Der Bereich Abwasserbeseitigung ist hauptsächlich verantwortlich für die Kostensteigerungen im Gebührenhaushalt. (Foto: stux - CC0 Creative Commons)

Kanalarbeiten im Bereich Nordstraße: Halbseitige Sperrung in Nachtstunden

Im Hauptausschuss gestern Abend hatte die Verwaltung die geplante Sperrung im Bereich Nordstraße mit Arbeiten am Breitbandnetz durch die Firma Vodafone erklärt. Tatsächlich haben die Verkehrsbeeinträchtigungen aber einen anderen Grund, wie der Fachbereich technische Dienste heute (24. September) mitteilt:

Weiterlesen

Bauarbeiten, Baustelle, (Foto: pixabay.de)

Baustart für Regenrückhaltebecken an der Stehfenstraße

Der Baustart für das neue Regenrückhaltebecken, das zwischen der Stehfen- und Natorper Straße entstehen soll, steht unmittelbar bevor: Nach ausführlicher Planung, Ausschreibung und Untersuchung der Fläche auf Kampfmittel aus dem 2. Weltkrieg wird am Montag, 6. September dem Bau des Regenrückhaltebeckens begonnen, wie das Tiefbauamt der Gemeinde heute mitteilt.

Weiterlesen

Martin Oschinski, Fachbereichsleiter Geoinformation und Kataster (l.), Dominik Finsterbusch von der Geschäftsstelle (M.) und Jürgen Wiechers, Leiter der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses für Grundstückswerte (r.) stellen den Trendbericht vor. (Foto Max Rolke – Kreis Unna)

Trenbericht zeigt: Grundstückpreise im Kreis Unna steigen immer dynamischer

Die Entwicklungen auf dem Grundstücksmarkt im Kreis Unna werden immer dynamischer. Das ist die zentrale Erkenntnis der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses für Grundstückswerte. Die Experten haben das erste Halbjahr unter die Lupe genommen und erkennen aus den vorliegenden Daten eine starke Steigerung der Grundstückspreise.

Weiterlesen

Der Gehweg auf der linken Seite der Brücke Kurze Straße muss für die Straßenlaternen im Bereich der neuen Brücke über die B1 wieder geöffnet werden. Der Straßenverkehr auf der Kurzen Straße wird durch Baustellenampeln geregelt. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Schildbürgerstreich auf der Brücke Kurze Straße: Neuer Gehweg wird für Laternen aufgerissen

Ein echter Schildbürgerstreich: In 14-monatiger Bauzeit wurde die Brücke Kurze Straße im Zuge des sechsspurigen Ausbaus der B1 ersetzt. Erst seit April ist die Brücke wieder für den Straßenverehr nutzbar. Doch seit ein paar Tagen ist der Gehweg auf einer Seite der Brücke wieder gesperrt und der Straßenverkehr wird durch eine Baustellenampel auf der Friedrich-Ebert-Straße geregelt. Der Grund: Es werden nachträglich noch zwei Straßenlaternen auf der Brücke aufgestellt.

Weiterlesen

Blick aus dem Fahrstuhlschacht in das lichtdurchflutete künftige Foyer des Rathauses. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Baustellenbesuch: Abnahme des Rohbaus ein Meilenstein auf dem Weg zum neuen Rat- und Bürgerhaus

Von der Öffentlichkeit gänzlich unbemerkt markiert der morgige Tag (12. August) doch so etwas wie einen Meilenstein beim Bau des neuen Rat- und Bürgerhauses: Es ist der Termin der technischen Abnahme des Rohbaus. Anlass genug für einen Besuch des Emscherblogs auf der Baustelle mit Stefan Thiel vom Fachbereich Technische Dienste.

Weiterlesen

Die Kreistagsfraktion der SPD will die über zehn Mio. Euro teure Erweiterungs- und Sanierungsmaßnahme zügig beginnen: die Karl-Brauckmann-Schule in Holzwickede. (Foto: Kreis Unna)

„DigitalPakt Schule“: Kreis erhält über zwei Millionen Euro für Digitalisierung seiner Schulen

Die Bezirksregierung Arnsberg hat dem Kreis Unna jetzt Fördermittel aus dem „DigitalPakt Schule“ zusichern können: 2.139.120 Euro fließen in die Digitalisierung von zehn Förderschulen und Berufskollegs mit ihren insgesamt zwölf Standorten, darunter auch an die Karl-Brauckmann-Schule in Holzwickede.

Weiterlesen

Das Grundstück mit dem ehemaligen Kindergarten der AWO an der Dorfstraße ist inzwischen verkauft worden. Die UKBS will darauf 30 bis 36 moderne, altengerechte Mietwohnungen mit ambulanten Servicemöglichkeiten errichten. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Grundstück mit altem AWO-Kindergarten verkauft: UKBS baut 30 bis 36 altengerechte Wohnungen in Opherdicke

Es gibt nicht wenige alteingesessene Opherdicker, die das Leben in ihrem „Bergdorf“ sehr schätzen und natürlich auch ihren Lebensabend dort verbringen möchten. Doch wenn sie ihr Einfamilienhaus mit fortschreitendem Alter aufgeben wollen oder müssen, ist das bisher nur schwer möglich. Denn seniorengerechte Wohnungen gibt es in Opherdicke kaum. Viele ältere Opherdicker hoffen deshalb darauf, dass sich diese Situation ändern wird, wenn die Unnaer Kreis- Bau und Siedlungsgesellschaft (UKBS) erst das Grundstück mit dem ehemaligen AWO-Kindergartens an der Dorfstraße übernommen hat. Und hier haben sich tatsächlich entscheidende Dinge getan, wie der Emscherblog erfuhr.

Weiterlesen

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv