• Anlieger werden für neuen Gehweg an Rausinger Straße zur Kasse gebeten

    Der Antrag der SPD, an der Rausinger Straße einen Gehweg vom Neubaugebiet Caroline bis zur Gartenstraße anzulegen, ist schon eineinhalb Jahre alt, der ursprüngliche Antrag sogar noch viel älter. Das Geld dafür liegt im Haushalt bereit und auch auf eine Planung hat man sich schon weitgehend verabredet. Im Planungs- und …

  • Kollegium der Josef-Reding-Schule trainiert für großes Zirkusprojekt

    Anlässlich des 50. Geburtstages der Josef-Reding-Schule gastiert der „Zirkus ohne Grenzen“ an der Holzwickeder Hauptschule. Das Kollegium und alle Hauptschüler werden dabei in der Manege Kunststücke aus den Bereichen Jonglage, Akrobatik, Zauberei, Fakir und Feuer, Clownerie und Schwertkiste, Mini-Trampolin und Seiltanz vorführen. Mit sichtlichem Spaß bereiteten sich heute (16. April) …

  • Planungsstand für das neue Rat- und Bürgerhaus vorgestellt: Kosten noch offen

    Im Planungs- und Bauausschuss stellte die Verwaltung am Mittwochabend auch den aktuellen Planungsstand zum neuen Rat- und Bürgerhaus vor.  Zwar sind die Planungen längst noch nicht abgeschlossen und Änderungen im Detail noch möglich. In wesentlichen Zügen liegt die Planung, in die auch alle Mitarbeiter weitgehend einbezogen wurden, aber schon fest.

  • Fünf Stolpersteine wider das Vergessen in Holzwickede verlegt

    Der Kölner Künstler Gunter Demnig hat heute (6. März) fünf Stolpersteine in der Gemeinde Holzwickede verlegt. Jeder einzelne dieser Stolpersteine soll einem geschundenen und vergessenen NS-Opfer aus dieser Gemeinde seine Identität und damit seine Würde wiedergeben.

    Stolpersetin
  • Neustart am Emscherquellhof: Sozialer Ansatz bringt Leben in die Bude

    Die neuen Bewirtschafter des Emscherquellhofs, die wewole Stiftung aus Herne, stellten sich heute (1. März) anlässlich der offiziellen Übernahme gemeinsam mit den Vertretern der Emschergenossenschaft und Bürgermeisterin Ulrike Drossel der Holzwickeder Öffentlichkeit vor. Wie der Emscherblog berichtete, hat das gemeinnützige Sozialunternehmen zum 1. März die Bewirtschaftung des historischen Fachwerk-Ensembles an …

  • Ratskeller bleibt noch mindestens drei Jahre geschlossen

    Der Ratskeller bleibt noch mindestens drei Jahre geschlossen und wird frühestens nach der Renovierung und dem Umbau des neuen Rat- und Bürgerhauses im Jahr 2020 wiedereröffnet. Dies geht aus einer Erklärung der Bürgermeisterin von heute (18. Oktober) hervor.

  • Ausbau der B1 zur sechsspurigen A40: Planungen im Ausschuss vorgestellt

    Die Planungen zum sechsspurigen Ausbau der Bundesstraße B1 zur Autobahn 40 zwischen der Anschlussstelle Dortmund-Ost und dem Autobahnkreuz Dortmund-Unna standen im Mittelpunkt des Planungs- und Bauausschusses am Dienstagabend. Karl-Heinz Aukschun, Projektleiter der vom Land beauftragten  Projektmanagementgesellschaft DEGES, stellte die  Ausbaupläne ausführlich vor und beantwortete auch Fragen. 

    Aufgrund der Lage zwischen zwei Autobahnen und der Verkehrsbelastung halten es Die Grünen für notwendig, einen Luftreinhalteplan für Holzwickede aufzustellen. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)
  • Digitale Zeiten in Bücherei angebrochen: Onleihe24 und eigene Homepage

    In der Gemeindebibliothek sind die digitalen Zeiten angebrochen: Nach fast zwei Jahren ist ab sofort die Onleihe aller digitaler Medien endlich möglich. Außerdem ist die Bücherei mit einer eigenen Homepage online gegangen, die endlich auch die langerwartete Online-Suche im Bestand der Bücherei ermöglicht. Kristina Truß und Silke Becker, die beiden …

    Freuen sich über die Onleihe und eigene Homepage der Gemeindebücherei: Silke Becker (l.) und Kristina Truß. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)
  • Eigene Gemeindewerke Holzwickede zur Energieversorgung immer realistischer

    Vertreter der Verwaltung, Politik und eines beauftragten Beratungsbüros trafen sich am Montagnachmittag, um hinter verschlossenen Türen über die Neuausrichtung der Energieversorgung in Holzwickede zu beraten. Wichtigstes Fazit des Treffens:  Die Gründung eigener Gemeindewerke Holzwickede mit einem strategisches Partner kann tatsächlich wirtschaftlich attraktiv sein.

    Strom, Energie

Festplatz: Neuer Kindergarten soll nur noch fußläufig erreichbar sein

Es war schon eine ziemliche „Kröte“, die die Fraktionen im Planungs- und Bauausschuss am Dienstagabend auf Vorschlag der Verwaltung „schlucken“ sollten: Ohne vorherige Information an die Politik will die Verwaltung von der bisher vereinbarten Zufahrtsregelung für den geplanten neuen Kindergarten auf dem Festplatz abweichen und forderte dafür die Zustimmung zur …