• Nur noch drei Tage Schützenfest: Vogelschießen am Montag soll entfallen

    Schützen sind gemeinhin ein sehr tra­di­ti­ons­be­wusstes Volk. Das gilt selbst­ver­ständ­lich auch für den Holzwickeder Bür­ger­schüt­zen­verein mit seinen fünf Kom­pa­nien. So gesehen stehen die Holzwickeder Schützen gera­dezu vor revo­lu­tio­nären Ver­än­de­rungen. Die wich­tigste Nach­richt vorweg: Es wird auch im näch­sten Jahr wieder ein Schüt­zen­fest geben. Aller­dings soll das Schüt­zen­fest nur noch drei statt vier Tage dauern und das Vogel­schießen am Montag ent­fallen. Auch der Zelt­ver­leih mit der Gastro­nomie stehen vor einer Zäsur, die Par­ty­nacht vor dem Aus.

    Das traditionelle Schützenfest in Holzwickede steht vor tiefgreifenden Veränderungen: Wohin geht die Reise für die Bürgerschützen? (Foto: P. Gräber - Emscherblog)
  • Anbau Feuerwehrgerätehaus läuft aus dem Ruder: Schon über eine Mio. Euro Kosten

    Eigent­lich hatten die Frei­wil­lige Feu­er­wehr der Gemeinde ihr 125-jäh­riges Bestehen schon in diesem Früh­jahr am Feu­er­wehr­ge­rä­te­haus an der Bahn­hof­straße feiern wollen. Doch daraus wurde nichts, weil sich der geplante Erwei­te­rungsbau ver­zö­gerte. Nun sieht es so aus, als ob die Feu­er­wehr auch näch­stes Jahr im Sommer ihr Jubi­läum feiern kann: Das Bau­vor­haben ver­zö­gert sich weiter. Vor allem aber laufen die Kosten aus dem Ruder: Statt der ange­peilten rd. 750.000 Euro Gesamt­ko­sten sollen sich die Kosten allein für den Erwei­te­rungsbau schon weit über eine Mil­lionen Euro belaufen.

    Das Baufeld für den Anbau am Feuerwehrgerätehaus ist in zwischen verdichtet. Doch die Baumaßnahme läuft zeitlich und kostenmäßig aus dem Ruder. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)
  • Carolinebrücke schon sanierungsbedürftig: Kosten in sechsstelligem Bereich drohen

    Da kommt noch etwas auf die Gemeinde zu: Dass die Caro­li­ne­brücke, im Volks­mund auch spöt­tisch „Rother-Steig“ genannt, mir rd. 3,5 Mio. Euro Bau­ko­sten mehr als dreimal so teuer wie ange­kün­digt wurde, ärgert noch immer viele Holzwickeder Bürger. Jetzt droht neuer Ärger. Keine zehn Jahre nach dem Bau der Brücke ist sie bereits sanie­rungs­be­dürftig, wahr­schein­lich wegen Bau­män­geln.

    Der gesamte Verlkauf der Carolinebrücke, die Fahrstühle und Treppen werden zeitnah videoüberwacht, kündigte die Verwaltung heute im Planungs- und Bauausschuss an. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)
  • Karl-Heinz Pakusch mit 527. Schuss neuer Kaiser der Bürgerschützen

    Das Schüt­zen­volk in Holzwickeder hat einen neuen Kaiser: Mit dem 527. Schuss holte Karl-Heinz Pakusch aus der Kom­panie Altes Dorf heute (8. Juli) den letzten Rest des Vogels von der Stange und schwang sich damit zum neuen Schüt­zen­kaiser des Bür­ger­schüt­zen­ver­eins auf. Zur Kai­serin wählte Karl-Heinz-Pakusch seine Frau Katrin, die als erste Gra­tu­lantin nach seinem erfolg­rei­chen Schuss jubelnd in seine Arme stürmte.

  • Größtes Schulranzenprojekt bundesweit: Verein Kinderglück e.V. verteilt 1.800 Ranzen

    Viele Men­schen wissen nicht, dass es eine große Zahl von Erst­kläss­lern gibt, die am ersten Schultag mit einer Pla­stik­tüte ihren ersten Schritt in Rich­tung Bil­dung gehen“, sagt Inga Kröger von Kin­der­glück e.V. „Chan­cen­gleich­heit bei der Bil­dung beginnt sehr früh. Kin­der­armut erschwert diese Gleich­heit, denn es man­gelt am Not­wen­dig­sten.“ Im jähr­lich größten Schul­ran­zen­pro­jekt Deutsch­lands ver­teilte das ehren­amt­liche Hel­fer­team des Ver­eins heute (18. Juni) in der Kin­der­glück-Halle rund 1.800 hoch­wer­tige Schul­ranzen-Sets (inklu­sive Etui, Sport­beutel, Schlamper usw.) an Kita-Mit­ar­beiter, Sozi­al­ar­beiter, Grund­schul­lehrer und andere Koope­ra­ti­ons­partner.

    Bernd Krispin im Gespräch mit einer ehrenamtlichen Helferin: "Am liebsten möchte ich alle umarmen, die uns bei der Realisierung geholfen haben." (Foto: P. Gräber - Emscherblog)
  • Sportflugzeug bei Landeanflug in Hengsen-Opherdicke abgestürzt: Zwei Leichtverletzte

    Flug­zeug­ab­sturz auf dem Segel­flug­ge­lände in Hengsen-Opher­dicke: Der Flug­un­fall ereig­nete sich heute (25. Mai) gegen 15.24 Uhr auf dem Segel­flug­platz des Luft­sport­ver­eins Unna-Schwerte (LSV) in Hengsen-Opher­dicke. Nach Angaben von Augen­zeugen hatte der Pilot eines Ultra­leicht­flug­zug­zeuges vom Typ P92 offen­sicht­lich mit starkem Sei­ten­wind zu kämpfen. Er setzte kurz auf und ver­suchte dann das Flug­zeug wieder durch­zu­starten und auf Höhe zu bringen.

    Nachdem sie gut zwei Stunden in dem Flugzeug hängend ausharrten, konnte das Ehepaar schließlich nur leicht verletzt geborgen werden. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)
  • SPD-Vorstand setzt auf Peter Wehlack als Kandidat für das Bürgermeisteramt

    Die SPD-Füh­rung hat sich aus der Deckung gewagt und heute (11. April) als erste der Holzwickeder Par­teien ihren Kan­di­daten für die Bür­ger­mei­ster­wahl im Herbst näch­sten Jahres den Mit­glie­dern prä­sen­tiert: Es ist der 52 Jahre alte Peter Wehlack, haupt­be­ruf­lich Leiter der Fri­dtjof Nansen Real­schule in Kamen. Den mei­sten Holzwicke­dern dürfte Peter Wehlack auch als lang­jäh­riger Vor­sit­zender der Turn­ge­meinde Holzwickede bekannt sein. Wehlack wohnt mit seiner Frau Chri­stine und drei gemein­samen Kin­dern (drei, zehn und 13 Jahre alt) in Holzwickede.

  • Rettet den Breitblättrigen Stendelwurz – vor dem populistischen Blödsinn

    Es ist wirk­lich nicht zu fassen, wel­cher Blöd­sinn schon bei der Stand­ort­suche für die neue Kin­der­ta­ges­stätte ver­zapft worden ist. Jüng­stes Bei­spiel: die Kam­pagne der Initia­tive Pro Park. Nachdem die selbst­er­nannten Park­wächter inzwi­schen gemerkt haben dürften, dass ihr unsäg­li­ches Bür­ger­be­gehren gegen den Rats­be­schluss nächste Woche, der das Bau­recht schaffen soll, ins Leere läuft, sprießt plötz­lich der Breit­blätt­rige Sten­del­wurz in den intel­lek­tu­ellen Wüsten­ge­bieten Holzwickedes.

  • Asylmissbrauch in Holzwickede: Scheinvater garantiert schnelle Anerkennung

    Auf dem Höhe­punkt der Flücht­lings­krise war nicht nur das Bun­desamt für Migra­tion und Flücht­linge (BAMF) kaum in der Lage, den Status der Flücht­linge und Asyl­be­werber mit der gebo­tenen Gründ­lich­keit zu über­prüfen. Auch in den Kom­munen, auf die die Neu­an­kömm­linge ver­teilt wurden, waren die Ver­ant­wort­li­chen über­for­dert. Jetzt, zwei Jahre später, hat …

Helm auf, Radlerhose an: RTF „Rund um Haus Opherdicke“ feiert runden Geburtstag

Helm auf, Rad­ler­hose an und ab nach Haus Opher­dicke. Dort findet am Sonntag, 18. August wieder die all­jähr­liche Rad-Tou­ri­stik-Fahrt (RTF) „Rund um Haus Opher­dicke“ statt. Die beliebte Ver­an­stal­tung feiert diesmal einen runden Geburtstag: Zum 20. Mal treten zahl­reiche Rad­fahrer am Sonntag kräftig in die Pedale. Besu­cher können sich auf ein attrak­tives Rah­men­pro­gramm freuen.

Gut 200 geladene Gäste, die in den Vereinen, Verbänden und Institutionen Holzwickedes ehrenamtlich tätig sind, nahmen die Einladung der Gemeinde vor zwei Jahren zum ersten Tag des Ehrenamtes ins Forum wahr. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Verwaltung verärgert Ehrenamtliche mit Einladung zum Tag des Ehrenamtes

Manchmal ist gut gemeint das Gegen­teil von gut: Mit einem Ehren­amtstag will die Gemeinde die Arbeit der zahl­rei­chen ehren­amt­lich tätigen Holzwickeder wür­digen und ein kleines Dan­ke­schön signa­li­sieren. Aus­ge­rechnet mit ihrer Ein­la­dung zu dieser Ver­an­stal­tung hat die Ver­wal­tung nun viele der Ehren­amt­li­chen ver­är­gert und vor den Kopf gestoßen.

Stellten heute das neue Programm der VHS vor, v.l.: Rita Weißenberg (Leiterin VHS), Brigitte Schubert (Studienbereiche Gesundheit, Fitness, Ernährung) sowie Antje König-Krämer und Sina Rumpke (Fb IIb der Gemeinde). (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

VHS bietet Altbewährtes und Premieren im Jubiläumsjahr: Allein 45 Angebote vor Ort

Die Volks­hoch­schule Unna wird in diesem Jahr 100 Jahre alt und auch, wenn Holzwickede erst nach dem Krieg dazu­ge­stoßen ist, sind die Holzwickeder natür­lich herz­lich ein­ge­laden, den Höhe­punkt des Jubi­lä­ums­jahres mit­zu­feiern: Mit einer „Langen Nacht der Volks­hoch­schule und Biblio­thek“ feiert die Bil­dungs­bein­rich­tung am Freitag (20. Sep­tember) gemeinsam, mit allen inter­es­sierten Bür­gern ihr 100-jäh­riges Bestehen und die 111-jäh­rige Geschichte der Biblio­thek Unna.

Mit diesem Plakat von Klaus Pfcauter, das noch mit dem Sammeltermin versehen wird, wirbt der Seniorenbeirat für seine Müllsammlung in der Gemeindemitte.

Aktion „Sauberes Howi“: Seniorenbeirat hofft auf viele Helfer bei Großreinemachen

Es soll mög­lichst die größte Müll­samm­lung werden, die es je in der Gemein­de­mitte gegeben hat. Je größer, desto besser. Das ist jeden­falls der Wunsch des Senio­ren­bei­rates und sicher auch vieler Holzwickeder Bürger. Durch­ge­führt werden soll die Aktion „Sau­beres Holzwickede“ am Samstag (5. Oktober) in der Zeit von 10 bis 16 Uhr. Darauf ver­stän­digte sich der Senio­ren­beirat in seiner Sit­zung heute Abend (13. August) in der Begeg­nungs­stätte Senio­ren­treff.

Darum geht's bei den Prüfungen des Herakles: Die Sieger dürfen sich einen großen Stern auf ihre Fahne heften. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Auf dem Schulhof der Aloysiusschule tobt der Kampf „Aloix gegen Rom“

Merk­wür­dige Dinge pas­sieren seit Montag voriger Woche auf dem Schul­ge­lände der Aloy­si­us­schule: Peterix, Tutnix und Nör­gelnix wett­ei­fern mit Carinus, Pius, Bru­talus Cloppus und über 40 anderen Kin­dern um kleine und große Sterne. Auf dem Schulhof tobt ein Kampf unbeug­samer Gal­lier gegen stolze Römer. Was ist da bloß pas­siert?

Gastieren am 5. September in der kammermuskalischen Reihe auf Haus Opherdicke: das Balletto Terzo. (Foto: Kreis Unna)

Kammermusik mit Balletto Terzo: Barock auf Haus Opherdicke

Bal­letto Terzo. Allein der Name des Ensem­bles ist ein wohl­tö­nender Klang für sich. Mehr schöne Klänge gibt es von Bal­letto Terzo auf der Bühne. Am Don­nerstag, 5. Sep­tember ist es die Spiel­fläche auf Haus Opher­dicke, die das Trio im Rahmen der kam­mer­mu­si­ka­li­schen Kon­zert­reihe besetzt. Mit Cem­balo, Laute und Gesang ent­führen sie ihr Publikum in die Zeit des Barocks.

Nach sieben Jahren mit ihrem Unternehmen den Start-up-Schuhen entwachsen: die UNIQ-Gründer Daniel Marx (r.) und Daniel Krahn. (Foto: UNIQ GmbH)

UNIQ im Wandel: Unternehmen trennt sich von Marken und Mitarbeitern

Nach sieben Jahren am Markt ist die UNIQ GmbH im Holzwickeder Eco Port den Start-up-Schuhen ent­wachsen. Um wei­terhin erfolg­reich sein zu können, zieht das Unter­nehmen nach einer län­geren Ana­ly­se­phase Bilanz, trennt sich von einigen Por­talen und auch von „unter 20 Mit­ar­bei­tern“ vor Ort, wie das Unter­nehmen dazu in einer Pres­se­mit­tei­lung mit­teilt:

Kim Friehs (l.) überreichte Bürgermeisterin Ulrike Drossel heute die Ehrenkarten für die Premiere des Musicals "Natürlich blond" des Musicalvereins Vorhang auf! Holzwickede. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Vorhang auf für „Natürlich blond“: Beim Musicalverein steigt das Lampenfieber

Wenn es eine echte Pre­miere gibt, dann diese: Vor­hang auf zum Musical „Natür­lich blond“ am Samstag (21. Sep­tember) in der Kin­der­glück-Halle an der Gott­lieb-Daimler-Straße 33 im Holzwickeder Eco Port ist die erste Auf­füh­rung eines neuen Musi­cals des Theater- und Musi­cal­ver­eins Vor­hang auf! Holzwickede. Es ist auch die erste Auf­füh­rung des erst im April 2018 neu gegrün­deten Ver­eins über­haupt.