Schlagwort: Terrasse

HSC, Ballhaus, Terrasse, Überdachung, (Foto: privat)

Überdachung der Terrasse vor Ballhaus fertiggestellt

HSC, Ballhaus, Terrasse, Überdachung, (Foto: privat)

Die Überdachung der Terrasse vor dem Ballhaus im Montanhydraulik-Stadion ist fertiggestellt: Die Mitglieder und Gäste des HSC können ab sofort bei Heimspielen ihr Bier oder die Bratwurst gut geschützt gegen Regen genießen. Über die Optik lässt sich streiten. Doch das Terrassendach ist als reiner Wetterschutz gedacht, wie der Geschäftsführer des Vereins, Günther Schütte, erklärt.  Eigentlich hätte die Überdachung, die komplett vom HSC finanziert ist, schon viel früher fertig sein sollen. Es gab jedoch Lieferprobleme bei dem ausführenden Unternehmen. Gerade noch rechtzeitig zur Saisoneröffnung konnte die Baumaßnahme aber nun fertiggestellt werden. (Foto: privat)

Außengastronomie am Haus Opherdicke mit Wintergrillen eröffnet

Mit einem Wintergrillen weihte Landrat Makiolla die Seeterrasse von Haus Opherdicke inoffiziell ein. (Foto: Constanze Rauert – Kreis Unna)

(PK) Weil ganz Viele ganz kräftig mitgearbeitet haben und Petrus von oben herab für das richtige Bauwetter sorgte, konnte sie gelingen – die schöne Bescherung kurz vor Weihnachten: Die Terrasse an der Rückseite von Haus Opherdicke ist fertiggestellt.

Weiterlesen

Terrasse am Haus Opherdicke nimmt langsam Gestalt an

wp_20161129_11_49_20_pro_li-2
Die großen Stahlprofile für die Unterkonstruktion der Terrasse auf der Südseite von Haus Opherdicke sind heute auf die Fundamente aufgesetzt worden. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Einen entscheidenden Schritt vorangekommen sind die Bauarbeiten für die Terrasse auf der Südseite von Haus Opherdicke:

Nachdem in der Vorwoche die Betonfundamente für die Stahlkonstruktion gesetzt wurden, sind heute die beiden Hauptträger für die Unterkonstruktion der Terrasse von der Baufirma aufgesetzt worden. Sie bestehen aus Stahlprofil und waren bereits vorgefertigt angeliefert worden. Weitere notwendige Stahlprofile werden jetzt nach und nach aufgesetzt. „Was nicht komplett vorgefertigt werden konnte, wird vor Ort zusammengeschraubt“, so Corinna Stork, die verantwortliche Sachgebietsleiterin beim Kreis.

Parallel zu diesen Arbeiten wird der bereits labortechnisch untersuchte Schlamm aus der Gräfte auf der Pferdewiese zum Austrocknen aufgebracht – bei dem Wetter kann das aber dauern.

Damit die Arbeiten zügig erledigt werden können, sind die Zufahrtsbereiche zur Gräfte auf dem Innenhof abgesperrt. Parkmöglichkeiten bestehen auf den ausgewiesenen Flächen links von der Hauptzufahrt am Zugang zum Park (hinter dem Pavillon)

Die Fachleute beim Kreis haben natürlich die weiteren, noch erforderlichen Schritte bereits durchgeplant. So sollen Anfang Dezember die Dielen verlegt und auch noch der Zugang zum Cafe geschaffen werden. Dazu soll das Fenster ganz links auf der Südseite der Terrasse zu einem Zugang erweitert werden.

wp_20161129_11_58_15_pro_li-2
In den nächsten Tagen werden nun auch noch die weiteren Profile und die Dielen aufgesetzt. Das Fenster links im Bild wird zum Durchgang zur Außengastronomie erweitert. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Haus Opherdicke hat Wasser gelassen für die Außenterrasse

eos-5d_161014_0001
Ungewohntes Bild: Das Wasser in der Gräfte rund um Haus Opherdicke ist abgelassen, der Bewuchs radikal zurückgeschnitten. Grund ist Bau der geplanten Terrasse auf der Südseite des kreiseigenen Gutes. (Foto: P. Gräber)

Besuchern am Haus Opherdicke bietet sich seit Wochenbeginn ein seltenes Bild: Das Wasser in der Gräfte rund um das kreiseigene Gut ist abgelassen, das denkmalwerte Gebäude scheint im Schlamm zu ruhen.

Weiterlesen

Gemeinde hat keine Einwände gegen Außengastronomie am Haus Opherdicke:

Haus Opherdicke, terrasse
An der westlichen Seite (li.) wird die Terrasse an Haus Opherdicke angesetzt., wie diese Fotomontage zeigt. Mit dem Bau der Außengastronomie wird der Kreis jetzt noch diesen herbst beginnen. (Fotomontage: Kreis Unna)

Mit deutlicher Mehrheit von SPD, CDU und FDP nahm der Planungs- und Bauausschuss heute (6.9.) die Pläne des Kreises Unna zur Kenntnis, auf der Südseite von Haus Opherdicke eine Terrasse zu errichten und erteilte gleichzeitig diesem Bauvorhaben das gemeindliche Einvernehmen. Lediglich die beiden Vertreter von Bündnis 90/Die Grünen stimmten gegen die Planung, Die drei Mitglieder des Bürgerblocks enthielten sich der Stimme.

Weiterlesen

Kreis-Politik steht einstimmig hinter der Außengastronomie am Haus Opherdicke

Haus Opherdicke, terrasse
So soll sie aussehen, die Terrasse für die Außengastronomie auf der Südseite von Haus Opherdicke. Die Fotomontage wurde heute auch im Kreis-Kulturausschuss vorgestellt. (Fotomontage Kreis Unna)

Für die Kreisverwaltung gab Kreisdirektor und Kämmerer Dr. Thomas Wilk heute (25.8.) im Ausschuss für Kultur und Bildung im Kreishaus einen Sachstandsbericht zur geplanten Außengastronomie mit Terrasse am Haus Opherdicke. An der Sitzung nahmen auch ein gutes Dutzend Holzwickeder Bürger als Zuhörer teil.

Weiterlesen

Ortstermin mit Kritikern der Terrasse am Haus Opherdicke

NIKON D7100_160714_0001
Verschandelung oder zeitgemäße Weiterentwicklung? So soll die Südseite von Haus Opherdicke mit der Terrasse (links) aussehen. (Fotomontage: Kreis Unna)

Mitglieder des Historischen Vereins und der Geschichtswerkstatt sowie Kreisheimatpfleger Dr. Peter Kracht trafen sich heute (18. Juli) Nachmittag zu einem Ortstermin am Haus Opherdicke mit Kreisdirektor Dr. Thomas Wilk und Corinna Stork vom Kreis-Bauamt, um über die geplante Terrasse auf der Südseite von Haus Opherdicke  zu diskutieren.

Weiterlesen

Terrasse für Südseite von Haus Opherdicke: Bau noch dieses Jahr möglich

Am linken Seitenflügel von Haus Opnherdicke soll die terrasse für die Außengastronomie entstehen, Der Zugang erfolgt barrierefrei durch das Kulturcafé über das Fenster ganz lionks. (Foto: peter Gräber)
Am linken Seitenflügel von Haus Opherdicke soll die Terrasse für die Außengastronomie entstehen, Der Zugang wird barrierefrei und nur durch das Kulturcafé möglich sein und dort entstehen, wo heute das Rundbogenfenster ganz links unten im Bild erkennbar ist. (Foto: Peter Gräber)

Die Pläne zur Aufwertung des Kulturcafés durch eine Außengastronomie auf der Südseite von Haus Opherdicke sind weiter fortgeschritten als bisher angenommen. Das bestätigte jetzt Dr. Thomas Wilk, Kreisdirektor und Kämmerer des Kreises Unna, im Gespräch mit dem Emscherblog.

Weiterlesen

Historischer Verein lehnt Terrasse an Südseite von Haus Opherdicke ab

Motov des Monats Juni der geschiuchtswerkjstatt: diese Postkartenansicht aus den frühen 1920er Jahren zeigt die Südseite von Haus Opherdicke.
Motiv des Monats Juni der Geschichtswerkstatt: Diese Postkartenansicht aus den frühen 1920er Jahren zeigt die Südseite von Haus Opherdicke. (Fotografie und Verlag Jul. Flechtner, Unna i.W.)  

Die Geschichtswerkstatt des Historischen Verein Holzwickede hat ihr Foto des Monats Juni Haus Opherdicke gewidmet: Das Foto ist eine alte Postkartenansicht und zeigt die „Schokoladenseite“ von Haus Opherdicke, die zum Ruhrtal hin gelegene Südseite, zu Beginn der 1920er Jahre. Das Motiv haben die Mitglieder der Geschichtswerkstatt und der Vorstand des Historischen Vereins nicht ohne Grund ausgesucht: Die Veröffentlichung auf der vereinseigenen Internetseite  ist auch als Protest gegen die Pläne des Kreises Unna zu verstehen, der auf der Südseite von Haus Opherdicke eine Terrasse für gastronomische Zwecke anbauen will.

„Nachdem der Emscherblog und auch der HA über die Pläne des Kreises Unna, eine Terrasse auf der Rückseite von Haus Opherdicke anzubauen, berichtet haben, sind wir von mehreren besorgten Bürgern angesprochen worden, die befürchten, dass die denkmalgeschützte Fassade auf der Südseite von Haus Opherdicke verändert wird“, bestätigt die Vereinsvorsitzende Monika Blennemann. Der Historische Verein, der sich durch Satzung auch dem Schutz und Erhalt von historischen Einrichtungen und Gebäuden verpflichtet fühlt, lehnt die Pläne des Kreises Unna, soweit sie bisher bekannt geworden sind, ab. „Das Haus Opherdicke ist eines der letzten und wichtigsten historischen Gebäude in Holzwickede und im ganzen Kreis“, so Monika Blennemann weiter. „Für uns ist die geplante gastronomische Nutzung und der damit verbundene Anbau einer Terrasse für die Außengastronomie eine wesentliche Veränderung an Haus Opherdicke, die wir deshalb nicht akzeptieren können.“

Für uns ist die geplante gastronomische Nutzung und der damit verbundene Anbau einer Terrasse für die Außengastronomie eine wesentliche Veränderung an Haus Opherdicke, die wir deshalb nicht akzeptieren können.“

Monika Blennemann, 1. Vorsitzende des Historischen Vereins

Süd-Fassade zeigt Stilspuren aus mehreren Jahrhunderten

Haus Opherdicke
Uns so präsentiert sich die Südseite aktuell den Ausflüglern und Besuchern am Haus Opherdicke. (Foto: Peter Gräber)

Im Text zum Foto des Monats Juni weist der Historische Verein auf die Bedeutung hin: So sei bei der Gestaltung des Loggia-Anbaus auf der Südseite mit zwei Terrassen, Mitte des 19. Jahrhunderts durch die Familie von Lilien, eines der prägendsten Stilmittel des Barock, die Symmetrie, von dem Architekt Feyse verwirklicht worden ist. „Die Fassade verdeutlicht Stilspuren aus mehreren Jahrhunderten.“

Die Südseite von Haus Opherdicke zeige mit den Rundbögen der Fenster, die sich in der Wasserfläche spiegeln, eines der bekanntesten Stilmittel der Romanik, das im Historismus wieder zur Beachtung kam. Durch den Wasserspiegel, der von André Le Nôtre als Stilmittel erfunden wurde, sollte das Spiegelbild des Gebäudes noch mehr Größe und noch mehr Macht vortäuschen.

Nach der Übernahme des ehemaligen Rittersitzes durch den Kreis Unna im Jahr 1980 ist Haus Opherdicke zu einem überregional bedeutenden Kunst- und Kulturzentrum ausgebaut worden. Seit dem 20. März 1983 steht Haus Opherdicke mit allen weiteren Gebäuden unter Denkmalschutz. „Wir können nur hoffen, dass der Kreis Unna von seinen Plänen für die gastronomischen Nutzung und Außenterrasse auf der Südseite von Haus Opherdicke wieder Abstand nimmt“, meint die Vorsitzende des Historischen Vereins, Monika Blennemann.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv