Schlagwort: Tafel

Freude über die unbürokratische und schnelle Zwischenlösung für die Holzwickeder Tafelkunden, v.l. Willy Dorna, Wilfried Knoke, Bürgermeisterin Ulrike Drossel, Peter Strobel, Tafel-Geschäftsführerin Ulrike Trümper, Gunther Siepmann und Andreas vom lehn (Teamleiter Soziale Dienste) bei der vorläufig letzten Lebensmittelausgabe heute in Holzwickede. (Foto: Gemeinde Holzwickede)

Opfer der Corona-Pandemie: Abgesang auf das System der Tafelausgabe

Die Corona-Krise und das damit einhergehende Kontaktverbot trifft derzeit alle von uns. Doch wie so oft sind es wieder die Ärmsten und Schwächsten, die in unserer Gesellschaft stärker als andere betroffen sind: So ist das System der Tafeln, an denen die Ärmsten vergünstigt Lebensmittel bekommen können, mit dem Auftauchen des Covid-19 Virus komplett zusammengebrochen. Nicht nur die Ausgabestelle Holzwickede ist dicht. Ob die Tafeln nach der Pandemie überhaupt jemals wieder so funktionieren können wie vor der Corona-Krise – daran zweifeln auch langjährige ehrenamtliche Helfer wie Gunther Siepmann.

Weiterlesen

Schöne Bescherung: Ehrenamtliche Helfer verteilen Weihnachtspakete an Tafel-Kunden

Die Ehren­amt­li­chen der Gruppe Mit Ra & Tat mit den gespen­deten Weih­nachts­pa­keten, die sie anschlie­ßend an die Kunden der Tafel-Aus­ga­be­stelle ver­teilten. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Auch für die Hel­fe­rinnen und Helfer der Gruppe „Mit Rat und Tat“ war heute ein beson­derer Tag: In der Aus­ga­be­stelle der Tafel in evan­ge­li­schen Gemein­de­haus konnten die ehren­amt­li­chen Helfer wieder zahl­reiche prall­ge­füllte Weih­nachts­pa­kete an ihre Kunden ver­teilen.

Gespendet haben die Pakete mit Lebens­mit­teln, Hygie­ne­ar­ti­keln, Süßig­keiten, aber auch Spiel­zeug für Kinder ver­schie­dene Pri­vat­per­sonen und Gruppen aus Holzwickede sowie die Paul-Ger­hardt-Schule. Auf die Spen­den­be­reit­schaft der Holzwickeder können sich die Tafel­helfer ver­lassen: „Wir haben gar nicht mal groß die Wer­be­trommel rühren müssen. Die Leute kennen unsere Aktion schon und haben gespendet“, freut sich Wil­fried Knoke. „Wir möchten uns bei allen Spen­dern für ihre Groß­zü­gig­keit bedanken, ohne die wir hier heute keine Pakete an unsere bedürf­tigen Kunden ver­teilen könnten.“

Dank der Helfer gilt den Spendern

Auf die Pakete haben die Spender Zettel mit Inhalts­an­gaben geklebt oder Hin­weise geschrieben, damit die Tafel­helfer wissen, ob das Paket für einen Mann oder eine Frau, ein Mäd­chen oder einen Jungen bestimmt ist. Alko­ho­li­sche Getränke oder Tabak­waren sollten nicht gespendet werden. 

Wie in den Vor­jahren erwar­teten die Tafel­helfer wieder etwa 40 bis 45 Per­sonen zur heu­tigen Paket­aus­gabe – etwas mehr als an nor­malen Aus­ga­be­tagen kommen.

Kunden der Tafel benö­tigen einen spe­zi­ellen Aus­weis, um ihre Bedürf­tig­keit nach­zu­weisen. Ohne diesen Aus­weis geht nichts an der Tafel – weder in Holzwickede noch in Unna. Aus­weise werden gegen­wärtig nicht mehr aus­ge­geben, da es noch immer einen Aus­ga­be­stopp gibt. Denn die Tafel kauft keine Lebens­mittel zu und kann immer nur aus­geben, was ihr vorher selbst von ört­li­chen oder über­lo­kalen Lebens­mit­tel­märkten wie Aldi und Lidl zur Ver­fü­gung gestellt werden.

Die Helfer der Gruppe Mit Rat und Tat vor der Verteilung der gespendeten Weihnachtspakete in der Ausgabestelle der Tafel im vergangenen Jahr. Auch dieses Jahr hoffen die Helfer wieder auf die Spendenbereitschaft der Holzwickeder. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Tafel-Helfer hoffen auf Spendenbereitschaft und Weihnachtspakete für alle Kunden

Wie bereits in den Vorjahren, möchten die Mitglieder der Holzwickeder Seniorengruppe „Mit Rat und Tat“ auch in diesem Jahr wieder den Besuchern der Tafel, Ausgabestelle Holzwickede, mit der Ausgabe von Weihnachtspaketen eine Freude bereiten. "Dabei hoffen wir, dass wiederum so zahlreich wie zuletzt durch die Holzwickeder Bevölkerung gespendet wird", sagt ihr Sprecher Wilfried Knoke.

Weiterlesen

Vorstand der Tafel Kreis Unna, v.li.: Patricia Westermann, Roland Lutz, Ulrike Trümper und Helge Rosenstengel. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Tafelausgabe in Unna an Holzwickeder Kunden funktioniert problemlos

Für fast 30 Holzwickeder Tafel-Kunden fand heute die erste Ausgabe in Unna-Königsborn nach der vorübergehenden Schließung der örtlichen Ausgabestelle im evangelischen Gemeindehaus statt. „Die Ausgabe hat gut funktioniert“, bestätigt Wilfried Knoke, ehrenamtlicher Tafel-Helfer der Initiative Rat & Tat.

Weiterlesen

Freude über die unbürokratische und schnelle Zwischenlösung für die Holzwickeder Tafelkunden, v.l. Willy Dorna, Wilfried Knoke, Bürgermeisterin Ulrike Drossel, Peter Strobel, Tafel-Geschäftsführerin Ulrike Trümper, Gunther Siepmann und Andreas vom lehn (Teamleiter Soziale Dienste) bei der vorläufig letzten Lebensmittelausgabe heute in Holzwickede. (Foto: Gemeinde Holzwickede)

Angebot für Holzwickeder Tafel-Kunden gesichert: Gemeinde sorgt für Busfahrdienst

Die Tafelausgabe Holzwickede ist heute letztmalig geöffnet gewesen. Doch es zeichnet sich eine Lösung für die Bedürftigen aus der Gemeinde ab. Vertreter der Tafel Unna und Holzwickede sowie die Holzwickeder Verwaltungsspitzen haben sich heute zum Gespräch getroffen, um über das weitere Vorgehen zu beraten. In dem Gespräch wurde „ein gutes Ergebnis“ erzielt, wie Gunther Siepmann von der Initiatuve Rat & Tat erklärt: „Die Gemeinde wird einen Bus chartern und die Leute zur Lebensmittelausgabe nach Unna und auch wieder zurückbringen.“

Weiterlesen

Vorstand der Tafel Kreis Unna, v.li.: Patricia Westermann, Roland Lutz, Ulrike Trümper und Helge Rosenstengel. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Zusätzlicher Ausgabetag der Tafel Unna für Kunden aus Holzwickede

Die Tafel im Kreis Unna e.V. richtet ab kom­menden Montag (14. Januar) in ihrer Zen­trale in Unna-Königs­born, Doro­the­enstr. 32, einen zusätz­li­chen Aus­ga­betag eigens für die Kunden aus Holzwickede und den drei übrigen Kom­munen ein, deren Aus­ga­be­stellen zu Jah­res­be­ginn geschlossen worden sind. Das gab die Vor­sit­zende der Tafel Unna e.V.-, Ulrike Trümper, heute bekannt.

Kunden aus Holzwickede, Bönen, Frön­den­berg Unna-Massen haben somit bis auf Wei­teres immer mon­tags in der Zeit von 9.30 bis 11.30 Uhr die Mög­lich­keit, Lebens­mittel zu den gewohnten Bedin­gungen in Königs­born zu erhalten.

Tafel Holzwickede.

Tafel schließt: Grüne fordern gemeinsame Kraftanstrengung gegen „soziales Dilemma“

Auch die Politik in Holzwickede ist von der Schließung der Tafel-Ausgabestelle überrascht worden. Das räumte der Fraktionsvorsitzende der Grünen, Friedhelm Klemp, ein. Klemp fordert eine gemeinsame Kraftanstrengung von Verwaltung, Politik, Kirchen und Wirtschaft, um das "soziale Dilemma" für die Betroffenen zu mindern.

Weiterlesen

Die Helfer der Gruppe Mit Rat und Tat vor der Verteilung der gespendeten Weihnachtspakete in der Ausgabestelle der Tafel im vergangenen Jahr. Auch dieses Jahr hoffen die Helfer wieder auf die Spendenbereitschaft der Holzwickeder. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Böse Überraschung zum Weihnachtsfest: Holzwickeder Tafel schließt bis März 2019

Wenige Tage vor dem Fest der Nächstenliebe wird diese Nachricht gerade die Ärmsten der Armen bis ins Mark treffen: Die Ausgabestellen Holzwickede, Fröndenberg, Bönen und Unna-Massen der Unnaer Tafel schließen ab sofort bis zunächst März wegen erheblichen Personalmangels. Das teilt die Vorsitzende der Unnaer Tafel, Ulrike Trümper, auf der Homepage des Vereins mit. Grund für die Personalnot: Nachdem der Bund das Programm „Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt“ auslaufen ließ, fließen erheblich weniger Fördermittel in den Kreis Unna.

Weiterlesen

  • 1
  • 2

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv