf ihre kongeniale Partnerin Frau Hawlischek (Andrea von Schaewen) verzichten, die krankheitsbedingt nicht mitfeiern konnte. Also fiel der Auftritt des ebenso beliebten wie bissigen Duos aus. Was der Stimmung aber keineswegs Abbruch tat, wie sich schnell zeigen sollte.

Weiterlesen

Der Holzwickeder Frühlingsmarkt weckt vom 8. bis 10. März wieder Frühlingsgefühle im Forum des Schulzentrums. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Gemeinde lädt zum „Holzwickeder Frühling“ ins Forum ein

Die Gemeinde Holzwickede lädt zum "Holzwickeder Frühling" am Wochenende des 7./8. März ins Forum des Schulzentrums ein.Während der zweitägigen Veranstaltung werden verschiedene Anbieter Ideen, Tipps und Trends rund um das kreative Gestalten präsentiert. Aber nicht nur Kaufen ist angesahgt: Die Besucher können sich über neue Produkte, Materialien und Techniken informieren und diese auch gleich ausprobieren.

Weiterlesen

Dicht umdrängt waren Nikolaus, Knecht Rupprecht und der HSC-Vorstand, als sie gestern wie seit Jahren zum Nikolaustag Stutenkerle unter anderem an die Mädchen und Jungen der Aloysiusschule überreichten. (Foto: privat)

HSC mit Nikolaus und Stutenkerlen bei Grundschülern

Dicht umdrängt waren Nikolaus, Knecht Rupprecht und der HSC-Vorstand, als sie gestern wie seit Jahren zum Nikolaustag Stutenkerle unter anderem an die Mädchen und Jungen der Aloysiusschule überreichten. (Foto: privat)
Dicht umdrängt waren Nikolaus, Knecht Rupprecht und der HSC-Vorstand, als sie heute (6. Dezember) wie seit Jahren zum Nikolaustag Stutenkerle an die Mädchen und Jungen der Aloysiusschule überreichten. (Foto: privat)

Es ist für Holzwickedes größten Sportverein, den HSC, schon seit Jahren zur Tradition geworden, Grundschüler der Gemeinde am Nikolaustag mit einem Stutenkerl zu überraschen.

Am Freitagmorgen (6. Dezember) besuchte daher der HSC-Vorsitzende Udo Speer mit seiner Stellvertreterin Susanne Werbinsky und Geschäftsführer Günter Schütte die Nord- und die Aloysiusschule. Mit dabei hatten sie ihren „vereinseigenen“ Nikolaus samt Knecht Rupprecht, die die Schüler zu einem kameradschaftlichen Miteinander aufforderten und anschließend zusammen mit der Vereinsspitze die Stutenkerle verteilten.

Nordschul-Leiterin Claudia Paulo und die Chefin der Aloysiusschule, Gaby Spieker, hatten mit ihrem Kollegium und den Kindern ein kleines Programm mit Gedichten und Liedern vorbereitet, mit denen sie ihre Gäste erfreuten. Denen gefiel das so gut, dass der Nikolaus bereits ankündigte: „Wir kommen im nächsten Jahr wieder!“

Mit Gedichten hießen die Kinder der Nordschule den Nikolaus willkommen, als er ihnen für den Holzwickeder Sport-Club (HSC) schon traditionell die Stutenkerle überbrachte. (Foto: privat)
Mit Gedichten hießen die Kinder der Nordschule den Nikolaus willkommen, als er ihnen für den Holzwickeder Sport-Club (HSC) schon traditionell die Stutenkerle überbrachte. (Foto: privat)
Die Kinder des Familienzentrums Löwenzahn mit den beiden erzieherinnen Gabi Frank (li.) und Franziska Herrmann (r.) beim Scjhmücken des Fensters im Bürgerbüro. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Löwenzahn-Kinder schmücken Fenster im Bürgerbüro weihnachtlich

Die Kinder des Familienzentrums Löwenzahn mit den beiden erzieherinnen Gabi Frank (li.) und Franziska Herrmann (r.) beim Scjhmücken des Fensters im Bürgerbüro. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)
Die Kinder des Familienzentrums Löwenzahn mit den beiden Erzieherinnen Gabi Frank (li.) und Franziska Herrmann (r.) beim Schmücken des Fensters im Bürgerbüro. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Schwer zu sagen, wer sich mehr gefreut hat über den Besuch heute (27. November) im Bürgerbüro: Die Kinder des Familienzentrums Löwenzahn oder die Mitarbeiterinnen dort?

Pünktlich um 10.30 Uhr schauten heute Gabi Franz und Franziska Herrmann mit einem halben Dutzend Kinder aus dem nahen evangelischen Familienzentrum Löwenzahn im Bürobüro vorbei, um ein großes Fenster dort weihnachtlich zu schmücken. Dazu hatten die Kinder selbst gebastelte Weihnachtssterne und kleine Tannenbäume mitgebracht. Im Eingangsbereich des Bürgerbüros wurde nur kurz dr von den Mitarbeiterinnen dort aufgestellte geschmückt Weihnachtsbaum bestaunt. Danach machten sich die Kinder sofort mit sichtlichem Spaß ans Werk, das große Fenster zu dekorieren.

Davon, wie gelungen das festlich geschmückte Fenster dekoriert ist, können sich Besucher des Bürgerbüros und Passanten ab heute persönlich überzeugen.

Die beiden Freundinnen Laura (r.) und Maja (l.) mit dem Brief, den sie an Bürgermeisterin Ulrike Drossel (M.) geschrieben und für ihre tolle Idee geworben haben. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Vorfreude wächst: 33. Holzwickeder Weihnachtsmarkt uneingeschränkt schön

Darauf freuen sich schon viele Holzwickeder: Am Freitag nächster Woche (29. November) öffnet der 33. Holzwickeder Weihnachtsarkt seine Pforten. Das Foto entstand auf dem Markt im Vorjahr.  (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)
Darauf freuen sich schon viele Holzwickeder: Am Freitag nächster Woche (29. November) öffnet der 33. Holzwickeder Weihnachtsmarkt seine Pforten. Das Foto entstand auf dem Markt im Vorjahr. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Der 33. Holzwickeder Weihnachtsmarkt steht vor der Tür: Ohne größere Einschränkungen durch die Rathaus-Baustelle wird die vorweihnachtliche Budenstadt auf dem Markt am Freitag (29. November) um 18 Uhr durch Bürgermeisterin Ulrike Drossel mit den Kindern des evangelischen Familienzentrums Caroline Nordlicht eröffnet. Danach werden dann auch wieder die traditionellen Stutenkerle an die Kinder verteilt, bevor das Clara-Schumann-Gymnasium, die Cäcilia Chöre und der Ev. Posaunenchor Süd das weitere Programm, auf der Bühne gestalten.

Weiterlesen

Kritisch.

Unabhängig.

Meinungsfreudig.

Kontakt

Folgen Sie uns