Tiefgründungsarbeiten mit Spezialbohrgerät auf der Rathausbaustelle

Auf der Rathausbaustelle sind die Tiefgründungsarbeiten mit einem Spezialbohrgeräte derzeit in vollem Gange. (Foto: gemeinde Holzwickede)
Auf der Rat­haus­bau­stelle sind die Tief­grün­dungs­ar­beiten mit einem Spe­zi­al­bohr­ge­räte der­zeit in vollem Gange. (Foto: gemeinde Holzwickede)

Seit Beginn dieser Woche ist die mit den Grün­dungs­ar­beiten beauf­tragte Firma auf der Bau­stelle aktiv. Wie die Gemein­de­ver­wal­tung dazu mit­teilt, werden für die Tief­grün­dung auf Bohr­pfählen mit einem Spe­zi­al­bohr­gerät, höher als das Rat­haus selbst, nach und nach 78 Löcher gebohrt.

Die Boh­rungen gehen bis etwa zwölf Meter in die Tiefe, bis das Fest­ge­stein erreicht ist. Beim Ziehen der Bohr­schnecke läuft gleich­zeitig Beton in das ent­ste­hende Bohr­loch. Anschlie­ßend werden Beweh­rungs­körbe in den noch flüs­sigen Beton ein­ge­bracht, der darauf aus­härtet. Auf die abschlie­ßend gekappten Bohr­pfähle wird im näch­sten Schritt durch die für den Rohbau beauf­trage Firma die Boden­platte gesetzt, auf der das neue Rat- und Bür­ger­haus später errichtet wird.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.