Der KreisSportBund hält (noch) an der Planung seiner Fahrradreise in das Main-Viereck im Augzust fest. (Foto: KSB Unna)

Fotowettbewerb als Ersatz für Stadtradeln 2020

Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen wird in diesem Jahr kein Stadtradeln-Wettbewerb in der Gemeinde Holzwickede stattfinden, wie die Umweltbeauftragte der Gemeinde, Tanja Flormann heute (16. April) mitteilt. Als Ersatz für das ausgefallene Stadtradeln ruft die Gemeinde aber zur Teilnahme an einem Fahrrad-Fotowettbewerb auf.

Weiterlesen

Die Mitarbeiter des Baubetriebshofes pflanzen in dieser und der nächsten Woche insgesamt 53 neue Bäume im Gemeindegebiet an. (Foto: Gemeinde Holzwickede)

Ersatzpflanzungen: 53 neue Bäume für eine grünere Gemeinde

Der Baubetriebshof der Gemeinde wird in dieser und der nächsten Woche insgesamt 53 neue Bäume pflanzen. Es handelt sich hierbei um Ersatzpflanzungen für die Bäume, die im Jahr 2019 auf Grund der langen Trockenheit oder für Baumaßnahmen gefällt werden mussten. Wie Bernd Hellweg, Leiter des kommunalen Baubetriebshofes erklärt, werden die Neuanpflanzungen über das ganze Gemeindegebiet verteilt vorgenommen.

Weiterlesen

Der Wertstoffhof in Holzwickede ist ab morgen (27. März) wieder zu normalen Öffnungszeiten geöffnet. Es gibt allerdings Einlasskontrollen, weshalb mit Wartezeiten zu rechnen ist. (Foto: GWA Kreis Unna)

SPD sieht Kreisabfallgesellschaft GWA in Corona-Krise gut aufgestellt

„Die kreiseigene Abfall- und Entsorgungsgesellschaft GWA ist in der Corona-Krise gut aufgestellt. Die Entsorgungssicherheit ist weiterhin gewährleistet und wir können stolz auf die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sein“, lautet das Resümee der Fraktionsvorsitzenden der SPD inm Kreistag, Brigitte Cziehso, nach einem Gespräch mit dem Geschäftsführer der GWA, Andreas Gérard.

Weiterlesen

Zustand am Tunneleingang zum Bahnhof heute Morgen. (Foto: privat)

Verdreckte Gemeinde macht Familienvater wütend: „Was ist nur aus Holzwickede geworden“

Sascha Hacker ist eigentlich jemand, den so schnell nichts aus der Ruhe bringt. Doch was der Holzwickeder Familienvater gestern (26.3.) Morgen entdeckte, als er mit seinem vierjährigen Sohn das Haus verließ, ließ dann doch seine Zornesadern schwellen: „Das Bahnhofsumfeld ist unfassbar verdreckt. Das geht gar nicht. Das Bahnhofsumfeld ist doch das Aushängeschild der Gemeinde. Jeder, der am Bahnhof in Holzwickede aussteigt, findet zuerst diesen Dreck vor.“

Weiterlesen

Der Wertstoffhof in Holzwickede ist ab morgen (27. März) wieder zu normalen Öffnungszeiten geöffnet. Es gibt allerdings Einlasskontrollen, weshalb mit Wartezeiten zu rechnen ist. (Foto: GWA Kreis Unna)

Wertstoffhof ab morgen wieder geöffnet: Normale Zeiten, aber Einlasskontrollen

Der Wertstoffhof in Holzwickede ist ab morgen wieder zu den gewohnte Zeiten geöffnet. Das teilte die Gesellschaft für Wertstoff- und Abfallwirtschaft (GWA) des Kreises Unna heute (26. März) mit. Vor dem Hintergrund der Ausbreitung des Corona-Virus hatten die Städte und Gemeinden im Kreis Unna zum Schutz der Kunden und eigenen Mitarbeiter sowie der Aufrechterhaltung der Müllabfuhr als Kernaufgabe der Kreisabfallwirtschaft ihre Wertstoffhöfe und anderen Entsorgungsstandorte für Anlieferungen durch private Haushalte in der vergangenen Woche geschlossen. Diese Entscheidung war von vielen Bürgern kritisiert worden.

Weiterlesen

Das Foto zeigt Hausmeister Bernd Partmann mit Kindern der Notbetreuung der Paul-Gerhardt-Schule mit dem neuen Bienenfutter-Automat. Die offizielle Inbetriebnahme des Automaten muss wegen der Corona-Krise leider ausfallen. (Foto: privat)

Bienenfutter-Automat an der Paul-Gerhardt-Schule eröffnet

Die Paul-Gerhardt-Schule in Hengsen dürfte eine der wenigen Grundschulen bundesweit mit einer eigenen Schulimkerei sein. Jetzt hat die Schule auch einen eigenen Bienenfutter-Automat aufgestellt: Angesteckt von der Idee einen Bienenfutter-Automat auch für Holzwickede nutzbar zu machen, nahm die Schulleitung Kontakt zu dem Unternehmen Bienenretter in Frankfurt auf, welches einen solchen Automaten mit dem Ideengeber und Initiator, Sebastian Everding aus Dortmund, bewarb. Die Idee ist simpel und effektiv: Ehemalige Automaten für Kinderspielzeuge und Süßigkeiten, besser bekannt als „Kaugummiautomat“, werden mit Samenkapseln für die Bienenweide befüllt und können gegen ein kleines Taschengeld von 20 Cent oder 50 Cent erworben werden.

Weiterlesen

Wertstoffhöfe geschlossen: Immer mehr Müll wird einfach in die Landschaft gekippt

Anders als etwa die EDG in der Nachbarstadt Dortmund hat die Gesellschaft für Wertstoff- und Abfallwirtschaft (GWA) des Kreises Unna alle ihre Wertstoffhöfe im Kreis Unna komplett geschlossen. Auch die Schadstoffannahme in Schwerte ist geschlossen. Geöffnet sind seit Dienstag voriger Woche (17.3.) nur noch die größeren Annahmestellen in Lünen, Kamen, Bönen und Fröndenberg – allerdings nicht für Anlieferungen aus Privathaushalten. Auch in Holzwickede können Privathaushalte den GWA-Wertstoffhof an der Friedrich-Ebert-Straße nicht mehr nutzen. Seit der Schließung des Wertstoffhofes entsorgen immer mehr Bürger ihre Abfälle illegal in der Landschaft.

Weiterlesen

Eine Stelle für den Klimaschutz: Kreis sucht Managerin oder Manager

Verfehlte Klimaziele, Wetterextreme, die auch der Kreis-Bevölkerung zu schaffen machen: Der Klimanotstand für den Kreis Unna ist ausgerufen – verbunden mit dem politischen Auftrag, die Klimaschutz-Aktivitäten der Kreisverwaltung strategisch zu bündeln. Dabei helfen soll eine Klimaschutzmanagerin oder ein Klimaschutzmanager. Die Stelle veim Kreis Unna ist zum 1. Juli 2020 ausgeschrieben.

Weiterlesen

Auf der Bürgerwaldfläche am Wertstoffhof steht ab sofort ein 1.000 Liter-Wassercontainer zum Gießend er Jungbäume bereit. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Neuer Bürgerwald soll hinter Feuerwache Süd in Hengsen wachsen

Der Bürgerwald und Erhalt zweier großer Pappeln auf dem Platz von Louviers waren zwei weitere Themen im Umweltausschuss am Dienstag dieser Woche. Wie Tanja Flormann, die Umweltbeauftragte der Gemeinde berichtete, soll auf einer rd. 7.000 m2 großen Fläche hinter der Feuer- und Rettungswache Süd im Ortsteil Hengsen ein neuer Bürgerwald entstehen. Die Fläche wurde ins Auge gefasst, weil der der Bürgerwald der gemeindlichen Fläche östlich des Wertstoffhofes nicht mehr weiter wachsen kann.

Weiterlesen

Das neue Preiossystem am Wertstoffhof soll moderner, fairer und transparenter werden. (Foto: privat)

Neues Preissystem am Wertstoffhof: Sperrmüll wird deutlich preiswerter

Am GWA-Wertstoffhof wird ein neues Preissystem eingeführt, das erhebliche Änderungen für die Nutzer mit sich bringen wird. Einzelheiten wurden gestern (9.3.) im Umweltausschuss vorgestellt, der sich für eine tendenziell kostengünstigere Variante ausgesprochen hat. Konkrete Preise sollen erst in der Sitzung am 15. Juni festgelegt werden. Soviel kann allerdings schon gesagt werden, um falschen Vorstellung vorzubeugen: Die Entsorgung von Abfällen insgesamt wird insgesamt nicht preiswerter. Sofern es eine deutliche Preissenkung geben wird, etwa beim Sperrmüll, werden die Kosten über die grauen Restmülltonnen quersubventioniert und auf alle Haushalte umgelegt.

Weiterlesen

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv