Schlagwort: Unfall

Höhe Oelpfad: Nächtliche Tour mit E‑Scooter endet mit Personenschaden und Flucht

Zwei Männer aus Unna (20 und 21 Jahre) befuhren Sonntag (21. Juni), gegen 3.20 Uhr, mit einem E-Scooter die Bundesstraße 1 in Fahrtrichtung Unna. Wie die Polizei mitteilt, verlor der Fahrer in Höhe der Einmündung Oelpfad seinen "Beifahrer". Dieser schlug auf den Asphalt auf und verletzte sich im Gesicht. Der Fahrer entfernte sich von der Unfallstelle und fuhr weiter in Richtung Unna.

Weiterlesen

9‑Jährige auf Hauptstraße angefahren: leicht verletzt

Eine 9‑Jährige ist am Mon­tag­nach­mittag (11.11.) gegen 16 Uhr auf der Haupt­straße in Holzwickede ange­fahren und nur leicht ver­letzt worden.

Wie die Polizei dazu mit­teilt, stand das Mäd­chen mit zwei Jungen am Stra­ßen­rand und betrat laut Zeu­gen­aus­sagen unver­mit­telt ein­fach die Fahr­bahn, ohne auf den flie­ßenden Ver­kehr zu achten. Eine 47-Jäh­rige aus Holzwickede konnte nicht mehr recht­zeitig abbremsen und erwischte das Mäd­chen mit ihrem Fahr­zeug.

Glück im Unglück: Weil der Ver­kehr auf der Haupt­straße zu diesem Zeit­punkt im Stop-and-Go-Ver­fahren nur zäh­flie­ßend vor­ankam, war die 47-jäh­rige Holzwicke­derin mit geringer Geschwin­dig­keit unter­wegs. Das Kind wurde leicht ver­letzt und zur wei­teren Behand­lung mit einem Ret­tungs­wagen in ein Kran­ken­haus gebracht.

Alte Kolonie: Pkw-Fahrer übersieht und erfasst Radfahrer

Bei einem Ver­kehrs­un­fall in Holzwickede ist am Sonn­tag­nach­mittag, 13. Oktober 2019, ein 55-Jäh­riger leicht ver­letzt worden. Wie die Polizei dazu mit­teilt, war der Dort­munder mit seinem Fahrrad im Kreu­zungs­be­reich Zur Alten Kolonie/​Chaussee unter­wegs, als er gegen 17.15 Uhr von einem 69-Jäh­rigen über­sehen und von dessen Hyundai erfasst wurde. Das Unfall­opfer, das auf dem Fahr­rad­schutz­streifen unter­wegs war, als es von dem Castrop-Rau­xeler erwischt wurde, ist mit dem Ret­tungs­wagen in ein Kran­ken­haus gebracht worden.

Radfahrer auf Chaussee leicht verletzt

Bei einem Ver­kehrs­un­fall auf der Sachsenstraße/​Chaussee wurde ein 58 Jahre alter Rad­fahrer am Don­nerstag (12.9.) ver­letzt.

Nach Mit­tei­lung der Polizei befuhr eine 63-jäh­rige Dort­mun­derin gestern gegen 15.30 Uhr die Sach­sen­straße in Fahrt­rich­tung Chaussee. Hierbei übersah sie beim links Ein­biegen in die Chaussee einen von rechts kom­menden 58-jäh­rigen Rad­fahrer. Es kam zum Zusam­men­stoß zwi­schen dem Pkw der Dort­mun­derin und dem Rad­fahrer, wobei sich dieser leicht am Arm und am Bein ver­letzte. Das Fahrrad des 58-jäh­rigen Dort­mun­ders war nicht mehr fahr­be­reit.

Hamburger Allee: PKW-Fahrer übersieht Radfahrer im Kreisverkehr

Bei einem Ver­kehrs­un­fall im Kreisel an der Ham­burger Allee wurde am Mon­tag­nach­mittag (29.7.) ein Rad­fahrer ver­letzt.

Nach Angaben der Polizei fuhr ein 69-jäh­riger Pkw-Fahrer aus Holzwickede gestern gegen 18 Uhr auf der Ham­burger Allee aus Rich­tung Bahn­hof­straße kom­mend. Als er in den Kreis­ver­kehr Höhe Kirch­straße ein­fahren wollte, ach­tete er nicht auf einen 74-jäh­rigen Rad­fahrer aus Holzwickede, der sich von der Ber­liner Allee kom­mend bereits im Kreis­ver­kehr befand. Die beiden unglei­chen Fahr­zeuge stießen zusammen und der Rad­fahrer stürzte zu Boden. Er ver­letzte sich so schwer, dass er zur sta­tio­nären Behand­lung in ein Kran­ken­haus gebracht werden musste.

Zudem ent­stand ein Sach­schaden von etwa 2.500 Euro.

Verkehrschaos nach Blechschaden auf der Nordstraße

Die Holzwickeder Feu­er­wehr wurde heute (28. Juni) um 14.04 Uhr zu einem Ver­kehrs­un­fall auf der Nord­straße Höhe BAB-Brücke gerufen. Dort waren ein VW Tiguan und ein Opel Cross­land zusam­men­ge­stoßen.

Beide Fahr­zeuge wurden erheb­lich beschä­digt. Nach Angaben von Feu­er­wehr­spre­cher Marco Schäfer waren ins­ge­samt drei Per­sonen in diesen Unfall ver­wickelt, die jedoch nicht ver­letzt wurden. Der Ret­tungs­dienst musste nicht weiter ein­greifen. Die Feu­er­wehr sicherte den Unfallort ab und säu­berte anschlie­ßend die Unfall­stelle. Durch den Unfall wurde der Ver­kehrs­fluss auf der Nord­straße emp­find­lich gestört. Inner­halb kür­ze­ster Zeit ent­wickelte sich eine erheb­li­cher Ver­kehrs­stau.

Update v. 28.6.: Die Poli­zei­mel­dung zu diesem Unfall lautet wie folgt: Am Freitag gegen 14 Uhr, befuhr ein 50-jäh­riger aus Holzwickede mit seinem Opel die Nord­straße in Fahrt­rich­tung Flug­hafen. An der roten Ampel zur Auf­fahrt auf die A44 musste er ver­kehrs­be­dingt halten. Nachdem die Ampel auf Grün­licht wech­selte, fuhr der 50-jäh­rige weiter. Zur glei­chen Zeit befährt ein 49-jäh­riger aus Minden mit seinem VW die Nord­straße in Fahrt­rich­tung Holzwickede. An der Kreu­zung will er nach links auf die A44 auf­fahren. Beim Abbiegen über­sieht er den ent­ge­gen­kom­menden Opel und es kommt zum Zusam­men­stoß. Dabei wird der Opel­fahrer und seine 51-jäh­rige Bei­fah­rerin leicht ver­letzt. Beide Pkw waren nicht mehr fahr­be­reit und wurden abge­schleppt. Es ent­stand Sach­schaden von min­de­stens 20.000 Euro.

Lkw-Anhänger umgekippt: Schotterladung auf Straße verteilt

Ein umge­stürzter Lkw-Anhänger hat heute Morgen (4. Juni) auf der Schwerter Straße seine Ladung Schotter auf der Straße ver­teilt. Die 33-jäh­rige Fah­rerin ist nach eigenen Angaben zum Glück unver­letzt geblieben.

Sie fuhr gegen 9.45 Uhr auf der Schwerter Straße in Rich­tung Hengsen. In Höhe einer abknickenden Vor­fahrt kam sie von der Fahr­bahn in Rich­tung Graben ab. Die Fah­rerin verlor dadurch die Kon­trolle über das Gespann, wodurch der Anhänger umkippte und die Ladung Schotter sich über die kom­plette Fahr­bahn ver­teilte. Neben Flur­schaden wurden noch ein Ver­tei­ler­ka­sten und ein Leit­pfo­sten beschä­digt. Die Straße war wäh­rend der Rei­ni­gung bis 14.15 Uhr gesperrt.

E‑Bike-Fahrer leicht verletzt

Ein E‑Bike-Fahrer wurde am Mitt­woch (29.5.) auf der Mas­sener Straße Höhe Oerl­pfad bei einem Ver­kehrs­un­fall leicht ver­letzt.

Wie die Polizei dazu mit­teilt, kam es am Mitt­woch gegen 14.15 Uhr an der Ein­mün­dung Mas­sener Straße /​Oel­pfad aus bis­lang unge­klärten Gründen zur Kol­li­sion zwi­schen dem 67-jäh­rigen Fahrer eines E‑Bikes und dem 68-jäh­rigen Fahrer eines VW Golf aus Unna. Dabei wurde der E‑Bike-Fahrer glück­li­cher­weise nur leicht ver­letzt. Er wurde mit einem Ret­tungs­wagen zur ambu­lanten Behand­lung ins Kran­ken­haus gebracht. Der ent­stan­dene Sach­schaden wird ins­ge­samt auf etwa 600 Euro geschätzt.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv