Mehrere Wasserzapfanlagen sind von Vandalen auf dem Kommunalfriedhof zerstört worden. Das Wasser muss zur Reparatur vorübergehend abgestellt werden. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Wasserleitungen auf kommunalen Friedhof werden erneuert

Auf dem kommunalen Friedhof werden derzeit die Wasserleitungen zwischen dem Parkplatz Friedhofstraße und der Trauerhalle erneuert. Darauf macht die Gemeindeverwaltung aufmerksam. Die Hauptwasserleitungen werden in vielen kleineren Bauabschnitten neu verlegt. Dadurch werden die Beeinträchtigungen auf den Wegen klein gehalten und alle Gräber sind grundsätzlich jederzeit erreichbar.

Weiterlesen

Die "kinderfreie" Zeit mit Distanzunterricht nutzt die Gemeinde, um die Arbeiten an der Nordschule zur Umgestaltung des Schulhofes vorzuziehen: Das alte und marode Klettergerüst ist diese Woche bereits abgerissen. worden Es wird durch ein neues ersetzt. (Foto: privat)

Nordschule freut sich: Gemeinde nutzt Corona-Pause zur Umgestaltung des Schulhofes

So ärgerlich der Corona-Lockdown mit dem Distanzunterricht auch ist – selbst dieser Situation lässt sich noch etwas Gutes abgewinnen: So stellte die Schulleitung der Nordschule in dieser Woche erfreut fest, dass die Gemeinde die „kinderfreie“ Schulzeit nutzt, um die eigentlich erst später geplante Umgestaltung des Schulhofes vorzuziehen.

Weiterlesen

Auch Holzwickedes Bürgermeisterin (li.) ließ es sich heute nicht nehmen, zusammen mit Stefan Thiel (3.v.li.) die neue Effektbeleuchtung am südlichen Ausgang des Bahnhofs zu begutachten. (Foto. Gemeinde Holzwickede)

Effektbeleuchtung am südlichen Ausgang des Bahnhofs aktiv

Entlang des Weges von der Bahnhofstraße bis zur Personenunterführung zum Bahnhof Holzwickede erstrahlen ab heute exakt 44 Bodenleuchten. "Diese zusätzliche Effektbeleuchtung ist im wahrsten Wortsinn ein Hingucker und schafft von nun an eine schöne und angenehme Atmosphäre in dem Bereich des Fußweges", freuit sich Stefan Thiel aus dem Fachbereich Technik Dienste.

Weiterlesen

Offizielle Übergabe des Anbaus am Feuerwehrgerätehaus Mitte, v.li.: Bürgermeisterin Ulrike Drossel, Gemeindewehrführer Enrico Birkenfeld, 1. Beigeordneter Bernd Kasischke und Uwe Nettlenbusch, Leiter Fachbereich technische Dienste der Gemeinde. (Foto: Gemeinde Holzwickede)

Anbau am Feuerwehrgerätehaus Mitte offiziell übergeben

Mit einiger Verzögerung ist der Anbau des Feuerwehrgerätehauses an der Bahnhofstraße 21 heute von der Holzwickeder Verwaltungsspitze offiziell an den Löschzug 1 der Freiwilligen Feuerwehr Holzwickede übergeben worden. Aufgrund der Witterung können die Außenanlagen und die damit verbundenen Parkplätze erst im neuen Jahr fertiggestellt werden.

Weiterlesen

Im Abschnitt zwischen der Nordstraße und Kurze Straße ist bereits mit der Errichtung der Lärmschutzwände begonnen worden. Die Fällarbeiten auf dieser Seite werden ab der zweiten Januarwoche fortgesetzt. Auf der gegenüberliegenden Seite werden die Arbeiten voraussichtlich Ende 2022 beginnen. (Foto: DEGES)

Ausbau der Autobahn (A 40) schreitet voran: Fällarbeiten für Lärmschutz beginnen im Januar

Der Ausbau der Autobahn (A 40) zwischen der Anschlussstelle Dortmund-Ost und dem Autobahnkreuz Dortmund/Unna schreitet voran: Wie die zuständige Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH (DEGES) dazu jetzt mitteilt, werden voraussichtlich ab der zweiten Januarwoche im ersten Bauabschnitt in Höhe Holzwickede entlang der Strecke auf der nördlichen Seite (in Fahrrichtung Dortmund) Fällarbeiten durchgeführt. Die Anlieger sind bereits von der DEGES angeschrieben und informiert worden.

Weiterlesen

Das Bürgerbüro-Gebäude an der Allee 4 soll abgerissen und durch einen Neubau ersetzt werden, in den dann die Gemeindebibliothek und ein Medienlernzentrum untergebracht werden soll. Kosten: mindestens 4,4 Mio. Euro. Die CDU lehnt diese in ihren Klausurberatungen vorgestellte Planung ab. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

CDU sagt Ja zu Neubau am CSG und lehnt Verlegung der Gemeindebibliothek strikt ab

„Wir wollen keinen Wanderzirkus.“ Mit diesen Worten haben sich die CDU-Spitzen für einen freistehenden Erweiterungsbau am Clara-Schumann-Gymnasium und gegen die Verlegung der Gemeindebibliothek und die Einrichtung eines Medienzentrums im Einrichtung an den Standort des Bürgerbüros an der Allee 4 ausgesprochen. Unterm Strich wäre diese Lösung auch um ca. 3,5 Millionen Euro preiswerter als der vermeintlich günstigere Verzicht auf einen Schulneubau am CSG.

Weiterlesen

Die Sanierung des Nichtschwimmerbeckens im Freibad Schöne Flöte wird dieses Jahr nicht mehr mit Landesmitteln gefördert. Im nächsten Frühjahr wird erneut über eine Förderung entschieden. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Sanierung Nichtschwimmerbecken im Freibad Schöne Flöte: Keine Förderzusage für dieses Jahr

Dass das Nichtschwimmerbecken im Freibad Schöne Flöte schnellstens saniert werden muss, darüber sind sich alle Fraktionen im Gemeinderat einig. Nicht noch einmal sollen die Holzwickeder so eine improvisierte Freibadsaison mitmachen müssen wie in diesem Jahr. Alle Fraktionen haben sich auch schon für die fast eine Million Euro teure Sanierung mit einem Edelstahlbecken ausgesprochen. Der Haken: Die Bezirksregierung hat eine Förderung noch für 2020 abgelehnt, wie Stefan Petersmann heute (26. November) mitteilte.

Weiterlesen

Baustart für Effektbeleuchtung auf Weg zum Bahnhof

Der Weg von der Bahnhofstraße zum Bahnhof Holzwickede wird heller: Entlang des Wegs von der Bahnhofstraße bis zur Personenunterführung des Bahnhofs bereitet seit einigen Tagen eine Tiefbaufirma den Einbau von Bodenleuchten vor. Wie die Gemeinde jetzt informiert, werden auf der linken Seite (von der Bahnhofstraße kommend) etwa 50 Leuchten mit einer Länge von je 60 cm eingebaut.

Weiterlesen

Im August besichtigten Joel Hahn (HDR GmbH), Bürgermeisterin Ulrike Drossel, Verwaltungsratsvorsitzende Dr. Christiane Krüger (MULNV NRW), Markus Netzel (WFG), Vorstandsvorsitzende Birgit Kastner sowie Landrat Michael Makiolla(von li.) das Grundstck im Eco Port, auf dem der neubau des CVUA Westfalen entstehen wird. (Foto: P. Gräber Emscherblog)

CVUA Westfalen sucht bereits Personal in Holzwickede und Umgebung

Planmäßig soll der Neubau des Chemischen Veterinäruntersuchungsamtes (CVUA) Westfalen in Holzwickede frühestens im Jahr 2023 fertiggestellt sein: Auf dem rd. 13.000 m² großen Grundstück im Holzwickeder Eco Port wird nicht weniger als „ein Forschungshaus der Zukunft“ entstehen, in dem die bislang noch auf vier Standorte verteilten rund 200 Beschäftigen zusammengelegt werden. Für Holzwickede und Umgebung bedeutet diese Ansiedlung nicht nur einen gewaltigen Imagegewinn. Bereits jetzt sucht die Behörde mit Blick auf den Umzug neues Personal in Holzwickede und Umgebung: Konkret sind sechs zumeist unbefristete Stellen ausgeschrieben.

Weiterlesen

Bei einem Ortstermin im September 2016 ließen sich die Mitglieder des damaligen Planungs- und Bauausschusses vom ausführenden Architekten Jochen Grimm (3.v.li.) den Bau der neuen Notquartiere an der Bahnhofstraße 11 und 11a erläutern. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Flüchtlingshäuser an der Bahnhofstraße noch immer eine ungeklärte Altlast

Noch immer ungeklärt ist die Frage, was mit den sanierungsbedürftigen Flüchtlingsunterkünften an der Bahnhofstraße 11 und 11a passieren soll. Im letzten Planungs- und Bauausschuss der alten Ratsperiode stand das Thema auf Tagesordnung, nachdem Die Grünen einige Fragen zu den Flüchtlingsunterkünften gestellt hatten. Der Tagesordnungspunkt wurde in der Sitzung überraschend wieder abgesetzt. Die Fraktionen wollen in den jetzt anstehenden Haushaltsklausuren beraten, ob die maroden Holzbauten saniert oder abgerissen werden sollen.

Weiterlesen

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv