Auch in den weiterführenden Schulen im Schulzentrum läuft es nach Startschwierigkeiten inzwischen im Großen und Ganzen problemlos mit dem Distanzunterricht - zumindest technisch gesehen. Doch auch in anderer Hinsicht ist Distanzunterricht problematisch. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Clara-Schumann-Gymnasium und Josef-Reding-Schule stellen sich mit virtuellen Rundgängen vor

Mit diesem musikalischen Video stellt sich das Clara-Schumann-Gymnasium beim virtuellen Tag der offenen Tür den interessierten Eltern und Jugendlichen vor.

Dass in Zeiten von Corona und Distanzunterricht kein Tag der offenen Tür an den beiden weiterführenden Schulen in Holzwickede stattfinden kann, ist eine Selbstverständlichkeit. Doch auch in diesen Tagen wollen sich die Eltern der Kinder, die demnächst von den Grundschulen zur weiterführenden Schule wechseln, über das Schulangebot in Holzwickede informieren. Umgekehrt wollen natürlich auch das Clara-Schumann-Gymnasium und die Josef-Reding-Schule für sich werben und die Eltern und Jugendlichen von den eigenen Qualitäten überzeugen. Der Ausweg aus diesem Dilemma: Beide Schulen stellen sich online mit einem virtuellen Tag der Offenen Tür dem interessierten Publikum vor.

Der virtuelle Rundgang des CSG ist seit dieser Woche online zu sehen. Interessierte Besucher, die die Internetseite des CSG ansteuern, finden einen Hinweis gleich auf der Startseite. Nach zwei Klicks können sie entweder zu einem virtuellen Rundgang durch das CSG oder bei einem digitalen Informationsabend starten.

Wer den virtuellen Rundgang wählt, wird zunächst von Schulleiter Andrea Helmig-Neumann akustisch begrüßt und kann sich danach bei einem 360-Grad-Rundgang in aller Ruhe durch das Schulgebäude und -außengelände klicken. Zuvor erwartet die geneigten Besucher aber noch ein besonderes Highlight:  Denn das Kollegium und die Schülerschaft haben ein Video zur Begrüßung gedreht, in dem alle gemeinsam den „Jerusalema Dance“ tanzen. 

Zeugnisse haben an Hauptschule zunächst noch Priorität

Wer dagegen den Informationsabend wählt, kann alles Wissenswerte über das Holzwickeder Gymnasium erfahren: vom Leitbild des CSG über Besonderheiten wie den theaterpädagogischen Unterricht, Musikprofil, Schulsozialarbeit bis hin zum Unterrichts- und Stundenplan der Schule. Auch telefonische Anmeldungen können auf der Internetseite des CSG vereinbart werden.

Noch nicht ganz fertig ist der virtuelle Tag der Offenen Tür der Josef-Reding-Schule, die allerdings auch über etwas weniger „Manpower“ als das CSG verfügt. „Eigentlich wollten wir auch schon in dieser Woche mit unserem virtuellen Tag der Offenen Tür online sein“, räumt Schulleitern Klaus Helmig ein. „Aber es hat noch nicht ganz geklappt, weil einige andere Dinge dazwischen gekommen sind. Heute hatten wir zunächst Zeugniskonferenz und morgen werden wir wohl hauptsächlich mit dem Schreiben der Zeugnisse beschäftigt sein.“ Doch es seien auch noch nicht alle vorgesehenen Beiträge fertig geworden.

„Hinzu kommt, dass es gar nicht so leicht ist, unsere Internetseite technisch umzugestalten, mit dem System, was dahinter steht“, hat Klaus Helmig leidvoll erfahren müssen. „Eigentlich bin ich ja auch kein IT-Techniker, sondern Pädagoge.“ Dennoch ist der Schulleiter zuversichtlich, dass die digitale Vorstellung der Holzwickeder Hauptschule „noch im Laufe dieser Woche online“ gehen wird. Geplant sind neben informativen Texten auch Videobeiträge, Powerpoint-Präsentationen, ein unterhaltsames Bio-Quiz und vieles mehr. Einen ersten Eindruck können sich interessierte Eltern und Jugendliche auf der Internetseite der Hauptschule unter diesem Link verschaffen.

Clara-Schumann-Gymnasium, Josef-Reding-Schule


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv