• Neues Rat- und Bürgerhaus wird zur finanziellen Wundertüte

    Wenn sich die Mit­glie­der des Pla­­nungs- und Bau­aus­schus­ses zu ihrer Sit­zung am Diens­tag (5. Juni) tref­fen, wer­den die Kosten für das größ­te Bau­vor­ha­ben der Gemein­de seit ihrem Bestehen, das neue Rat- und Bür­ger­haus, das beherr­schen­de The­ma sein. Aller­dings wird dar­über nicht öffent­lich und trans­pa­rent dis­ku­tiert, son­dern, wie es in Holzwicke­de …

  • Kita-Neubau auf Festplatz: Anwohner kritisieren Planung mit der Brechstange

    Die Gemein­de hat­te heu­te Abend ins Rat­haus zur Bür­ger­an­hö­rung ein­ge­la­den. For­mal ging es um die Ände­rung des Bebau­ungs­pla­nes Mit­te, die not­wen­dig ist, weil die Gemein­de im süd­li­chen Bereich des Fest­plat­zes einen vier­zü­gi­gen Kin­der­gar­ten errich­ten las­sen will. Trä­ger wird die Arbei­ter­wohl­fahrt (AWO, gebaut wird das zwei­ge­schos­si­ge Gebäu­de von der Unna­er Kreis- …

  • Gründung der Gemeindewerke Holzwickede GmbH steht unmittelbar bevor

    Län­ger als ein Jahr bera­ten die Ver­ant­wort­li­chen im Rat­haus schon über die Grün­dung eige­ner Gemein­de­wer­ke. Die Mate­rie ist äußerst kom­pli­ziert.  An den Bera­tun­gen im klei­nen Kreis um Käm­me­rer Rudi Grüm­me nahm des­halb auch ein exter­ner Wirt­schafts­prü­fer teil. In der Haupt- und Finan­z­aus­­schuss-Sit­zung am kom­men­den Diens­tag (29.Mai) sol­len nun end­lich Nägel …

    Die Gemeinde Holzwickede steht kurz vor Gründung der eigenen Gemeindewerke Holzwickede GmbH. Ziel ist es, sich will sich bei der versorgung mit Strom, Gas und Wasser selbstständig zu machen. (Foto: Creative Common by CC0)
  • Ortsjugendring feiert 40-jähriges Bestehen mit alten und neuen Weggefährten

    40 Jah­re alt – und immer noch jugend­lich. So prä­sen­tier­te sich der Orts­ju­gend­ring (OJR) heu­te bei sei­ner Geburts­tags­fei­er im Bau­haus am Haus Opher­dicke. Bei hoch­som­mer­li­chen Tem­pe­ra­tu­ren waren etwa 60 Gra­tu­lan­ten gekom­men. Unter ihnen der Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Oli­ver Kacz­ma­rek (SPD), der Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Hart­mut Ganz­ke (SPD), Land­rat Micha­el Makiol­la, alte Weg­ge­fähr­ten und natür­lich …

  • Anlieger werden für neuen Gehweg an Rausinger Straße zur Kasse gebeten

    Der Antrag der SPD, an der Rausin­ger Stra­ße einen Geh­weg vom Neu­bau­ge­biet Caro­li­ne bis zur Gar­ten­stra­ße anzu­le­gen, ist schon ein­ein­halb Jah­re alt, der ursprüng­li­che Antrag sogar noch viel älter. Das Geld dafür liegt im Haus­halt bereit und auch auf eine Pla­nung hat man sich schon weit­ge­hend ver­ab­re­det. Im Pla­­nungs- und …

  • Fünf Stolpersteine wider das Vergessen in Holzwickede verlegt

    Der Köl­ner Künst­ler Gun­ter Dem­nig hat heu­te (6. März) fünf Stol­per­stei­ne in der Gemein­de Holzwicke­de ver­legt. Jeder ein­zel­ne die­ser Stol­per­stei­ne soll einem geschun­de­nen und ver­ges­se­nen NS-Opfer aus die­ser Gemein­de sei­ne Iden­ti­tät und damit sei­ne Wür­de wie­der­ge­ben.

    Stolpersetin
  • Neustart am Emscherquellhof: Sozialer Ansatz bringt Leben in die Bude

    Die neu­en Bewirt­schaf­ter des Emscher­quell­hofs, die wewo­le Stif­tung aus Her­ne, stell­ten sich heu­te (1. März) anläss­lich der offi­zi­el­len Über­nah­me gemein­sam mit den Ver­tre­tern der Emscher­ge­nos­sen­schaft und Bür­ger­mei­ste­rin Ulri­ke Dros­sel der Holzwicke­der Öffent­lich­keit vor. Wie der Emscher­blog berich­te­te, hat das gemein­nüt­zi­ge Sozi­al­un­ter­neh­men zum 1. März die Bewirt­schaf­tung des histo­ri­schen Fach­­werk-Ense­m­bles an …

  • Ausbau der B1 zur sechsspurigen A40: Planungen im Ausschuss vorgestellt

    Die Pla­nun­gen zum sechs­spu­ri­gen Aus­bau der Bun­des­stra­ße B1 zur Auto­bahn 40 zwi­schen der Anschluss­stel­le Dor­t­­mund-Ost und dem Auto­bahn­kreuz Dor­t­­mund-Unna stan­den im Mit­tel­punkt des Pla­­nungs- und Bau­aus­schus­ses am Diens­tag­abend. Karl-Heinz Auk­schun, Pro­jekt­lei­ter der vom Land beauf­trag­ten  Pro­jekt­ma­nage­ment­ge­sell­schaft DEGES, stell­te die  Aus­bau­plä­ne aus­führ­lich vor und beant­wor­te­te auch Fra­gen. 

    Aufgrund der Lage zwischen zwei Autobahnen und der Verkehrsbelastung halten es Die Grünen für notwendig, einen Luftreinhalteplan für Holzwickede aufzustellen. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)
  • Zum 40-jährigen Bestehen: Holzwickede und Louviers erneuern Partnerschaft

    Mit der Erneue­rung des Part­ner­schafts­ver­tra­ges durch Bür­ger­mei­ste­rin Ulri­ke Dros­sel und ihren Lou­vier­ser Amts­kol­le­gen Xavier Priollaud erreich­ten die Fei­er­li­chen zum 40-jäh­­ri­­gen Part­ner­schafts­ju­bi­lä­um von Holzwicke­de und Lou­viers am heu­ti­gen Frei­tag­abend (8. Sep­tem­ber) im Forum des Schul­zen­trums ihren ersten Höhe­punkt.

Zum Festabend lud der Louvierser Partnerschaftsverein im dekorierten Saal der „Mühle“ zu einem Menü mit Tanz ein.

Holzwickeder und Louvierser feiern 40-jähriges Bestehen ihrer Freundschaft

Am Sonn­tag (17.6.) ging der Besuch der rund 80-köp­­fi­­gen Dele­ga­ti­on des Freun­des­krei­ses Holzwicke­­de-Lou­viers und der Dele­ga­ti­on des Rates und der Ver­wal­tung unter Lei­tung von Bür­ger­mei­ste­rin Ulri­ke Dros­sel in Lou­viers zu Ende. Drei Tage wur­de in der nor­man­ni­schen Part­ner­stadt das 40-jäh­­ri­­ge Bestehen der Freund­schaft mit Holzwicke­de began­gen.

Vortrag der Ökumenischen Zentrale: „Wege aus dem Labyrinth der Demenz“

Im Fokus des Vor­tra­ges „Wege aus dem Laby­rinth der Demenz“ am Mitt­woch (4. Juli) ste­hen Infor­ma­tio­nen zur früh­zei­ti­gen Erken­nung von Demenz, zum Leben und Umgang mit der Erkran­kung sowie zu den unter­schied­li­chen Mög­lich­kei­ten des Auf­bau­ens und Erhal­tens einer All­tags­struk­tur, um best­mög­lich mit den Irrun­gen und Wir­run­gen des „Laby­rinths“ Demenz umge­hen …