Drei Monate nach seiner Bestellung ist Holzwickedes Kämmerer Christian Grimm (r.) erkankt und längerfristig ausgefallen. Aufgrund des personellen Notstandes wurde Grimms Vorgänger im Amt, Rudi Grümme (l.), noch einmal für einzelne Projekte reaktiviert. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Personeller Engpass mit Folgen: Christian Grimm fällt langfristig aus

Drei Monate nach seiner Bestellung ist Holzwickedes Kämmerer Christian Grimm (r.) erkankt und längerfristig ausgefallen.  Aufgrund des personellen Notstandes wurde Grimms Vorgänger im Amt, Rudi Grümme (l.), noch einmal für einzelne Projekte reaktiviert. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)
Drei Monate nach seiner Bestel­lung ist Holzwickedes Käm­merer Chri­stian Grimm (r.) erkankt und län­ger­fri­stig aus­ge­fallen. Auf­grund des per­so­nellen Not­standes wurde Grimms Vor­gänger im Amt, Rudi Grümme (l.), noch einmal für ein­zelne Pro­jekte reak­ti­viert. (Foto: P. Gräber – Emscher­blog)

In der Gemein­de­ver­wal­tung hat sich die Per­so­nal­si­tua­tion im Fach­be­reich Finanzen mit schwer­wie­genden Folgen ver­schärft: Drei Monate nach seiner Bestel­lung als Käm­merer ist Chri­stian Grimm erkrankt und wird vor­aus­sicht­lich lang­fri­stig aus­fallen. Schwie­rige Zeiten im Rat­haus: 

Nach dem Aus­fall des Käm­me­rers gibt es der­zeit nie­manden mehr im Rat­haus, der befugt wäre, den neuen Haus­halt im Herbst ein­zu­bringen. Chri­stian Grimm ist auch der ein­zige Finanz­fach­mann, der den Bau des neuen Rat- und Bür­ger­hauses sowie die Schaf­fung der Gemein­de­werke und den nun­mehr anste­henden geplanten Ver­kauf der Infra­struktur an die Ener­gie­netze Holzwickede GmbH begleitet hat.

In der aktu­ellen Not­lage hat die Gemeinde den im März in Ruhe­stand ver­ab­schie­deten Ex-Käm­merer Rudi Grümme in seinem Urlaub reak­ti­viert. Bür­ger­mei­sterin Ulrike Drossel hatte Grümme vor wenigen Tagen im Urlaub über den län­ger­fri­stigen Aus­fall seines Nach­fol­gers infor­miert. „Rudi Grümme hat auch sofort seine Unter­stüt­zung zu ein­zelnen Pro­jekten ange­boten“, so die Bür­ger­mei­sterin. „Er wird vor allem bei anste­henden wich­tigen Gesprä­chen und Ver­hand­lungen dabei sein, weil er die Ver­hand­lungs­partner kennt und noch immer mit den mei­sten Pro­jekten ver­traut ist.“ Das gelte ins­be­son­dere für die Haus­halts­ge­spräche mit dem Kreis Unna oder die Ver­hand­lungen über die wei­teren Ver­träge für die Gemein­de­werke.

Ex-Kämmerer Rudi Grümme reaktiviert

Den Fach­be­reich Finanzen hat inzwi­schen der stell­ver­tre­tende Fach­be­reichs­leiter Andreas Hein­rich über­nommen. Hein­richs muss sich zunächst in die ver­schie­denen Pro­jekte ein­ar­beiten. „Wir lassen gerade auch prüfen, ob Andreas Hein­rich den Haus­halt auf­stellen darf, wenn er von mir als Bür­ger­mei­sterin zum stell­ver­tre­tenden Käm­merer bestellt wird“, so Ulrike Drossel, die daran erin­nert: „Auch Chri­stian Grimm ja von mir bestellt.“ Geklärt werden muss aber auch noch die Frage des offi­zi­ellen Ver­hin­de­rungs­ver­tre­ters nach dem Aus­fall Grimms.

Erschwe­rend kommt hinzu, dass der stell­ver­tre­tende Fach­be­reichs­leiter Andreas Grimm auch noch allein auf weiter Flur seinen Auf­gaben gegen­über­steht. Denn seine eigene Stelle, die frei wurde, als er zum Stell­ver­treter von Chri­stian Grimm auf­ge­rückte, ist noch immer nicht besetzt. Des­halb sind de facto zwei Stellen im Fach­be­reich Finanzen unbe­setzt. Immerhin ist eine der Stellen bereits aus­ge­schrieben worden. „Wir hoffen die Stelle des­halb kurz­fri­stig besetzen zu können“, so die Bür­ger­mei­sterin. Neben der Qua­li­fi­ka­tion dürfte des­halb nun auch die schnelle Ver­füg­bar­keit eines Bewer­bers oder einer Bewer­berin aus­schlag­ge­bend sein. Was den Rat­hausbau angeht, könne der lang­fri­stige Aus­fall Grimms „intern auf­ge­fangen“ werden, glaubt die Bür­ger­mei­sterin. „Der Bereich der Finan­zie­rung ist ja abge­ar­beitet und die finan­zi­elle Ober­grenze steht. Wir gehen jetzt in die Phase des Hoch­baus und da ist Uwe Nett­len­busch der feder­füh­rende Experte.“

Neben dem Dank an Rudi Grümme spricht die Bür­ger­mei­sterin Chri­stian Grimm die besten Wün­sche für seine Gene­sung aus. 

Finanzen, Kämmerer, Rathaus


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv