Feuer in Dopppelhaus am Schulzenweg: Beide Löschzüge der Feuerwehr im Einsatz

  • Feuerwehr 20221112 WA0003

    Auch das Drehleiterfahrzeug war in den Einsatz eingebunden. Nach dem Löschen wurden die Gebäude gesperrt. Die Kripo ermittelt derzeit noch die Brandursache. (Foto: F. Brockbals) 

  • Feuerwehr 20221112 WA0000

    Beide Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Holzwickede wurden um 13.34 Uhr zu einem Dachstuhlbrand in einem Doppelhaus an der Massener Straße alarmiert. (Foto: F. Brockbals) 

    Gleich zweimal musste die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Holzwickede heute (12. November) mit beiden Löschzügen zu Einsätzen ausrücken. Um 13.34 Uhr wurden die Einsatzkräfte zu einem Dachstuhlbrand in einem Doppelhaus am Schulzenweg gerufen, das über die Massener Straße angefahren wird.

    Wie Jens Preetz, Einheitsführer des Zug1, dazu erklärt, hatte der Brand beim Eintreffen der Feuerwehr bereits auf beide Teil des Doppelhauses übergegriffen. Die Einsatzkräfte beider Löschzüge gingen koordiniert gegen das Feuer vor und konnten es schließlich löschen. Es waren u.a. alle vier Tanklöschfahrzeuge in den Einsatz eingebunden und auch die Drehleiter war in Stellung gebracht worden.

    Personen wurde bei diesem Einsatz nicht verletzt. Beide Gebäude sind gesperrt und nicht mehr bewohnbar. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. Zur Klärung der Brandursache hat die Kripo die Ermittlungen aufgenommen.

    ABC-Alarm bei Tesla

    Etwa eine halbe Stunde vor diesem Einsatz waren beide Löschzüge der Feuerwehr Holzwickede zu einem ABC-Alarm ins Tesla-Gebäude im Eco Port ausgerückt. Dort hatte ein Autoverkäufer einen Briefumschlag erhalten, in dem sich ein unbekannter, verdächtiger Inhalt befand. Wie Jens Preetz dazu erklärt, wurde der Umschlag an die Polizei übergeben, die ihn öffnete. Die Einsatzkräfte der  Feuerwehr mussten nicht weiter tätig werden

    ABC-Alarm, Dachstuhlbrand, Feuerwehr


    Peter Gräber

    Dipl.-Journalist

    Comments (2)

      • Guten Tag Herr Middelhove,
        die Ermittlungen der Kripo sind noch nicht abgeschlossen, sodass es derzeit noch keine neuen Informationen gibt.
        Sollte es etwas Neues geben, wird der Emscherblog selbstverständlich berichten.
        Mit freundlichen Grüßen

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Kontakt

    Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

    E-mail: info@emscherblog.de

    Folgen Sie uns

    Archiv