Schlagwort: Rathaus

Der Efeu- und Weinbewuchs wird ab heute vom alten Rathauses entfernt. Etwa fünf Jahre soll es dauern, bis das Grün wieder bis zum Dachfirst hochgewachsen ist. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Efeu- und Weinbewuchs am Rathaus wird entfernt

Der Efeu- und Weinbewuchs wird ab heute vom alten Rathauses entfernt. Etwa fünf Jahre soll es dauern, bis das Grün wieder bis zum Dachfirst hochgewachsen ist.   (Foto: P. Gräber - Emscherblog)
Der Efeu- und Weinbewuchs wird ab heute vom alten Rathauses entfernt. Etwa fünf Jahre soll es dauern, bis das Grün wieder bis zum Dachfirst hochgewachsen ist. (Foto: P. Gräber – Emscherblog)

Die Ansicht des alten Rathauses zum Marktplatz hin wird sich für einige Jahre verändern: Mit dem heutigen Tag (20. Januar) hat eine beauftragte Firma mit dem Rückschnitt des Fassadenbewuchses am Rathaus begonnen, wie die Gemeindeverwaltung mitteilt. Dies sei Gemeinde im Vorfeld der Säuberung der Fassadenseiten erforderlich, um die Flächen bearbeiten zu können.

Im ersten Arbeitsschritt werden die vier Fassaden manuell freigeschnitten und der Efeubewuchs samt Wurzelwerk entfernt, wie die Gemeinde weiter mitteilt. Der Weinbewuchs wird dabei nicht komplett entfernt, sondern fachgerecht zurückgeschnitten. Nach etwa fünf Jahren soll der Weinbewuchs wieder bis zum Dachfirst hochgewachsen sein. Insofern ergibt sich die Chance, Totholz zu entfernen und den Wein wieder gesund wachsen zu lassen.

Im Anschluss an den Freischnitt werden die Nordfassade und Teile der Ostfassade von allen anhaftenden Verschmutzungen, wie z.B. Kletterfüßchen gereinigt. Dies geschieht in einem schonenden Verfahren mittels eines Hochdruck-Wasserdampfreinigers. Dieser Arbeitsschritt muss frühzeitig erfolgen, weil in diesem Bereich der Neubau anschließt und die Fassade somit Innenbereich des neu entstehenden Foyers sein wird.

Studentischer Besuch von der TU Dortmund

Die Stuidentengruppe der TU Dortmund vor der Baustelle des neuen Rat- und Bürgerhauses. (Foto: Gemeinde Holzwickede)

Das Interesse an dem Projekt Rat- und Bürgerhaus geht über anscheinend über die Grenzen Holwickedes hinaus. Gestern (10.12.) begrüßten Wirtschaftsförderer Stefan Thiel und Fachbereichsleiter Uwe Nettlenbusch 15 Studenten des Lehrstuhls für Immobilienwirtschaft und Bauorganisation der Fakultät Architektur und Bauingenieurwesen der Technischen Universität Dortmund auf dem Marktplatz.

Im Rahmen einer Exkursion des Lehrstuhls interessierten sich die angehenden Fachleute für Themen rund um das Projekt wie z.B. den Prozess der Förderung, die Durchführung des Architektenwettbewerbs aber auch darum, wie ein derartiges Großprojekt in einer kleinen Gemeinde wie Holzwickede abgewickelt wird.

Neben diesen Fragestellungen wurden im Anschluss der dazugehörigen Ausführungen die Studenten noch auf einen Rundgang durch das entkerne Rathaus geführt.

Auf der Rathausbaustelle sind die Tiefgründungsarbeiten mit einem Spezialbohrgeräte derzeit in vollem Gange. (Foto: gemeinde Holzwickede)

Tiefgründungsarbeiten mit Spezialbohrgerät auf der Rathausbaustelle

Auf der Rathausbaustelle sind die Tiefgründungsarbeiten mit einem Spezialbohrgeräte derzeit in vollem Gange. (Foto: gemeinde Holzwickede)
Auf der Rathausbaustelle sind die Tiefgründungsarbeiten mit einem Spezialbohrgeräte derzeit in vollem Gange. (Foto: gemeinde Holzwickede)

Seit Beginn dieser Woche ist die mit den Gründungsarbeiten beauftragte Firma auf der Baustelle aktiv. Wie die Gemeindeverwaltung dazu mitteilt, werden für die Tiefgründung auf Bohrpfählen mit einem Spezialbohrgerät, höher als das Rathaus selbst, nach und nach 78 Löcher gebohrt.

Die Bohrungen gehen bis etwa zwölf Meter in die Tiefe, bis das Festgestein erreicht ist. Beim Ziehen der Bohrschnecke läuft gleichzeitig Beton in das entstehende Bohrloch. Anschließend werden Bewehrungskörbe in den noch flüssigen Beton eingebracht, der darauf aushärtet. Auf die abschließend gekappten Bohrpfähle wird im nächsten Schritt durch die für den Rohbau beauftrage Firma die Bodenplatte gesetzt, auf der das neue Rat- und Bürgerhaus später errichtet wird.

Verwaltung nur eingeschränkt erreichbar

Das Gebäude Allee 10 ist am morgigen Freitag (2. August) aufgrund von Umbaumaßnahmen in der Zeit von 8 bis 11 Uhr nicht erreichbar.

Im Zuge der Baumaßnahmen des neuen Rat- und Bürgerhauses wird die Glasfaseranbindung des Gebäudes Allee 10 von einer Fachfirma neu verlegt. Dies ist für den morgigen Freitag in der Zeit von 8 bis 11 Uhr vorgesehen.

Aus diesem Grund sind die Mitarbeiter des Fachbereiches IV/Technische Dienste sowie aus dem Fachbereich IIa das Team Soziales telefonisch sowie per Mail nicht erreichbar. In dringenden Fällen werden Bürger gebeten, sich an die Zentrale Tel. 915-0 zu wenden.

Der Efeu- und Weinbewuchs wird ab heute vom alten Rathauses entfernt. Etwa fünf Jahre soll es dauern, bis das Grün wieder bis zum Dachfirst hochgewachsen ist. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Vandalen beschädigen Fensterscheibe am Rathaus

Das alte Rathaus ist erneut von Vandalen beschädigt worden. 

Im Sommer hatten Unbekannte die Rathaustreppe stark beschädigt. Nachdem der Schaden für einen hohen vierstelligen Betrag repariert wurde, wurden am Dienstag (13.11.) nun Schäden an einer Fensterscheibe am Rathaus festgestellt. Die Fensterscheibe wurde durch Gewalteinwirkung, vermutlich mithilfe einer Glasflasche, eingeschlagen.

Die Gemeinde Holzwickede hat Strafanzeige wegen Sachbeschädigung bei der Kreispolizeibehörde erstattet. Sie bittet Bürger, die am Dienstagabend bzw. in der Nacht von Dienstag (12.11.) auf Mittwoch (13.11.) Beobachtungen gemacht haben oder sachdienliche Hinweise geben könnern, sich unter Tel. 91 51 14 (Janice Engler) zu melden. Über die genaue Schadenshöhe kann noch keine Aussage getroffen werden.

Bürgerblock steht „unmissverständlich fest“ zum neuen Rat- und Bürgerhaus

Der Bürgerblock steht weiter unmissverständlich fest zur Planung des neuen Rat- und Bürgerhauses.  (P. Gräber – Emscherblog.de)

Auch der Holzwickeder Bürgerblock (BBL) hat sich jetzt noch einmal in einer Presseerklärung zu den Planungen des neuen Rat- und Bürgerhauses geäußert und darin in den zurückliegenden Tagen entstandenen Misstöne und die daraus resultierende Diskussionen in den öffentlichen Foren bedauert. Der Bürgerblock stellt „unmissverständlich fest, dass er nach wie vor zu der Maßnahme steht“.

Weiterlesen

CDU steigt aus: Rathaus-Neubau soll mindestens 20 Mio. Euro kosten

Das neue RFat- und Bürgerhaus – hier der Entwurf des Stuttgarter Architekten Bez und Kock – wird mindestens 20 Mio. Euro kosten – zuviel für die CDU.  (P. Gräber – Emscherblog.de)

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung heute Einsparvorschläge im Gegenwert von rund einer Millionen Euro für das geplanten Rat- und Bürgerhaus beschlossen. In der Sitzung wurde allerdings deutlich, dass die politische Zustimmung für vermutlich größten Bauvorhaben der Gemeinde in den nächsten Jahrzehnten bröckelt: Die CDU trägt das Bauvorhaben nicht mit. Trotz der heute beschlossenen Einsparungen soll das Bauvorhaben noch mindestens 20 Mio. Euro kosten. Angesichts dieser jetzt erstmals offiziell bestätigten Kosten hält die CDU das Projekt für nunmehr für „unverantwortlich“.

Weiterlesen

Strafanzeige: Unbekannte Vandalen beschädigen Rathaustreppe

Unbekannte haben Steine aus der Rathaustreppe gelockert. Der östliche Aufgang musste aus Sicherheitsgründen gesperrt werden. (Foto: Gemeinde Holzwickede)
Unbekannte haben Steine aus der Rathaustreppe gelockert. Der östliche Aufgang musste aus Sicherheitsgründen gesperrt werden. (Foto: Gemeinde Holzwickede)

Am Freitag vor Pfingsten (18.5.) haben bislang unbekannte Vandalen die Rathaustreppe erheblich beschädigt. Die Gemeinde hat Strafanzeige erstattet und sucht nun dringend Zeugen, die sachdienliche Hinweise auf den oder die Täter geben können.

Weiterlesen

  • 1
  • 2

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv