Tag: 10. März 2020

Das neue Preiossystem am Wertstoffhof soll moderner, fairer und transparenter werden. (Foto: privat)

Neues Preissystem am Wertstoffhof: Sperrmüll wird deutlich preiswerter

Am GWA-Wertstoffhof wird ein neues Preissystem eingeführt, das erhebliche Änderungen für die Nutzer mit sich bringen wird. Einzelheiten wurden gestern (9.3.) im Umweltausschuss vorgestellt, der sich für eine tendenziell kostengünstigere Variante ausgesprochen hat. Konkrete Preise sollen erst in der Sitzung am 15. Juni festgelegt werden. Soviel kann allerdings schon gesagt werden, um falschen Vorstellung vorzubeugen: Die Entsorgung von Abfällen insgesamt wird insgesamt nicht preiswerter. Sofern es eine deutliche Preissenkung geben wird, etwa beim Sperrmüll, werden die Kosten über die grauen Restmülltonnen quersubventioniert und auf alle Haushalte umgelegt.

Weiterlesen

Die Mitglieder des Kreisverbandes der JU wählten den Holzwickeder Marcal Zilian (vorne 2.v. re.) zum neuen Vorsitzenden und die Holzwickederin Nele Buckemüller (re. daneben) zur Schriftführerin im Vorstand. (Foto: privat)

Marcal Zilian neuer Vorsitzender der JU Kreis Unna

Der Holzwickeder Marcal Zilian ist zum neuen Vorsitzenden des Kreisverbandes Unna der Jungen Union (JU) gewählt worden. Turnusmäßig versammelten sich die Mitglieder des Kreisverbandes der JU am Sonntagmorgen (8.3.) in Bergkamen. Auf der Tagesordnung stand unter anderem die Neuwahl des Kreisvorstandes für die kommenden zwei Jahre. Die rund 60 angereisten Mitglieder verabschiedeten Tobias Hindemitt (27 J.), welcher in den vergangenen zwei Jahren an der Spitze der größten politischen Jugendorganisation im Kreis Unna gestanden hatte.

Weiterlesen

Die Kulturreise des Freundeskreises in den Süden Frankreichs, hier die Burgruine in Les Baux, steht im Mittelpunkt eines Diavortrages morgen in der Rausinger Halle. (Foto: Hilke Maunder)

Vortrag des Freundeskreises über Provence und Côte d’Azur

Eindrücke aus Südfrankreich voller Sonne und Kultur vermittelt ein Vortrags- und Diaabend, den Freundeskreis-Mitglied Franz Wiemann am Mittwoch (11. März.) halten wird. Mit zahlreichen Fotografien wird er von der neuntägigen Kulturreise des Holzwickeder Freundeskreises in die Provence und an die Côte d’Azur berichten, die der Verein im Jubiläumsjahr 2019 unternahm.

Weiterlesen

Gewässerschau in Holzwickede: Besichtigung zweier Gewässer

Der Kreis Unna führt vom 16. März bis 31. März in allen Städten und Gemeinden gesetzlich vorgeschriebene Gewässerschauen durch. Er prüft dabei die ordnungsgemäße Unterhaltung der Flüsse bzw. veranlasst dafür notwendige Maßnahmen. In Holzwickede findet die Gewässerschau am Montag, 16. März statt. Treffpunkt der Teilnehmer ist um 8.30 Uhr der Parkplatz des Holzwickeder Rathauses, Allee 5. Besichtigt werden die Emscher im Bereich Kleingartenanlage sowie ein namenloses Gewässer am Hengser Weg.

Weiterlesen

25. Seminar „Senioren helfen Senioren“: Landrat begrüßt zwölf neue Teilnehmer

Landrat Michael Makiolla, Leiter der Kreispolizeibehörde Unna, hat am Montag (09.03.2020) im Kreishaus in Unna zwölf neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Holzwickede, Bergkamen, Schwerte, Unna, Fröndenberg und Kamen begrüßt, die sich für das 25. Seminar "Senioren helfen Senioren" angemeldet haben. Die Teilnehmenden werden in einer einwöchigen Schulung von Kriminalhauptkommissarin Petra Landwehr, Leiterin des Projektes "Senioren helfen Senioren", und Kriminalhauptkommissar Volker Timmerhoff vom Kommissariat Kriminalprävention/Opferschutz zu Seniorenberater ausgebildet.

Weiterlesen

Wer nicht möchte, dass seine Altkleider dubiosen Geschäftemachern in die Hände fallen, sollte daher genau hinschauen, ob der Schriftzug auf dem Container eindeutig auf eine ihm vielleicht schon bekannte jeweilige Organisation hinweist. (Foto: GWA Kreis Unna)

Jahresrückschau 2019: 58 Mal illegal Schrott abgesammelt – Altkleider wichtiger Wertstoff

Altkleider sind oft zu schade für die Mülltonne, und Schrott enthält häufig kostbare Rohstoffe. Deshalb sind solche Wertstoffe zu recyceln und aufgrund des möglichen Gewinns auch sehr begehrt. Doch nicht jeder darf einfach so zugreifen. Schrott- und Altkleidersammlungen müssen seit 2012 beim Kreis angezeigt werden. Das haben aber 2019 längst nicht alle Sammler getan. Auch im Umweltausschuss der Gemeinde Holzwickede war das Fremdsammeln von Wertstoffen ein Thema.

Weiterlesen

Sportabzeichenverleihung im Sportheim Montanhydraulik-Stadion

Die jährliche Ehrung der erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler und dazugehörige Verleihung des Deutschen Sportabzeichens findet am Sonntag (22. März) um 14 Uhr im Sportheim des Montanhydraulik-Stadions an der Jahnstraße statt. Wie Udo Wiesemann, der Vorsitzende des Ortsverbandes für Sport, dazu mitteilt, sind 60 erwachsene Sportlerinnen und Sportler eingeladen, die die entsprechenden Prüfungen abgelegt haben. Ähnlich ist die Zahl der Minisportabzeichen.

Weiterlesen

Karl-Brauckmann-Schule

Karl-Brauckmann-Schule informiert über Umgang mit Corona-Virus

Nach Schließung der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule sieht sich die Schulleitung der Karl-Brauckmann-Schule veranlasst, heute (9. März) über den Umgang mit dem Corona-Virus an der Förderschule des Kreises in Holzwickede zu informieren. Danach wurden die Eltern der Schülerinnen und Schüler der Karl-Brauckmann-Schule am vergangenen Montag (2.3.) durch einen Elternbrief darüber informiert, dass an der Schule bisher keine Corona-Infektionen aufgetreten sind. Darüber hinaus wurden die Eltern gebeten, sofern ihre Kinder gesundheitlich geschwächt, chronisch krank oder immungeschwächt sind, den Rat eines Arztes hinsichtlich des Schulbesuchs einzuholen.

Weiterlesen

Mit ihr werden die Holzwickeder in den kommenden Wochen der Brutzeit weiter im Ortskern leben müssen: die gemeine Saatkrähe. (Foto: Hobbyfotowiki by CC0)

Reaktion auf Resolution: Holzwickede wird weiter mit Saatkrähen leben müssen

Die Saatkrähen waren wieder einmal Thema im Umweltausschuss heute (9. März). Auf der Tagesordnung standen die Reaktionen aus dem Bundestag und Landtag auf die Resolution der Gemeinde Holzwickede, die im September vorigen Jahres verabschiedet und an den Bundes- und Landtag geschickt worden war. Die Gemeinde hatte sich darin für eine Überprüfung des Schutzstatus sowie erleichterte Vergrämungsaktionen ausgesprochen. Wie die Verwaltung berichtete, fiel die Antwort der Vorsitzenden des Ausschusses für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW, Dr. Patricia Peill, kurz aus: Sie dankte für die Übermittlung der Resolution und ließ mitteilen, dass sie das gemeindliche Anliegen in die weiteren Beratungen im Landtag einfließen lassen wird.

Weiterlesen

Kritisch.

Unabhängig.

Meinungsfreudig.

Kontakt

Folgen Sie uns