Currently browsing category

uncategorizied

Die traditionelle Silvester-Wanderung des HSC war auch zu diesem Jahreswechsel wieder sehr beliebt: Vor dem Abmarsch am Montanhydraulik-Stadion stellten sich die Teilnehmer zum Gruppenfoto. (Foto: privat)

HSC-Silvesterwanderung mit hoher Beteiligung

Dass sich die Sil­ve­ster­wan­de­rung des Holzwickeder Sport-Clubs (HSC) zum Hof von Wil­helm Riedel in Hengsen seit Jahren einer großen Beliebt­heit erfreut, wurde jetzt bei der Neu­auf­lage am letzten Tag des aus­klin­genden Jahres erneut überaus deut­lich. Schon beim Abmarsch vom Mon­tan­hy­draulik-Sta­­dion aus hatte sich eine Viel­zahl wan­der­freu­diger Frauen und Männer ein­ge­funden, …

Der von der Verwaltung eingebrachte Haushalt für 2020 wurde von der Mehrheit im Kreistag verabschiedet. (Foto: Birgit Kalle – Kreis Unna)

Mehrheit nach Marathonsitzung: Kreis-Haushalt verabschiedet

Die Dis­kus­sionen waren teil­weise leb­haft, das Ergebnis letzt­lich klar. Der Kreistag stimmte am Dienstag (3.12.) mit Mehr­heit dem von Kreis­di­rektor und Käm­merer Mike-Seba­­stian Janke im November ein­ge­brachten Haus­halt für 2020 zu. Der Etat fürs kom­mende Jahr hat ein Gesamt­vo­lumen von rund 527 Mil­lionen Euro. Die zehn kreis­an­ge­hö­rigen Städte und Gemeinden …

Die letzten drei Papiercontainer-Standorte, hier auf dem Parkplatz Kirchstraße, werden ab Mitte Januar 2020 aufgegeben. Papier, Pappe und Kartonage muss dann über die kostenlose blaue Tonne entsorgt werden. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Neue Abfallsatzung: Containerstandorte verschwinden – blaue Tonne für alle

Die Neu­fas­sung der Sat­zung zur Abfall­ent­sor­gung stand im Umwelt­aus­schuss am Mon­tag­abend auf der Tages­ord­nung. Mit der Neu­fas­sung wird es einige wich­tige Ände­rungen bei der Abfall­ent­sor­gung im neuen Jahr geben. Die viel­leicht wich­tigste: Die letzten drei Stand­orte mit großen Papier­con­tai­nern im Gemein­de­ge­biet werden ab Mitte Januar 2020 auf­ge­geben. Danach werden Papier, …

Superintendent Hans-Martin Böcker (l.) leitete letztmals eine reguläre Tagung der Kreissynode Unna. (Foto: Kirchenkreis Unna)

Stabile Finanzen und drei Kandidierende: Kreissynode Unna blickt auf nächstes Jahr

Auf der Kreis­synode des Evan­ge­li­schen Kir­chen­kreises Unna standen gestern (25.11.) in Kamen zwei Aus­blicke im Mit­tel­punkt: Zum einen wurde der finan­zi­elle Rahmen, in dem sich der Kir­chen­kreis im näch­sten Jahr bewegen wird, vor­ge­stellt. Zum anderen erfuhren die Syn­odalen, wer im näch­sten Jahr für die Wahl zum Super­in­ten­denten bzw. zur Super­in­ten­dentin …

Den Weihnachts-Klassiker "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" gibt es im Seniorenkino mit der ganzen Familie auf Kinoleinwand zu erleben. (Foto: DEFA-Stiftung Jaromír Komárek)

Weihnachts-Special im Seniorenkino: „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“

Das Kinorama Unna lädt seine Besu­cher zu einem Wei­h­­nachts-Spe­cial des Senio­ren­kinos ein: Am Don­nerstag (5. Dezember) erwartet die Gäste ab 14 Uhr im Foyer eine weih­nacht­liche Atmo­sphäre mit Glüh­wein, Punsch und Weih­nachts­ge­bäck, anschlie­ßend wird der Wei­h­­nachts-Mär­­chen­klas­­siker „Drei Hasel­nüsse für Aschen­brödel“ gezeigt. Peter GräberDipl.-Journalist

Polizei warnt: B 1 am Montag durch Bauern-Proteste blockiert

Pro­test­kon­vois der Land­wirte werden am Montag (25. November) in ganz NRW für erheb­liche Ver­kehrs­stö­rungen sorgen, dar­unter auch auf der Bun­des­straße 1. Wie die Polizei dazu mit­teilt, werden in Zusam­men­hang mit einer am Dienstag (26. November) in Berlin statt­finden Groß­kund­ge­bung zur aktu­ellen Agrar­po­litik Staf­fel­fahrten durch Trak­to­ren­kon­vois und Kund­ge­bungen in ver­schie­denen Städten …

Gruppenfoto der Teilnehmer vor der Villa und den Gärten Ephrussi auf Cap Ferrat . (Foto: Franz Wiemann)

Längste Kulturreise des Freundeskreises führte in die Provence und zur Côte d’Azur

Von der läng­sten Kul­tur­reise in den 40 Jahren des Bestehens des Holzwickeder Freun­des­kreises kehrten am späten Sonn­tag­abend 52 Mit­glieder der Deutsch-Fran­zö­si­schen Gesell­schaft nach Holzwickede zurück. Neun Tage lang hatten die Frank­reich-Freunde die wohl belieb­teste – aber auch weit ent­fernt lie­gende – Rei­se­re­gion des Part­ner­landes besucht: Die Pro­vence und die „blaue Küste“ Côte d’Azur waren Ziele für über eine Woche, in der der Wet­ter­gott den Holzwicke­dern mit blauem Himmel und spät­som­mer­li­chen Tem­pe­ra­turen hold war.