Schlagwort: Josef-Reding-Schule

Produzieren nach dem Unterricht Mund-Nase-Masken für die Josef-Redinbg-Schule, v.l.: Vanessa Herder, Pia Pantel mit Solvej Herkelmann und Zekeriya Altin und Lena Heine. (Foto: P. Gräber Emscherblog)

Josef-Reding-Schüler nähen Mund-Nase-Masken für ihre Mitschüler

Auch die Josef-Reding-Schüler tun etwas für die Allgemeinheit und nähen Mund-Nase-Masken für ihre Mitschüler: Pia Pantel, Lena Heine, Vanessa Herder und Zekeriya Altin aus den oberen Jahrgangsstufen treffen sich montags und mittwochs nach dem Unterricht, um mit Solvej Herkelmann die Stoffe zuzuschneiden und die Masken zu nähen. Bestimmt sind die Masken zunächst für die Schüler der Holzwickeder Hauptschule. Die können auch noch selbst kreative werden und ihre Masken individuell gestalten. „Wenn der eigene Bedarf gedeckt ist und noch Masken übrig sein sollten, geben wir die aber auch an andere Stellen weiter“, meint Solvej Herkelmann.

Weiterlesen

Josef-Reding-Schule öffnet Türen: Viele Eltern und auch Ehemalige schauten vorbei

Mau­rice lauscht inter­es­siert den Erklä­rungen von Jamie (Klasse 10b) und Lehrer Ralf Bodemer (v.l.) zu einem 3D-Drucker. (Foto: P. Gräber – Emscher­blog)

Die Josef-Reding-Schule hatte am Samstag ihre Türen für Eltern, Jugend­liche und alle anderen Inter­es­sierten geöffnet. Mit­glieder des Kol­le­giums, erkennbar am Auf­kleber „Schule mit Herz“, des För­der­verein sowie Schüler und einige Eltern hatten von 11 bis 14 Uhr ein inter­es­santes Pro­gramm vor­be­reitet, um den Besu­chern einen Ein­druck vom päd­ago­gi­schen Angebot und Schul­leben der Holzwickeder olzwickeder Haupt­schule zu ver­mit­teln.

Es sind wohl heute deut­lich mehr Besu­cher als im Vor­jahr“, so der Ein­druck von Klaus Helmig. Was den Schul­leiter der Josef-Reding-Schule beson­ders freut: „Es sind auch wieder zahl­reiche Ehe­ma­lige gekommen. Das zeigt doch, dass sich die Schüler offenbar nicht ganz so unwohl bei uns fühlen“, schmun­zelt Helmig.

Einblick in das Schulleben und Vorführungen

[envira-gal­lery id=„46295“]

In den Klassen waren Aus­stel­lungen zu ver­schie­denen Pro­jekten zu sehen, u.a. zum Thema Regen­wald, Müll­ver­mei­dung, zur hei­mat­li­chen Region, aber auch zu gefähr­deten Tieren in Austra­lien. Ein paar Räume erhielten die Besu­cher Ein­blick in den Mathe­matik- oder natur­wis­sen­schaft­li­chen Unter­richt. So wurde gezeigt, wie man sich auch der ver­meint­lich „trockenen“ Mathe­matik spie­le­risch nähern kann oder mit dem Mikro­skop im Bio­lo­gie­un­ter­richt gear­beitet wird. In einem eigenen Raum demon­strierten die Schüler die Arbeit mit 3D-Druckern. 

Breiten Raum nahmen auch die unter­schied­lich­sten Krea­tiv­an­ge­bote und ‑pro­jekte ein. So wurden etwa Kar­ne­vals­masken im Kunst­un­ter­richt her­ge­stellt oder gezeigt, wie man aus ver­meint­li­chen Abfällen sinn­volle neue Pro­dukte her­stellen kann. Der Haus­wirt­schafts­kurs zeigte, wie aus Niko­läusen leckerer Kuchen wird. In der kleinen Turn­halle gab es sport­liche Demon­stra­tionen. Schließ­lich küm­merten sich die Jugend­li­chen der Schü­ler­firma der Josef Reding Schule mit Grill­wür­sten, Waf­feln und Getränken um das leib­liche Wohl der Besu­cher.

Selbst­ver­ständ­lich kam auch die Infor­ma­tion zur die Eltern, deren Kinder vor dem Wechsel zu einer wei­ter­füh­renden Schule stehen, nicht zu kurz: Im För­der­raum wurden die GU-Eltern spe­ziell zum Thema Inklu­sion und die zur Ver­fü­gung ste­henden För­der­ma­te­ria­lien infor­miert. Ab 14 Uhr gab es dann auch noch eine spe­zi­elle Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung der Schul­lei­tung für diese Ziel­gruppe.

Die Josef-Reding-Schule wirdauch in naher Zukunft dank Einpendlern aus dem Umland stabil zweizügig bleiben, so der Gutachter. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Josef-Reding-Schule stellt sich bei „Tag der offenen Tür“ vor

Die Josef-Reding-Schule an der Opher­dicker Straße 44 öffnet am kom­menden Samstag (25. Januar) in der Zeit von 11 bis 14 Uhr ihre Türen für Eltern, Jugend­liche und alle anderen Inter­es­sierten.

Das Kol­le­gium, Schüler und Eltern sowie der För­der­verein haben ein inter­es­santes Pro­gramm vor­be­reitet, das Ein­blick in den Schul­leben geben soll. In der Ein­gangs­halle werden sich der För­der­verein und die Schul­pfleg­schaft (Eltern für Eltern) vor­stellen. Dort beginnen auch die Füh­rungen durch die Schule.

Vorführungen in den Klassen

Es gibt Infor­ma­tionen zum Trai­nings­raum­kon­zept, Schul-SMS und Schüler Online. Im För­der­raum werden Infor­ma­ti­ons­ge­spräche für GU-Eltern zum Thema Inklu­sion ange­boten. In den Klas­sen­räumen haben die Lehrer und Schüler u.a. eine Aus­stel­lung samt Mit­mach­par­cours zum Thema Regen­wald vor­be­reitet. Die Her­stel­lung von Bie­nen­wachs­tü­chern wird ebenso demon­striert wie Pro­jekte zum Thema Müll und Kli­ma­schutz. Im Bio-Raum dürfen sich Besu­cher beim Mikro­sko­pieren aus­pro­bieren. In anderen Räumen werden sie in die Geheim­nisse des 3D-Druckens oder der Mathe­matik ein­ge­weiht und vieles mehr.

Natür­lich darf auch eine ordent­liche Ver­pfle­gung nicht fehlen. Um die küm­mert sich die Schü­ler­firma mit Waf­feln und Getränke im Schü­ler­cafe und an einem Grill­strand.

Um 13 Uhr gibt es dann eine Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung spe­ziell für Grund­schul­el­tern im Berufs­ori­en­tie­rungs­büro (Raum 50), um ihnen die Ent­schei­dung für eine wei­ter­füh­rende Schule zu erleich­tern.

Anmeldetermine stehen fest

Auch die Anmel­de­ter­mine für 2020/​2021 im Sekre­ta­riat (Raum 27) stehen schon fest:

  • Dienstag (18. Februar) von 9 Uhr bis 13 Uhr sowie von 14 Uhr bis 17 Uhr
  • Mitt­woch (19. Februar) von 9 Uhr bis 13 Uhr sowie von 14 Uhr bis 18 Uhr
  • Don­nerstag (20. Februar) von 9 Uhr bis 14 Uhr
  • Freitag (21. Februar) von 9 Uhr bis 14 Uhr

(Zur Anmel­dung mit­zu­bringen sind das letzte Zeugnis, vier Anmel­de­scheine, die Geburts­ur­kunde und bei GL Schü­lern der För­der­be­scheid)

Termin: Samstag (25. Januar), 11 bis 14 Uhr, Josef-Reding-Schule, Opher­dicker Str. 44

Die Josef-Reding-Schule wirdauch in naher Zukunft dank Einpendlern aus dem Umland stabil zweizügig bleiben, so der Gutachter. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Josef-Reding-Schule lädt zum „Tag der offenen Tür“ ein

Die Josef-Reding-Schule ver­an­staltet ihren all­jähr­li­chen „Tag der offenen Tür“ am Samstag (25. Januar), in der Zeit von 11 bis 14 Uhr und lädt dazu alle inter­es­sierten Eltern und Jugend­li­chen ein.

Nicht nur Eltern und Schü­le­rinnen und Schüler der 4. Schul­jahre aus Holzwickede, Unna oder Schwerte son­dern auch die Eltern der aktu­ellen Schü­le­rinnen und Schüler haben an diesem Tag die Gele­gen­heit, Ein­blicke in das Schul­leben zu nehmen, an Aktionen teil­zu­nehmen und inter­es­sante Gespräche mit den Leh­re­rinnen und Leh­rern sowie anderen Eltern zu führen. 

Um 13 Uhr gibt es die Mög­lich­keit, eine Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung spe­ziell für Grund­schul­el­tern zu besu­chen.

  • Termin: Samstag (25. Januar), 11 bis 14 Uhr, Josef-Reding-Schule, Opher­dicker Str. 44
Die Schüler der Josef-Reding-Schule bei der Präsentation ihrer Texte, die in einer Schreibwerkstatt mit der ungarisch-deutschen Autorin Léda Forgó (l.) entstanden sind. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Josef-Reding-Schüler stellen kreative Texte bei Lesefestival in Dortmund vor

Es war ein würdiger Rahmen für die Präsentation nach mehrmonatiger Arbeit: Schüler der Josef-Reding-Schule präsentierten am Freitagnachmittag (15.11.) die Ergebnisse einer Schreibwerkstatt mit der ungarisch-deutschen Schriftstellerin Léda Forgo im Kinder- und Jugendtheater in Dortmund. Die Josef-Reding-Schule war die einzige Hauptschule unter den sieben weiterführenden Schulen aus der Region, die an diesem Projekt teilgenommen hat.

Weiterlesen

Die Josef-Reding-Schule verabschiedete ihre Zehntklässler. (Foto: privat)

Josef-Reding-Schule verabschiedete ihre erfolgreichen Zehntklässler

Die ver­ab­schie­deten Zehnt­klässler der Josef-Reding-Schule. (Foto: privat)

Fol­gende Zehnt­klässler der Josef-Reding-Schule wurden am Freitag (28.6.) mit ihren Abschluss­zeug­nissen ver­ab­schiedet: 

Klasse 10 A1:

Cas­sandra Alioto, Eli­ri­dona Berisha, Giorgio Ciara­maria, Justin-Dean Drechsler, Sarah Franz, Ange­lina Joanna Göbel, Dominik Haber­land, Issa Timaf, Timea Kar­pati, Aicha-Maria Kosche-Castillo, Tobias Lüpker, Kevin Najafi, Jan Pan­köker, Leon Pantel, Maik Pineker, Jan Reters, Zead Saloma, Lucas Schöbel, Claudia Stempin, Simon Völz, Melina Warga, Celina Werner. 

Klasse 10 A2:

Nik Bruckelt, Erik Brun­nert, Ezgi Cicek, Marina Decker, Robert Gaar, Kevin Swierz, Justin Kett-Neu­haus, André Alex­andre Matos Mar­tins, Nicole Meinzer, Joanna Schau­mann, Deanna Sophie Schnura, Jaden Can Szel­latis, Sinan Ücar, Timo Wec­k­owski, Malte Woest­hoff, Sarah-Michelle Woywod.

Klasse 10 B1:

Baris Celik, Julia Jac­que­line Chro­stek, Marvin Cyriacks, Melina Engelke, Jastin-Joel Freise, Dania Garba, Seba­stian Gerner, Kadir Gün­aydin, Sevval Günes, Anil Güney, Edin Louis Karadza, Ahmad Khalaf, Noel Jerome Koschinski, Eray Maden, Giulio Claudio Meloni, Emeram Mutlu, Elias Ngom, Tri­stan-Mariusz Noak, Gina Remus, Alex Schadan, Martin Schwab, Firat Sener, Dominik David Stanczak, Kim­berly Wos­nitza, Zeyd Yes­ilsu.

Kollegium der Josef-Reding-Schule trainiert für großes Zirkusprojekt

Die Lehrerinnen und Lehrer der Josef-Reding-Schule probten heute für das Zirkusprojekt zum 50. Jahrestag der Holzwickeder Hauptschule. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)
Die Leh­re­rinnen und Lehrer der Josef-Reding-Schule probten heute für das Zir­kus­pro­jekt zum 50. Jah­restag der Holzwickeder Haupt­schule. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Anläss­lich des 50. Geburts­tages der Josef-Reding-Schule gastiert der „Zirkus ohne Grenzen“ an der Holzwickeder Haupt­schule. Das Kol­le­gium und alle Haupt­schüler werden dabei in der Manege Kunst­stücke aus den Berei­chen Jon­glage, Akro­batik, Zau­berei, Fakir und Feuer, Clow­nerie und Schwert­kiste, Mini-Tram­polin und Seil­tanz vor­führen. Mit sicht­li­chem Spaß berei­teten sich heute (16. April) schon alle 36 Leh­re­rinnen und Lehrer der Josef-Reding-Schule mit dem Zirkus-Päd­agogen Alex­ander Koplin und den Profis vom Zirkus ohne Grenzen in der Hil­gen­baum­halle auf das gemein­same Wunsch­pro­jekt vor.

Weiterlesen

Schüler, Lehrer und auch die Hausmeister präsentieren die Werbeplakate "mit der magischen Zahl" zum runden Schuljubiläum der Josef-Reding-Schule. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Totgesagte leben länger: Josef-Reding-Schule feiert 50. Geburtstag ganz groß

Schüler, Lehrer und auch die Hausmeister präsentieren die Werbeplakate "mit der magischen Zahl" zum runden Schuljubiläum der Josef-Reding-Schule. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)
Schüler, Lehrer und auch die Haus­mei­ster prä­sen­tieren die Wer­be­pla­kate „mit der magi­schen Zahl“ zum runden Schul­ju­bi­läum der Josef-Reding-Schule. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Nicht nur die Gemeinde Holzwickede, auch die Josef-Reding-Schule wird in diesem Jahr 50 Jahre alt. Und natür­lich wird auch die Holzwickeder Haupt­schule diesen runden Geburtstag ange­messen feiern: mit einer ganzen Jubi­lä­ums­woche, einem offi­zi­ellen Festakt und einer gigan­ti­schen Fete für alle Ehe­ma­ligen aus einem halben Jahr­hun­dert Schul­ge­schichte. Mit der Vor­stel­lung der Wer­be­pla­kate „mit der magi­schen Zahl“ hat heute die heiße Vor­be­rei­tungs­phase der Jubi­lä­ums­fei­er­lich­keiten begonnen, so Dennis Her­kel­mann, Sozi­al­päd­agoge der Josef-Reding-Schule.

Weiterlesen

  • 1
  • 2

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv