Die Kreistagsfraktion der SPD will die über zehn Mio. Euro teure Erweiterungs- und Sanierungsmaßnahme zügig beginnen: die Karl-Brauckmann-Schule in Holzwickede. (Foto: Kreis Unna)

Feuerwehreinsatz in der Karl-Brauckmann-Schule: Küchenzeile im Klassenraum brannte

Eine Nikolaus-Überraschung der unangenehmen Art gab es heute Morgen (6. Dezember) an der Karl-Brauckmann-Schule: Gegen 10.50 Uhr wurde über die Brandmeldeanlage ein Feuer gemeldet. Die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde rückte mit beiden Löschzügen aus. Auch der Rettungsdienst und Polizei waren vor Ort. Personen wurden nicht verletzt.

„Als wir am Einsatzort eintrafen, war die Schule schon ganz vorbildlich geräumt“, lobt Marco Schäfer, stellvertretender Leiter der Holzwickeder Feuerwehr. „Das hat uns natürlich die Arbeit erleichtert. Außerdem bekamen wir die Information, dass es in einem der Klassenräume brennt.“

Vorbildliche Räumung der Schule

Vor Ort stellten die Einsatzkräfte dann fest, dass es im Bereich einer Küchenzeile mit Herd, der durch eine Glasfront im hinteren Bereich von der übrigen Klasse abgetrennt ist, tatsächlich brannte. „Wir haben dann sofort Maßnahmen zur Brandbekämpfung eingeleitet“, so der Feuerwehrsprecher. „Das Feuer war auch relativ schnell gelöscht.“

Personen kamen bei diesem Einsatz nicht zu schaden. Auch der Sachschaden hielt sich in Grenzen. Eine gründliche Renovierung des Raumes dürfte allerdings notwendig sein.

Das betroffene Klassenzimmer wurde nach dem Feuerwehreinsatz gesperrt. Ansonsten konnte der Unterricht in der Karl-Brauckmann-Schule aber fortgesetzt werden. Zur Brandursache liegen noch keine Informationen vor.  Die Ermittlungen der Kripo, die ebenfalls vor Ort war, sind noch nicht abgeschlossen.

Brand, Karl-Brauckmann-Schule


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-Mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv