Fragestunde für Flüchtlingshelfer: Antworten auf komplexe Fragen

Bei der Arbeit in der Flüchtlingshilfe entstehen viele Fragen zu komplexen Themen. Um ohne großen Zeitaufwand Antworten zu erhalten, bietet das Kommunale Integrationszentrum Kreis Unna (KI) vierteljährlich Fragestunden für ehrenamtlich und hauptamtlich in der Flüchtlingshilfe Tätige an. Die nächste Fragestunde für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit ist am Donnerstag, 5. September.

Treffpunkt für den Informationsaustausch ist von 14.30 bis 16.30 Uhr im Kreishaus Unna, Friedrich-Ebert-Straße 17 in Unna (Sitzungstrakt). Für Fragen stehen wie gewohnt Vertreterinnen und Vertreter der Ausländerbehörde wie des Jobcenters Kreis Unna zur Verfügung.

Fragen bis 26. August einreichen

Als „special guests“ eingeladen sind Beate Schroeter (Schulaufsicht für den Kreis Unna, Generale Integration) und Steffi Stelzer. Sie ist im Kommunalen Integrationszentrum Kreis Unna (KI) für GoIn zuständig, also die schnelle Einschulung von neu zugewanderten Kindern in eine für sie geeignete Schule. Die beiden Fachfrauen stellen sich den Fragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Thema „Schulsituation neu zugewanderter Kinder und Jugendlicher im Kreis Unna“.

Fragen zu diesem Thema sowie Fragen an die Ausländerbehörde und das Jobcenter Kreis Unna können bis Montag, 26. August bei Anne Nikbin, E-Mail: anne.nikbin@kreis-unna.de, eingereicht werden. Rückfragen beatwortet sie unter Tel. 0 23 07 / 92 488 75. PK | PKU

Termin: Donnerstag (5. September), 14.30 bis 16.30 Uhr, Kreishaus (Sitzungstrakt) Friedrich-Ebert-Str. 17 in Unna

Flüchtlingshelfer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv