Die Gemeindeverwaltung soll Gespräche mit der VKU über die Anbindung des Wohnparks Emscherquelle mit der übrigen Gemeinde führen, haben die Grünen beantragt. Foto: VKU)

Grüne wollen Buslinie von Bergdörfern zum Wohnpark Emscherquelle über Rausingen bis zum Bahnhof

Im Sommer werden die ersten Wohnungen im neuen Wohnpark Emscherquelle bezogen. In dem Neubaugebiet ist auch eine Bushaltestelle vorgesehen. Eine Anbindung soll erfolgen. Nach Ansicht der Holzwickeder Grünen ist die Anbindung eine Aufgabe der VKU in Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung. Dazu haben Die Grünen jetzt einen weitreichenden Antrag für den Fachausschuss gestellt:

Weiterlesen

Von den über 90 vorliegenden Anmeldungen zum neuen Schuljahr muss kein Schüler abgewiesen werden: Das Clara-Schumann-Gymnasium darf ausnahmsweise noch einmal vier Eingangsklassen bilden. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Einstimmiger Beschluss: Clara-Schumann-Gymnasium soll dauerhaft vierzügig werden

Erwartungsgemäß haben sich die Fraktionen im Hauptausschuss am Donnerstagabend dafür ausgesprochen, das Clara-Schumann-Gymnasium ab dem Schuljahr 2021/2022 dauerhaft auf vier Züge zu erhöhen. Die Schulverwaltung wurde beauftragt, einen entsprechenden Antrag bei der Bezirksregierung zu stellen. Der Beschluss wurde einstimmig gefasst, also auch mit den Stimmen der Grünen, die sich bislang gegen eine dauerhafte Vierzügigkeit ausgesprochen hatten.

Weiterlesen

"Nebenprodukt" des Umweltmonitorings am Dortmund Airport: leckerer Flughafenhonig. (Foto: Dortmund Airport)

Umweltmonitoring am Dortmund Airport: Flughafenhonig zum Verzehr geeignet

m Rahmen des Nachhaltigkeitsprogramms am Dortmunder Flughafen wurden bereits im Frühjahr 2014 drei Bienenvölker in direkter Nähe zur Start- und Landebahn angesiedelt. „Dies ist sinnvoll, da Honig- und Wachsproben ein guter Beleg für die Umweltqualität rund um den Dortmund Airport sind. Da Bienen gleichmäßig Areale von bis zu fünf Kilometern um ihren Stock befliegen, hat sich Bienenzucht als Umweltmonitoring bewährt“, erklärt Heike Helmboldt, Referentin für CSR und Fluglärmschutz am Dortmunder Flughafen.

Weiterlesen

Erschreckend: Wenn die Sammelfahrzeuge den Biomüll aus Holzwickede und den anderen Kommunen im Kompostwerk in Lünen abkippen, befinden sich im Biomüll noch immer viel Plastik, das teuer aussortiert werden muss. (Foto: GWA)

Noch immer zuviel Plastik in der Biotonne: Nur organische Abfälle lassen sich kompostieren

Die GWA - Gesellschaft für Wertstoff- und Abfallwirtschaft des Kreises Unna kämpft weiterhin mit vielen Fremdeinwürfen im Biomüll: Wenn die Sammelfahrzeuge aus den Kommunen am Kompostwerk am Lippewerk in Lünen den Bioabfall abkippen, befinden sich darin nicht immer nur organische Abfälle. Aus dem sonst eher braunen Bioabfall stechen blaue, gelbe und weiße Farbtöne ins Auge.

Weiterlesen

Freude über den neuen Standort der Foodsharing-Box, v.l.: Sabine Kwiatkowski, Ulrike Dürholt, Julia Schreier, Dieter Kwiatkowski, Manfred Nischik (FeG) und Susanne Werbinsky. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Lebensmittel wegwerfen? Nein, Danke! Foodsharing-Box „Holly“ ist die bessere Lösung

Sabine Kwiatkowski gehört zu den Menschen, die es einfach nicht haben können, dass Lebensmittel vernichtet oder achtlos weggeworfen werden. Deshalb hat sich die Foodsaverin (Lebensmittelretterin) aus Holzwickede auch sehr geärgert, als sie vor ein paar Tagen in der Lokalpresse lesen musste, dass in Unna Bananen und andere Lebensmittel einfach achtlos in die Landschaft entsorgt wurden. „So etwas regt mich fürchterlich auf, wenn ich das lese“, schimpft Sabine Kwiatkowski. „Die Lebensmittel waren noch genießbar und wären viel besser bei uns in der Foodsharing-Box aufgehoben. Dann hätten auch andere noch davon.“

Weiterlesen

Die Haltung sehr giftiger Tiere, hier eine schwarze Mamba, ist seit Jahresbeginn anzeigepflichtig bzw. verboten. (Foto: Foto-Rabe / pixabay)

Gifttier-Gesetz seit Jahresbeginn in Kraft

Das Ordnungsamt der Gemeinde weist darauf hin, dass zu Beginn des Jahres das Gesetz zum Schutz der Bevölkerung vor sehr giftigen Tieren (Gifttier-Gesetz – GiftTierG NRW) in Kraft getreten ist. Inhalt dieses Gesetzes ist ein Haltungsverbot sehr giftiger Tiere, insbesondere diverse Schlangen, Skorpione sowie Spinnen, wobei Übergangsvorschriften zu Bestandshaltungen existieren.

Weiterlesen

Das Schicksal eines Weihnachtsbaumes im Kreis Unna: die eingesammelten Bäume werden im Kompostwerk der GWA geschreddert und zu gütegeprüftem Kompost verarbeitet. (Foto: GWA Kreis Unna)

Was wird eigentlich aus meinem Weihnachtsbaum?

In diesen Tagen werden die Weihnachtsbäume abgeschmückt und zur Abholung an die Straße gelegt. Die konkreten Abholtermine sind in den einzelnen kreisangehörigen Städten und Gemeinden unterschiedlich und dem jeweiligen Abfallkalender und der Tagespresse zu entnehmen. In Holzwickede findet die Abfuhr der Weihnachtsbäume an den ersten drei Tagen der dritten Kalenderwoche statt. Die GWA-Abfallberatung weist darauf hin, dass die Bäume am Abholtag spätestens ab 6 Uhr morgens gut sichtbar und ohne Baumschmuck bereit liegen müssen.

Weiterlesen

Das neue Preissystem am Wertstoffhof soll moderner, fairer und transparenter werden. (Foto: privat)

CDU legt sich quer: Neues Preissystem am Wertstoffhof vertagt

Das neue Preissystem am Wertstoff sollte durch die Einführung eines Volumenmaßstabes und einer transparenteren Gebührenstaffelung ab 1. Januar zu mehr Gerechtigkeit führen. Doch nun muss das neue Preissystem noch einmal verschoben werden. Peinlich: Mit dem Hinweis ausgerechnet auf eine Ungerechtigkeit, weigerte sich der Gemeinderat in seine letzten Sitzung in diesem Jahr, die Satzung zu beschließen.

Weiterlesen

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv