Schlagwort: Flüchtlingshelfer

Digitale Fragestunde für Flüchtlingshelfer

Bei der Arbeit in der Flüchtlingshilfe entstehen - auch aufgrund der momentanen Corona-Pandemie - viele Fragen zu komplexen Themen. Um ohne großen Zeitaufwand Antworten zu erhalten, bietet das Kommunale Integrationszentrum Kreis Unna (KI) vierteljährlich Fragestunden für ehrenamtlich und hauptamtlich Tätige in der Flüchtlingshilfe an. Die "April-Fragestunde" für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit kann leider nicht als Präsenzveranstaltung stattfinden. Allerdings können Fragen digital beantwortet werden. Fachleute aus der Ausländerbehörde und des Jobcenters Kreis Unna stehen für Informationen zur Verfügung.

Weiterlesen

Fragestunde für Flüchtlingshelfer: Antworten auf komplexe Fragen

Bei der Arbeit in der Flüchtlingshilfe entstehen viele Fragen zu komplexen Themen. Um ohne großen Zeitaufwand Antworten zu erhalten, bietet das Kommunale Integrationszentrum Kreis Unna (KI) vierteljährlich Fragestunden für ehrenamtlich und hauptamtlich in der Flüchtlingshilfe Tätige an.  

Die nächste Fragestunde für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit findet am Mittwoch, 12. Februar von 14.30 bis 16.30 Uhr im Gesundheitsamt Kreis Unna, Platanenallee 16, Raum 124 statt. Neben Vertretern der Ausländerbehörde wie des Jobcenters Kreis Unna ist ein Vertreter des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) eingeladen.  

Wer Fragen an das BAMF oder an die Ausländerbehörde und das Jobcenter Kreis Unna hat, kann sie zur besseren Vorbereitung der Veranstaltung bis Montag, 3. Februar an anne.nikbin@kreis-unna.de schicken. Ansprechpartnerin für Rückfragen ist Anne Nikbin aus dem KI unter Tel. 0 23 07 9 24 88 75. PK | PKU

  • Termin: Mittwoch, 12. Februar von 14.30 bis 16.30 Uhr, Gesundheitsamt Kreis Unna, Platanenallee 16, Raum 124

Fragestunde für Flüchtlingshelfer: Antworten auf komplexe Fragen

Bei der Arbeit in der Flüchtlingshilfe entstehen viele Fragen zu komplexen Themen. Um ohne großen Zeitaufwand Antworten zu erhalten, bietet das Kommunale Integrationszentrum Kreis Unna (KI) vierteljährlich Fragestunden für ehrenamtlich und hauptamtlich in der Flüchtlingshilfe Tätige an. Die nächste Fragestunde für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit ist am Donnerstag, 5. September.

Weiterlesen

Fragestunde für Flüchtlingshelfer: Antworten auf komplexe Fragen

Bei der Arbeit in der Flüchtlingshilfe entstehen viele Fragen zu komplexen Themen. Um ohne großen Zeitaufwand Antworten zu erhalten, bietet das Kommunale Integrationszentrum Kreis Unna (KI) vierteljährlich Fragestunden für ehrenamtlich und hauptamtlich in der Flüchtlingshilfe Tätige an. Die nächste Fragestunde findet am Montag, 6. Mai ab 14.30 Uhr im Kreishaus Unna, Raum C.001 statt (Ende gegen 16.30 Uhr).

Die beim KI Kreis Unna eingegangenen Fragen der Ehrenamtlichen werden durch Vertreter der Ausländerbehörde und des Fachbereichs Soziales des Kreises sowie des Jobcenters Kreis Unna beantwortet. Special Guest in der Fragestunde am 6. Mai 2019 ist die Verkehrsgesellschaft Kreis Unna (VKU).

Fragen können bis zum 25. April an das KI gesandt werden. Ansprechpartnerin, auch für Rückfragen ist dort Anne Nikbin, Tel. 0 23 07 / 92 488 75, E-Mail: anne.nikbin@kreis-unna.de. PK | PKU

  • Termin: Montag, 6. Mai ab 14.30 Uhr im Kreishaus Unna, Friedrich-Ebert-Straße 17, Raum C.001

Workshops bei Fachtag für Flüchtlingshelfer: Anmeldefrist verlängert

Anträge ausfüllen, eine Wohnung suchen, Hilfsangebote vermitteln – für Geflüchtete ist das ohne die ehrenamtliche Flüchtlingshilfe eine kaum lösbare Aufgabe. Die Ehrenamtlichen haben aber auch ihrerseits immer wieder Fragen. Das Kommunale Integrationszentrum Kreis Unna (KI) hat darauf reagiert und bietet Ende September in Kamen einen Fachtag an.

Weiterlesen

Ina Ravenschlag vom Kommunalen Integrationszentrum Kreis Unna (vorne, 3.v.r.) mit Teilnehmern der Fortbildung. (Foto: Katja Arens – Kreis Unna)

Kommunales Integrationszentrum unterstützt Ehrenamt: Hilfe für Helfer

Ina Ravenschlag vom Kommunalen Integrationszentrum Kreis Unna (vorne, 3.v.r.) mit Teilnehmern der Fortbildung. (Foto: Katja Arens – Kreis Unna)
Ina Ravenschlag vom Kommunalen Integrationszentrum Kreis Unna (vorne, 3.v.r.) mit Teilnehmern der Fortbildung. (Foto: Katja Arens – Kreis Unna)

Mit einem gut gefüllten Energiefass die mit Freude ausgeübte ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit bewältigen, darum drehte sich jetzt die Fortbildung „Resiliente Entlastung in der Flüchtlingshilfe“ in Unna. Das Angebot des Kommunalen Integrationszentrums Kreis Unna (KI) im Rahmen des Programms KOMM-AN NRW stieß auf großes Interesse: 26 ehrenamtlich engagierte Flüchtlingshelfer, darunter auch einige aus Holzwickede, hatten sich angemeldet und viele berichteten von ähnlichen Erfahrungen.

Weiterlesen

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv