Currently browsing tag

kfd

Wehe, wenn sie losgelassen… KFD Liebfrauen feiert Weiberfastnacht

Holzwicke­de Hel­au, hieß es zur heu­ti­gen Wei­ber­fast­nacht (8. Febru­ar) auch wie­der bei der KFD Lieb­frau­en. Nicht als gehörn­te Ehe­män­ner son­dern als Ein­hör­ner führ­ten Ste­fa­nie Mei­er und Andrea von Schae­wen durchs när­ri­sche Pro­gramm im voll­be­setz­ten gro­ßen Saal des Alois-Gemme­ke-Hau­­ses. Frei nach dem Mot­to: „I love uni­corns!“ Peter GräberDipl.-Journalist

KFD-Weiberfastnacht: Närrische Weiber außer Rand und Band

Wehe wenn sie los­ge­las­sen: Zum Auf­takt der hei­ßen Pha­se des Kar­ne­vals hat­te die Katho­li­sche Frau­en­gemein­schaft Deutsch­lands (KFD) Holzwicke­de heu­te zur Wei­ber­fast­nacht ein­ge­la­den. Auch im elf­ten Jahr unter Lei­tung von Ste­fa­nie Mei­er und Andrea von Schae­wen war der gro­ßer Saal im Alois-Gemme­ke-Haus wie­der bis auf den letz­ten Platz gefüllt: 120 när­ri­sche …

KFD wirbelte zur Weiberfastnacht im Alois-Gemmeke-Haus

So ganz neben­bei konn­te die KFD heu­te auch ein klei­nes Jubi­lä­um fei­ern: Die katho­li­schen Frau­en fei­er­ten Wei­ber­fast­nacht zum 10. Mal unter der Orga­ni­sa­ti­on von Stef­fi Mei­er und Andrea von Schae­wen — von Abnut­zungs­er­schei­nun­gen kei­ne Spur. 105 när­ri­sche Wei­ber fan­den sich pünkt­lich um 15.11 Uhr im Alois-Gemme­ke-Haus ein. Zunächst war Kaf­fee­ta­fel ange­sagt. Die Ruhe vor dem Sturm.

Über 100 jecke Weiber außer Rand und Band beim Karneval der kfd

Wehe, wenn sie los­ge­las­sen: Vom Pfarr­zen­trum zu einem Zen­trum des kar­ne­va­li­sti­schen Froh­sinns mutier­te heu­te (12.2.) das Alois-Gemme­ke-Haus. Dafür ver­ant­wort­lich ist die Katho­li­sche Frau­en­gemein­schaft Deutsch­lands (kfd) der Lieb­frau­en­gemein­de , die ab 15 Uhr zur tra­di­tio­nel­len Wei­ber­fast­nacht in Holzwicke­de ein­ge­la­den hat­te.