Schlagwort: Feuerwehr

Das Sturmtief Sabine sorgte für einen Dauereinsatz der Holzwickeder Freiwillige Feuerwehr. Insgesamt fielen die Schäden aber geringer aus als zu befürchten stand. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Gefahrenstoff ausgetreten: Feuerwehreinsatz in der Hauptstraße

Feuerwehreinsatz in der Hauptstraße 54 gestern (4.12.) kurz nach 15 Uhr:  Im Keller eines Hauses, in dem auch ein Bad- und Heizungsstudio untergebracht ist, wurde ein zunächst unbekannter Gefahrenstoff vermutet.  

Wie ein Feuerwehrsprecher mitteilte, war einem Bewohner des Hauses, der in seinem privaten Kellerraum arbeitete, schwindelig geworden. Es wurde ein RTW verständigt, dessen Rettungskräfte die Feuerwehr alarmierten.  Nach ersten Erkenntnissen ist bei der Arbeit des Bewohners Phosphorsäure ausgetreten. Der Bewohner musste in ein Krankenhaus gebracht und ärztlich versorgt werden.

Feuerwehr und Polizei sicherten die Einsatzstelle vor Ort ab. Es wurde ein Entsorgungsunternehmen angefordert, um den Gefahrenstoff zu entsorgen. Die Hauptstraße war für etwa eine Stunde halbseitig in Fahrtrichtung Hengsen gesperrt.

Auch sie müssen überprüft werden: 4.178 Feuerwehr-Schläuche wurden voriges Jahr im Feuerwehr-Servicezentrum gereinigt. (Foto: C. Rauert - Kreis Unna)

Feueralarm im Kik-Lager: Sprinklerkopf beschädigt

Feueralarm im Kik-Lager an der Natorper Straße: Gegen 15.10 Uhr ging heute (18. November) diese Alarmmeldung bei der Holzwickeder Feuerwehr ein, die mit beiden Löschzügen zum Einsatzort ausrückte.

Vor Ort stellte sich dann, allerdings erst nach längerer Suche, heraus, dass es nicht brannte. Vielmehr war ein Sprinklerkopf an der Brandmeldeanlage, vermutlich durch einen Gabelstapler, beschädigt worden. Durch den Druckabfall wurde der Alarm ausgelöst. Aufgrund der zahlreichen kleinen Räume und Mauern innerhalb des Lagers zog sich die Suche nach einem Brand bzw. der Ursache für den Alarm knapp eine Stunden hin, bevor die Feuerwehr dann wieder abrücken konnte.

Feuerwehrübung an der Paul-Gerhardt-Schule

Der Löschzug 2 der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Holzwickede führt am morgigen Samstag (9. November) seine Jahresabschlussübung ab 15 Uhr an der Paul-Gerhardt-Schule in Hengsen durch. Anders als bei realen Einsätzen würden sich die Feuerwehrkräfte über reges Zuschauerinteresse freuen.

Holzwickeder Feuerwehr zeigt Herz: Drachen von Julian ( 5 J.) gerettet

Dass Feuerwehrleute das Herz auf dem rechten Fleck haben und manchmal ein sehr weiches noch dazu, hat an diesem Wochenende Jan Stappert von der Feuer- und Rettungswache Süd bewiesen. Der Zugführer des Löschzuges II der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde beeindruckte eine Oma aus Hengsen und ihren Enkel nachhaltig mit seiner Empathie und freundlichen Hilfsbereitschaft.

Weiterlesen

Bei einer Großübung im Arnsberger Wald sind auch Feuerwehrleute aus dem Kreis Unna dabei. (Foto: Dirk Behrens / Feuerwehr-Presseteam Kreis Soest)

Der Wald brennt: Bei Übung eilen auch Wehren aus dem Kreis zu Hilfe

Wenn es brennt, braucht es vor allem eins - Wasser. Dass das schnell anrauscht und in ausreichendem Maße auch nach Stunden noch verlässlich fließt, ist immer wieder Kern von Übungen wie der am Wochenende im Arnsberger Wald. Als Akteure mit dabei: rund 150 Kräfte mitsamt unterschiedlichster Fahrzeuge aus Bönen, Bergkamen, Holzwickede, Kamen, Lünen, Schwerte, Selm und Unna.

Weiterlesen

Das Sekretariat des kreiseigenen Förderzentrums Unna ist heute vollständig ausgebrannt. Der Unterricht für 200 Schülerinnen und Schüler, u.a. aus Holzwickede, fällt bis Montag aus. Foto: C. Rauert

Zwei Einsätze für die Holzwickeder Feuerwehr

Die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde hat heute (9. Oktober) zwei Einsätze gefahren, wie der stellvertretende Leiter der Feuerwehr, Marco Schäfer mitteilt:

Um 6.30 Uhr rückte der Löschzug 1 zur Opherdicker Straße aus, um sich dort an der Baustelle der A1-Brücke in Bereitschaft zur Auffahrt auf die Autobahn zu halten. Anlass war ein leichter Lkw-Unfall auf der A1 in Fahrtrichtung Köln. Die Feuerwehr Holzwickede brauchte jedoch nicht einzugreifen, da die Feuerwehr Unna zum Unfallort ungehindert durchkommen konnte.

Gegen 11.10 Uhr wurde dann auch der Löschzug 2 zur Nordstraße in Höhe der Auffahrt zur B1 alarmiert. Dort hatte es einen leichten Verkehrsunfall gegeben, bei dem verschiedene Flüssigkeiten ausgelaufen waren. Die Holzwickeder Feuerwehr nahm die ausgelaufenen Medien auf und reinigte den Unfallort.

Das neue Drehleiterfahrzeug der Holzwickeder Feuerwehr rollte zur offiziellen Übergabe am Samstag umhüllt von künstlichem Nebel aus dem Feuerwehrgerätehaus Mitte. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Neue Drehleiter der Holzwickeder Feuerwehr mit ökumenischem Segen übergeben

Nein, ein „Schnäppchen“ ist die neue Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde mit 650.000 Euro Anschaffungskosten sicher nicht, wie Bürgermeisterin Ulrike Drossel am Samstag bei der offiziellen Übergabe erklärte. Doch mit dem neuen Hubrettungsfahrzeug ist die Holzwickeder Feuerwehr „technisch und einsatztaktisch super für die nächsten Jahre aufgestellt“, bestätigt so Udo Fernholz, stellvertretender Einheitsführer des Löschzugs Mitte, wo das Fahrzeug stationiert ist.

Weiterlesen

Wasserdampf im Etap-Hotel löst Rauchmelder aus

Die Feuerwehr der Gemeinde rückte am Montagabend gegen 19.30 Uhr zur Wilhelmstraße aus: Ein Rauchmelder im Etap-Hotel an der Wilhelmstraße hatte Alarm gegeben. Am Einsatzort stellte sich dann heraus, so Feuerwehr-Sprecher Marco Schäfer, dass Wasserschwaden aus der Dusche im Badezimmer den Rauchmelder ausgelöst hatten, so dass der Löschzug unverrichteter Dinge wieder abrücken konnte.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv