Currently browsing category

Soziales

30 Jahre KI Kreis Unna und 100 Jahre Demokratie in Deutschland: 2019 steht für das KI und das Team um Marina Raupach in besonderem Maße unter dem Motto "Mut machen. Erinnern. Handeln.". (Foto: Max Rolke – Kreis Unna)

Kommunales Integrationszentrum seit 30 Jahren Motor der Integration

Jeder fünfte Bürger im Kreis Unna hat eine Zuwan­de­rungs­ge­schichte. Dass das Mit­ein­ander hier gelingt, ist ganz beson­ders der Arbeit des Kom­mu­nalen Inte­gra­ti­ons­zen­trums (KI) zu ver­danken. Denn das kreis­ei­gene KI ist nicht nur Anlauf­stelle für alle Fragen zum Thema, son­dern auch Motor für eine im Alltag statt­fin­dende Inte­gra­tion. Und das seit 30 Jahren.

Susanne Schneider. (Foto: FDP)

Holzwickede erhält dieses Jahr 377.969 Euro Landesmittel für Integrationsarbeit

Die Lan­des­re­gie­rung hat jetzt die Ver­tei­lung der Mittel aus der Inte­gra­ti­ons­pau­schale für 2019 kon­kre­ti­siert. Die Gemeinde Holzwickede wird in diesem Jahr 377.969 Euro aus der Inte­gra­ti­ons­pau­schale erhalten, wie Susanne Schneider, die hei­mi­sche Land­tags­ab­ge­ord­nete der FDP, dazu heute (16. Oktober) mit­teilt. „Mit diesen Mit­teln stärkt die Lan­des­re­gie­rung die Inte­gra­tion vor Ort“, so Schneider.

Susanne Schneider. (Foto: FDP)

Susanne Schneider (MdL): KiBiz-Reform bringt mehr Planungssicherheit für Träger

Im Fami­li­en­aus­schuss des Land­tags fand am Montag dieser Woche (31.9.) eine ganz­tä­gige Sach­ver­stän­di­gen­an­hö­rung zur geplanten Reform des Kinderbildungsgesetzes(KiBiz) statt. Susan­ne­Schneider, FDP-Land­tags­ab­ge­ord­nete aus dem Kreis Unna, freut sich über Zuspruch und kon­struk­tive Anregungen:„Das grund­sätz­lich posi­tive Echo in der Anhö­rung zeigt, dass die KiBiz-Reform zu Ver­bes­se­rungen in der Kin­der­be­treuung führen wird.“ Auch die Kitas in Holzwickede würden von der Reform ganz kon­kret pro­fi­tieren.

Fachbereichsleiterin Katja Schuon stellte das Kita-Anmeldeverfahren gemeinsam mit Oliver Sonnack und Sachgebietsleiterin Birgit Nebling (v.l.) vor. Foto: Birgit Kalle – Kreis Unna

Vergabe von Kita-Plätzen: Anmeldeschluss am 31. Oktober

Sie sind klein, sie sind neu­gierig, sie streben in die weite Welt – und die beginnt für den Nach­wuchs oft in einer Kin­der­ta­ges­ein­rich­tung. Der Kreis als Jugendamt für Bönen, Frön­den­berg und Holzwickede orga­ni­siert die Platz-Ver­gabe für ins­ge­samt 28 Kin­der­ta­ges­ein­rich­tungen in den drei Kom­munen.

Flüchtlingsinitiative trifft sich donnerstags ab 17 Uhr

Da inzwi­schen viele Geflüch­tete in der Aus­bil­dung oder berufs­tätig sind, hat die Flücht­lings­in­itia­tive ihre Sprech­stun­den­zeiten ver­legt und möchte mit einem ange­passten Kon­zept auf die sich ver­än­derte Situa­tion reagieren. Die Flücht­lings­in­itia­tive „Will­kommen in Holzwickede“ lädt jeden Don­nerstag von 17 bis 19 Uhr Geflüch­tete, aber auch Holzwickeder, die an der Flücht­lings­ar­beit und …

Fragestunde für Flüchtlingshelfer: Antworten auf komplexe Fragen

Bei der Arbeit in der Flücht­lings­hilfe ent­stehen viele Fragen zu kom­plexen Themen. Um ohne großen Zeit­auf­wand Ant­worten zu erhalten, bietet das Kom­mu­nale Inte­gra­ti­ons­zen­trum Kreis Unna (KI) vier­tel­jähr­lich Fra­ge­stunden für ehren­amt­lich und haupt­amt­lich in der Flücht­lings­hilfe Tätige an. Die nächste Fra­ge­stunde für Ehren­amt­liche in der Flücht­lings­ar­beit ist am Don­nerstag, 5. Sep­tember.

Der SPD-Landtagsabgeordnete Hartmut Ganzke appelliert: Jetzt beerben für den nächsten Jugend-Landtag. (Foto: SPD)

Neuregelung beim Unterhaltsvorschuss belastet Kreis und Kommunen stärker

Die Lan­des­re­gie­rung hat ihre frü­heren Aus­sagen kor­ri­giert und ein­räumen müssen, dass die Neu­re­ge­lungen beim Unter­halts­vor­schuss auch im Kreis Unna zu erheb­li­chen Mehr­be­la­stungen der Kom­munen geführt haben. „Die Lan­des­re­gie­rung ent­larvt sich selbst“, kri­ti­siert der hie­sige Land­tags­ab­ge­ord­nete der SPD, Hartmut Ganzke.

Pflegeberaterin vor Ort: Andrea Schulte. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Pflege- und Wohnberatung: Kostenfrei und anbieterneutral

Mit Ein­tritt eines Pfle­ge­falles stehen Betrof­fene und Ange­hö­rige vor vielen Fragen. Hilfe gibt es vor Ort in den Sprech­stunden der Pflege- und Wohn­be­ra­tung im Kreis Unna. In Holzwickede findet die nächste Sprech­stunde der Pflege- und Wohn­be­ra­tung am Montag, 12. August von 14 bis 16 Uhr statt. Die Pfle­ge­be­ra­terin Andrea Schulte ist in der Bahn­hof­straße 11 zu errei­chen. Eine tele­fo­ni­sche Kon­takt­auf­nahme ist unter 1 85 40 32 mög­lich.

Kreisgrüne wollen in Seenot geratenen Flüchtlingen „sicheren Hafen“ bieten

Die Kreis­tags­frak­tion Bündnis 90/​Die Grünen würde es gerne sehen, wenn der Kreis Unna und seine zehn Kom­munen Mit­glied im Städ­te­bündnis „Sichere Häfen“ werden und hat des­halb eine ent­spre­chende Prü­fung bean­tragt. Ziel der Mit­glied­schaft ist die Erklä­rung und grund­sätz­liche Zusage, dass der Kreis und seine Kom­munen aus Seenot geret­tete Flücht­linge auf­nehmen werden. Der Kreistag soll prüfen, ob eine Mit­glied­schaft mög­lich ist. Außerdem bitten die Kreis­grünen den Landrat, in der Bür­ger­mei­ster­kon­fe­renz für diese Mit­glied­schaft zu werben.