Schlagwort: Junge Union

Brüssel-Fahrt Junge Union

Brüssel-Fahrt der Jungen Union im Kreis Unna

Die Junge Union Kreis Unna lädt Mitglieder und andere Interessierte zu einer Fahrt nach Brüssel (13. bis 16. April) ein. Die Fahrt wird in Kooperation mit der Bundeswehr durchgeführt und vom Jugendoffizier im Kreis Unna, Hauptmann Eric Reinberger, begleitet.

Die Veranstalter haben ein buntes Besichtigungs- und Bildungsprogramm zuusammengestellt, das u.a. eine Stadtführung in Brüssel, einen Besuch bei der Europäischen Kommission und Landesvertretung NRW, eine Führung im EU-Parlament und ein Gespräch mit dem Europaparlamentarier Dennis Radtke vorsieht.

Die Teilnahme kostet 70 Euro, die mit dem Verwendungszweck „Brüssel-Fahrt 2020“ bis spätestens zum 28. Februar (Zahlungseingang!) auf folgendes Konto zu überweisen sind:

Junge Union im Kreis Unna
IBAN: DE 37 4416 0014 4208 9007 01

Danach bitte eine E-Mail  an bruesselfahrt@junge-union-unna.de senden mit der Bestätogung, dass die Reise bezahlt wurde, sowie Name, Vorname, Geburtsdatum, Geburtsort und Beruf.   

Die Abfahrt ist am Montag (13. April) um 10 Uhr mit dem Bus ab Mitfahrparkplatz in Bönen vorgesehen.

In der Mitgliederversammlung der Jungen Union konnte der Vorsitzende Marcal Zilian auf ein erfolgreiches Jahr zzurückblicken. (Foto: privat)

Junge Union blickt auf erfolgreiches Jahr zurück: Neue Mitglieder und Formate

In der Mitgliederversammlung der Jungen Union konnte der Vorsitzende Marcal Zilian auf ein erfolgreiches Jahr zzurückblicken. (Foto: privat)
In der Mitgliederversammlung der Jungen Union konnte der Vorsitzende Marcal Zilian auf ein erfolgreiches Jahr zzurückblicken. (Foto: privat)

Der Vorsitzende der Jungen Union Holzwickede, Marcal Zilian, konnte auf ein erfolgreiches Jahr 2019 zurückblicken als er am zweiten vergangenen Samstag (7.12.) die jährliche Mitgliederversammlung des JU-Gemeindeverbandes eröffnete. Neben den zahlreich erschienenen Mitgliedern konnte Zilian auch einige Gäste, darunter den stellvertretenden JU-Landesvorsitzenden Stephan Wehmeier sowie die Vertreter der Holzwickeder CDU Frank Lausmann und Dieter Buckemüller begrüßen.

„Wir haben ein tolles Jahr hinter uns mit einem vollen Veranstaltungskalender, neuen Formaten und zahlreichen neu eingetretenen Mitgliedern“, resümierte der JU-Vorsitzende. Und auch JU-Landesvize Wehmeier stimmte mit ein und lobte die engagierte Arbeit des JU-Gemeindeverbandes auch auf Kreisebene. Die Vertreter der Mutterpartei betonten besonders die gute Zusammenarbeit zwischen JU und CDU: „Wir sind stolz darauf, dass wir in Holzwickede eine so aktive und engagierte Junge Union haben“, freute sich CDU-Chef Lausmann. 

Für das kommende Jahr hat die JU bereits einige neue Veranstaltungsideen auf der Agenda. Im Mittelpunkt wird natürlich die Kommunalwahl stehen: „Wir werden uns engagiert in den Wahlkampf einbringen und gemeinsam mit der CDU um jede Stimme werben“, kündigt Zilian an. 

Auf das Schlusswort des JU-Vorsitzenden folgte ein gemütlicher Ausklang im Kreise der Mitglieder und Gäste.

Die JU Holzwickede traf sich am Wochenende im Emscherquellhof zu einem Konfliktplanspiel. (Foto: privat)

„Konfliktplanspiel Naher Osten“ der JU im Emscherquellhof

Die JU Holzwickede traf sich am Wochenende im Emscherquellhof zu einem Konfliktplanspiel. (Foto: privat)
Von Politikverdrossenheit keine Spur: Die JU Holzwickede traf sich am Wochenende im Emscherquellhof zu einem Konfliktplanspiel. (Foto: privat)

Redegewandt, diplomatisch und überzeugend mussten die rund 20 Jugendlichen aus Holzwickede und Umgebung als Teilnehmer des ,,Konfliktplanspiels Naher Osten” am vergangenen Samstag (12.10.) im Emscherquellhof sein.

Dazu eingeladen hatte der Gemeindeverband der Jungen Union Holzwickede. ,,Die Nachfrage war groß und die zur Verfügung stehenden Plätze waren innerhalb kürzester Zeit ausgebucht“, berichtet JU-Chef Marcal Zilian erfreut. Die Teilnehmer schlüpften für einen Tag in die Rollen von Staats- und Regierungschefs, Pressevertretern und weiteren Interessengruppen und erlebten die Auswirkungen von Krisen, Macht und Diplomatie. ,,Das Planspiel war für uns eine sehr spannende und interessante Möglichkeit detaillierte Eindrücke in außen- und sicherheitspolitische Prozesse zu bekommen!“, so Zilian.

Professionell begleitet wurde das Planspiel von dem Bundeswehr-Jugendoffizier des Kreises Unna, Hauptmann Eric Reinberger. Bei einem gemeinsamen Mittagessen hatten die Jugendlichen reichlich Gelegenheit, sich über das Thema hinaus auszutauschen. „Motivation und Begeisterung lag in der Luft und von Politikverdrossenheit war keine Spur“, resümiert JU-Vize René Winkler.

Mitglieder der CDU und Jungen Union Holzwickede bei ihrem Besuch in der Synagoge in Unna. (Foto: privat)

Junge Union besucht Synagoge in Unna

Mitglieder der CDU und Jungen Union Holzwickede bei ihrem Besuch in der Synagoge in Unna. (Foto: privat)
Mitglieder der CDU und Jungen Union Holzwickede bei ihrem Besuch in der Synagoge in Unna. (Foto: privat)

Mitglieder der CDU und der JU Holzwickede besuchten am vergangenen Sonntag (22.9.) die neue Synagoge in der Kreisstadt Unna.

Auf dem Programm standen eine Besichtigung und ein anschließender Austausch mit Vertretern der jüdischen Glaubensgemeinschaft. Nachdem die Synagoge im Juli feierlich eingeweiht wurde, konnten die JU-Vertreter am Sonntag einen interessanten Einblick in Glaube, Brauchtum und ehrenamtliches Engagement in der jüdischen Gemeinde gewinnen. Die Teilnehmer zeigten sich allesamt begeistert von der Synagoge und der liberalen Glaubensausübung.

Hubert Hüpppe (Foto: CDU)

Hubert Hüppe bei JU Holzwickede zu Gast

Unter dem Titel „Der achte Tag der Schöpfung“ lädt der Gemeindeverband der Jungen Union Holzwickede am Dienstag (17. September) um 19.30 Uhr in die Gaststätte Hoppy‘s Treff, Nordstraße 1 ein.

Die Themen Organtransplantation, vorgeburtliche Diagnostik, Stammzellenforschung, Leihmutterschaft sind im Moment überall in der Diskussion. Wie weit will man gehen, wo sind die Grenzen und was soll man fördern? Dies sind die Fragen, die bei dem JU Stammtisch diskutiert werden sollen. Als Referent ist der ehemalige CDU Bundestagsabgeordnete Hubert Hüppe eingeladen. Er war nicht nur Behindertenbeauftragter der Bundesregierung, sondern auch in zwei Wahlperioden stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Enquetekommission „Ethik und Recht in der Medizin“ des Deutschen Bundestages. Die Junge Union lädt ausdrücklich auch Nichtmitglieder ein und freut sich nach dem Vortrag auf eine spannende Diskussion.

  • Termin: Dienstag (17. September), 19.30 Uhr, Hoppy’s Treff, Nordstr. 1
Die Mitglieder der Jungen Union bei ihrem Besuch im Dortmunder Flughafen. (Foto: JU Kreis Unna)

Ein Blick hinter die Kulissen: Junge Union besucht Dortmunder Flughafen

Die Mitglieder der Jungen Union bei ihrem Besuch im Dortmunder Flughafen. (Foto: JU Kreis Unna)
Die Mitglieder der Jungen Union bei ihrem Besuch im Dortmunder Flughafen. (Foto: JU Kreis Unna)

Einen Tag zwischen Turbinen und Rollfeld erlebten rund 20 Mitglieder der Jungen Union am vergangenen Freitag (23.8.). Sie waren der gemeinsamen Einladung der JU-Verbände Holzwickede und Unna gefolgt und hatten am Themenabend rund um den Dortmunder Flughafen teilgenommen.

Von der Fluggastabfertigung über das Rollfeld, vorbei an den Hangars der Polizeifliegerstaffel NRW bis hin zum Equipment der Flughafenfeuerwehr konnten die Teilnehmer im Rahmen einer ausführlichen Besichtigung spannende Einblicke in den Alltag und die Abläufe am „Dortmund Airport 21“ gewinnen. Im Anschluss diskutierten die JU-Mitglieder und Gäste in geselliger Runde kontrovers über den Flughafenstandort und seine Zukunftsperspektiven.

Junge Union räumt vermüllte Multisportanlage auf

Helfer der JU räumten spontan die Multisportanlage auf, die Unbekannte in der Nacht zu Sonntag völlig verdreckt hinterlassen hatten. (Foto: Junge Union)

„So geht es nicht“, dachte sich JU-Vize René Winkler als er feststellte, dass offenbar in der Nacht zum Sonntag Unbekannte große Mengen an Papier- und Kunststoffabfällen auf der Spielfläche der Multisportanlage in der Gemeindemitte verteilt hatten.

Kurzerhand trommelte Winkler ein paar fleißige Helfer aus der Jungen Union zusammen, die den Müll einsammelten und fachgerecht entsorgten. „Es ist schade, dass Uneinsichtige immer wieder achtlos Flugmüll auf öffentlichen Plätzen, Wegen und Grünflächen hinterlassen“, kommentiert die Junge Union ihren spontanen Einsatz. Die spontane Sammel-Aktion könne da nur ein kleiner Beitrag sein.

Immer eine Reise wert: Der Deutsche Bundestag im ehemaligen Reichstagsgebäude in Berlin ist ein Ziel einer Fahrt der Jungen Union über Pfingsten. (Foto:_ P. Gräber - Emscherblog.de)

Junge Union bietet über Pfingsten Fahrt nach Berlin an

Die Junge Union bietet über Pfingsten 2019 zum fünften Mal eine Fahrt nach Berlin an. Initiiert wurde die Fahrt 2015 vom damaligen Bundestagsabgeordneten Hubert Hüppe. „Die JU Pfingstfahrt ist die Gelegenheit, um in entspannter Atmosphäre den Bundestag, Politiker und das Hauptstadtleben kennenzulernen“, kündigt Tobias Hindemitt, Vorsitzender der Jungen Union im Kreis Unna, an.

Weiterlesen

Der neu gewählte Vorstand der Jungen Union Holzwickede, v.l.:  Marcal Zilian (Beisitzer und Mitgliederbeauftragter) , Nele Buckemüller (Beisitzerin), Pascal Schoppol (Vorsitzender), Isabel Drescher (stellv. Votrsitzende), René Winkler (stellv. Vorsitzender). (Foto: privat)

Junge Union zu Gast bei der Senioren Union

Die Mitglieder der Senioren Union kamen am Dienstagabend (8.1.) zu ihrem ersten Treffen nach dem Jahreswechsel im Saal der Gaststätte „Hoppys Treff“ zusammen. Hierzu hatte die SU den ehemaligen Vorsitzenden der Jungen Union Holzwickede, Pascal Schoppol, (30 J.), sowie seinen amtierenden Nachfolger Marcal Zilian, (19 J.), eingeladen. Ein regelmäßiger offener Austausch zwischen den verschiedenen Interessengruppen innerhalb der CDU sei wichtig, das mache eine Volkspartei aus, betonte SU-Vize Willy Dorna.

Weiterlesen

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv