Currently browsing category

Wirtschaft

Eco Port läuft voll: Interesse der Unternehmen nach wie vor groß

Das Inter­esse ansied­lungs­wil­liger Firmen am Eco Port ist unge­bro­chen: Das zeigt auch ein Blick auf die Tages­ord­nung des Wirt­schafts­för­de­rungs­aus­schusses am kom­menden Dienstag (28. Sep­tember): Gleich sieben (!) Unter­nehmen stellen sich dort im nicht­öf­fent­li­chen Sit­zungs­teil vor, die kon­krete Ansied­lungs­ab­sichten haben. „Diese Anzahl zeigt ganz gut das aktu­elle Inter­esse am Eco Port“, sagt der kom­mu­nale Wirt­schafts­för­derer Stefan Thiel.

Ab Montag soll es nach dem Baustopp auf der Landskroner Straße weitergehen - zunächst mit der Verlegung der neuen Wasserleitung der DEW21. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Baustelle Landskroner Straße kommt endlich wieder in Bewegung

Seit zwei Wochen ruhen die Bau­ar­beiten bereits auf der Lands­kroner Straße, doch jetzt zeichnet sich Bewe­gung ab: „Nach meinem Kennt­nis­stand geht es am kom­menden Montag weiter“, erklärte Jürgen Busch, der zustän­dige Sach­ge­biets­leiter beim Kreis Unna, heute (19. Sep­tember) auf Nach­frage des Emscher­blogs.

Referierten beim IHK-Wirtschaftsgespräch, v.l.: Christoph Kösters (Geschäftsführer Porsche Zentrum), Wulf-Christian Ehrich (stv. IHK-Hauptgeschäftsführer), Gero Brandenburg (Regionalberater IHK), Bürgermeisterin Ulrike Drossel, Michael Sprenger (Geschäftsführer Hülpert-Gruppe), Wirtschaftsförderer Stefan Thiel, Reiner Harting (HSCV-Aufsichtsrat), Bernd Wenge (Sparkasse Unna-Kamen) (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

IHK-Wirtschaftsgespräch mit praller Palette lokaler Themen

Zum dies­jäh­rigen Wirt­schafts­ge­spräch der Indu­strie- und Han­dels­kammer zu Dort­mund (IHK) konnte Regio­nal­be­treuer Gero Bran­den­burg rund 60 Gäste aus Wirt­schaft, Politik und Ver­wal­tung in den Opher­dicker Schloß­stuben begrüßen. Nach der Begrü­ßung gingen Bür­ger­mei­sterin Ulrike Drossel und Wirt­schafts­för­derer Stefan Thiel auf die aktu­ellen Ent­wick­lungen in der Enscher­ge­meinde ein.

Die vollständige Nutzung der schon jetzt 2.000 Meter langen Landebahn wird nach Darstellung der Flughafenbetreiber keine zusätzlichen Belastungen für die Gemeinde bringen. (Foto: Dortmund Airport - Hans Jürgen Landes

Flughafenbetreiber erläutern Verlängerung der Landebahn im Umweltausschuss

Dietmar Krone, Pro­ku­rist und Abtei­lungs­leiter Faci­lity des Flug­ha­fens Dort­mund, berich­tete auf Bitten des Umwelt­aus­schusses der Gemeinde in der Sit­zung gestern (16.9.) über die Pla­nungen der Flug­ha­fen­be­treiber zur Ver­län­ge­rung der Start­bahn. Krone bestä­tigte, dass die Betreiber noch in diesem Jahr einen Antrag stellen werden, die soge­nannten Lan­de­bahn­schwellen im öst­li­chen Bereich zu ver­legen. So könnten 300 Meter gewonnen werden, um die 2.000 Meter lange Lan­de­bahn aus öst­li­cher Rich­tung voll aus­nutzen zu können.

Auf der rd. 4 000 qm großen Fläche rechts neben dem ev. Friedhof an der Unnaer Straße in Opherdicke soll die neue vierzügige Kindertagesstätte in Opherdicke entstehen. (Foto: Googlemaps)

UKBS bestätigt: Kita „Weitblick“ zum nächsten Kindergartenjahr noch nicht fertig

Die Kin­der­ta­ges­stätte „Weit­blick“ in Opher­dicke wird zum näch­sten Kin­der­gar­ten­jahr im Sommer 2020 nicht wie geplant bezugs­fertig sein. Das bestä­tigte Mat­thias Fischer, Geschäfts­führer der UKBS, heute gegen­über dem Emscher­blog. „Die Bau­ge­neh­mi­gung liegt uns seit Anfang Sep­tember vor und wir befinden uns der­zeit Gesprä­chen wegen des Roh­baus. Ich gehe davon aus, dass im Oktober der Bau­start sein wird. Bei min­de­stens einem Jahr Bau­zeit wird die Fer­tig­stel­lung nicht vor Oktober/​November 2020 mög­lich ist.“

Radfahrer auf Chaussee leicht verletzt

Bei einem Ver­kehrs­un­fall auf der Sachsenstraße/​Chaussee wurde ein 58 Jahre alter Rad­fahrer am Don­nerstag (12.9.) ver­letzt. Nach Mit­tei­lung der Polizei befuhr eine 63-jäh­­rige Dort­mun­derin gestern gegen 15.30 Uhr die Sach­sen­straße in Fahrt­rich­tung Chaussee. Hierbei übersah sie beim links Ein­biegen in die Chaussee einen von rechts kom­menden 58-jäh­­rigen Rad­fahrer. Es kam …