IHK Logo

Gründungsreport der Industrie- und Handelskammern NRW zeigt: Weniger Gründungen, mehr Digitalisierung

Die gute Nachricht: In NRW werden viele Unternehmen gegründet. Auch Corona hat Gründungswillige nicht daran gehindert, den Sprung in die Selbstständigkeit zu wagen. NRW-weit entstanden 2020 gut 50.000 Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, also IHK-zugehörige Unternehmen. Die weniger gute Nachricht: Es werden trotzdem immer weniger. 2016 gingen noch knapp 65.000 Unternehmerinnen und Unternehmer in NRW neu an den Start, 2019 schon nur noch knapp 59.000. 2020 reduzierte sich die Zahl dann erheblich. 

Weiterlesen

WFG lädt zum Laborgespräch: „Corona und Digitalisierung – Revolution der Arbeitswelt“

Künstliche Intelligenz (KI) ist ein wesentlicher Teil des digitalen Wandels von Wirtschaft und Arbeit. Wichtig für Unternehmen: Schnittstellen für dieses Zukunftsthema im eigenen Betrieb identifizieren. Doch was heißt KI für das eigene Geschäftsmodell und wie lässt es sich mit KI entwickeln? Antworten auf diese und viele weitere Fragen rund um das Thema KI erhalten interessierte Unternehmensvertreterinnen und -vertreter aus dem Kreis Unna im Rahmen einer dreiteiligen Online-Workshop-Reihe, zu der das Innovationsteam der Wirtschaftsförderung Kreis Unna (WFG) im September und Oktober einlädt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Weiterlesen

Nach schwierigem Start kommt läuft das Geschäft langsam wieder besser: Als gelernter Konditor ist es für Peter Wegscheider - hier in seiner Küche - Ehrensache, seinen Gästen im Bistro in der Kinderglückhalle neben deftiger Hausmannskost auch leckere selbstgebackene Torten und Kuchen anzubieten. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Peter Wegscheider erfüllt sich Traum mit eigenem Bistro im Eco Port mitten in der Corona-Krise

Einen schlechteren Zeitpunkt, um sich selbstständig zu machen, hätte sich Peter Wegscheider eigentlich gar nicht aussuchen können, als er vor zweieinhalb Jahren sein Bistro und Cateringbetrieb in der Kinderglückhalle an der Gottlieb-Daimler-Straße im Holzwickeder Eco Port eröffnete. „Ich hatte gerade angefangen und schon nach wenigen Wochen waren hier mittags alle Tische besetzt“, erzählt der 51-Jährige. „Doch dann kam der Lockdown. Da ist natürlich keiner mehr gekommen, weil alle Beschäftigten hier aus den Unternehmen im Homeoffice waren.“

Weiterlesen

Wirtschaftsförderung wirkt: Arbeit der WFG Kreis Unna hat positive Auswirkungen für Region

Durch die Arbeit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Unna mbH (WFG) sind zwischen Januar 2017 und März 2021 fast 5.000 Arbeitsplätze in den zehn Städten und Gemeinden des Kreises Unna entstanden. Jedem Euro, den die zehn Kommunen und der Kreis Unna als Gesellschafter für die WFG in diesem Zeitraum aufgewendet haben, steht ein Ertrag von Sage und Schreibe 8,50 Euro gegenüber. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Erhebung der ExperConsult Unternehmensberatung GmbH & Co. KG, die von der WFG beauftragt wurde.

Weiterlesen

Laborgespräch der WFG: „Corona und Digitalisierung – Revolution der Arbeitswelt“

Die Corona-Krise und die damit einhergehende Digitalisierung im Eiltempo haben die Arbeitswelt revolutioniert. Doch wie wird das Arbeiten nach der Pandemie aussehen und welche Chancen und Herausforderungen sind für Führungskräfte und Beschäftigte mit dem Thema „New Work“ verbunden? Diesen und vielen weiteren Fragen geht das Innovationsteam der Wirtschaftsförderung Kreis Unna im Rahmen des Laborgespräches „Corona und Digitalisierung - Revolution der Arbeitswelt“ am Dienstag, 7. September, von 16 bis 17.30 Uhr im User Innovation Center (UIC) der FH Dortmund (Otto-Hahn-Str. 23, 44227 Dortmund) nach. Die Veranstaltung richtet sich an alle Unternehmensvertreter aus dem Kreis Unna.

Weiterlesen

Die Preisträgerinnen und -träger des Jahres 2019 gemeinsam mit den Partnerinnen und Partnern des Interkulturellen Wirtschaftspreises (Foto: Isabella Thiel)

Kulturelle Vielfalt – der Schlüssel zur Zukunftsfähigkeit: Interkulturellen Wirtschaftspreis 2021

Die Unternehmen in unserer Region zeigen täglich, dass kulturelle Vielfalt eine echte Chance ist, wenn man sie bewusst und aktiv gestaltet. Um dieses Potenzial für sich zu erschließen, entwickeln Betriebe verschiedene Strategien und Instrumente: Ob in der Personalgewinnung, -entwicklung und -bindung oder in der Stärkung einer vielfaltsorientierten Unternehmenskultur –  der Ideenreichtum kennt keine Grenzen, wenn es darum geht, sich als attraktiver und zukunftsorientierter Arbeitgeber zu präsentieren.

Weiterlesen

Diese sechs sprachen über die Lage im Handwerk (v.l.): Rosemarie Degenhardt (ehemalige Ortvorsteherin, Bergkamen-Heil), Kreishandwerksmeister und Feinwerkmechanik-Ingenieur Christoph Knepper (als Gastgeber), Marco Morten Pufke (Vorsitzender der Kreis-CDU Unna), Hauptgeschäftsführer Detlef Schönberger (Kreishandwerkerschaft Hellweg-Lippe), Elisabeth Winkelmeier-Becker (Mitglied des Deutschen Bundestages und Parlamentarische Staatssekretärin im „Bundesministerium für Wirtschaft und Energie“), Stellvertretender Kreishandwerksmeister Detlef Kunkel (Bäckermeister) sowie CDU-Bundestagskandidat Hubert Hüppe. (Foto: Kreishandwerkerschaft Hellweg-Lippe)

Staatsekretärin bei Kreishandwerkerschaft zu Gast: Baustoffmangel im Handwerk zentrales Thema

„Der Baustoffmangel und die Unsicherheit der Preisentwicklung sowie das Fehlen von Fachkräften andererseits – das sind wohl die beiden wichtigsten, aktuellen Herausforderungen im Handwerk?“ Mit ihrer Annahme lag Elisabeth Winkelmeier-Becker (Parlamentarische Staatssekretärin im Bundeswirtschaftsministerium) bei ihrem Gespräch mit dem heimischen Handwerk genau richtig.

Weiterlesen

Die ungarische Fluglinie Wizz Air schließt ihre Basis mit drei Luftfahrzeugen am Dortmund Airport zum 24. Oktober, bleibt aber dem Standort weiter als starker Partner verbunden. (Foto: H.J. Landes - Flughafen Dortmund)

Wizz Air schließt Basis am Dortmund Airport, bleibt aber starker Partner

Die Fluggesellschaft Wizz Air schließt ihre Basis am Dortmunder Flughafen, bleibt aber starker Partner der Dortmund Airport. Wie es in der Mitteilung des Dortmund Airport heißt, hat Wizz Air Airport mitgeteilt, dass die seit dem 1. August 2020 bestehende Basis mit drei Luftfahrzeugen zum 24. Oktober 2021 geschlossen wird.

Weiterlesen

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv