Informationsveranstaltungen unter besonderen Bedingungen: rund 30 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verstärken jetzt die AWO und ihre Gesellschaften in den Kreisen Unna und Warendorf sowie in der Stadt Hamm. Das Foto zeigt einen Teil der neuen Mitarbeitenden. (Foto: Sebastian Laasr - AWO)

Erste Informationsveranstaltung nach Corona-Pause für neue AWO-Mitarbeitende

Die AWO Ruhr-Lippe-Ems hat jetzt rund 30 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei zwei Informationsveranstaltungen in Kamen willkommen geheißen. Geschäftsführer Rainer Goepfert begrüßte die neuen Kolleginnen und Kollegen am Dienstag (16. Juni) unter den obligatorischen Corona-Schutzbedingungen.

Weiterlesen

Die Seniorengruppe "Mit Rat & Tat" verteilt am kommenden Mittwoch (29. Juli) zum fünften Mal kostenlos Lebensmitteltüten an Bedürftige. Das Foto zeigt die Ausgabe am 17. Juni. (Foto: P. Gräber - Emscherblog) verteilt heute noch einmal kostenlos Lebensmitteltüten an die Tafel-Kunden: Das Foto zeigt die Ausgabe in der Vorwoche. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Gruppe „Mit Rat & Tat“ verteilt erneut Lebensmitteltüten an Tafel-Kunden

Tafel-Kunden aufgepasst: Die ehrenamtlichen Helfer der Seniorengruppe „Mit Rat & Tat“ geben am Mittwoch, 17. Juni, noch einmal kostenlos Lebensmitteltüten an die Kunden der Tafelausgabe aus. Die kostenlose Abgabe der Lebensmittel erfolgt in der Zeit von 12 bis 13 Uhr auf der Wiese zwischen dem evangelischen Gemeindehaus und dem evangelischen Jugendheim an der Goethestraße 6.

Weiterlesen

Sozialdezernent Torsten Göpfert (hinten rechts) und Ingo Gall vom Kommunalen Integrationszentrum (hinten links) bei der Vorstellung der Teilhabemanager*innen Farah El Maaroufi (r.) und Alexandra Chiribes (Mitte) und Mazen Kanaan (l.). (Foto: Max Rolke Kreis Unna)

Teilhabemanager vorgestellt: Gegen die Perspektivlosigkeit

Jungen Geflüchteten mit Duldung oder Aufenthaltsgestattung im Alter von 18 bis 27 Jahren mehr Teilhabe am gesellschaftlichen Leben, an Qualifizierung, Ausbildung und Arbeitsmarkt zu ermöglichen – das ist das Ziel des Projekts „Gemeinsam Durchstarten im Kreis Unna“. Ein Baustein sind die Teilhabemanager, die als Ansprechpartner vor Ort passgenaue Maßnahme vermitteln können. Sie haben sich heute (15. Juni) offiziell vorgestellt.

Weiterlesen

Der Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Hamm, Thomas Helm (Bildmitte), AWO Geschäftsführer Rainer Goepfert (re.) und Thorsten Schmitz, Geschäftsführer der Bildung+Lernen gGmbH, tauschten sich über die aktuelle Arbeitsmarktsituation im Kreis Unna und Hamm aus. Dabei standen die Auswirkungen der Corona-Pandemie im Mittelpunkt. (Foto: Stefan Kuster/AWO Ruhr-Lippe-Ems)

Corona und Arbeitsmarkt: Informationsaustausch zwischen Arbeitsagentur und AWO

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Arbeitsmarkt standen im Mittelpunkt eines allgemeinen Informationsaustausches zwischen Thomas Helm, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Hamm, Rainer Goepfert, Geschäftsführer der AWO Ruhr-Lippe-Ems, und Thorsten Schmitz, Geschäftsführer der Bildung + Lernen gGmbH.

Weiterlesen

Die aktuelle Treppensituation im Qualifizierungszentrum, die Barriere für Menschen mit Behinderungen ist: Werkstatt-Geschäftsführer Herbert Dörmann auf der Treppe. (Foto: Mobilitat.de)

Werkstatt: Bildungszentrum beseitigt Hürden für Menschen mit Behinderungen

Menschen mit Benachteiligungen und Behinderungen sollen auf dem Arbeitsmarkt eine Perspektive haben. Dafür arbeitet die Werkstatt im Kreis Unna seit 36 Jahren. Umso mehr freut sich das Bildungs- und Beschäftigungsunternehmen über eine Nachricht, die jetzt der Unnaer Landtagsabgeordnete Hartmut Ganzke übermittelte. Ganke, selbst Mitglied im Werkstatt-Verein, war von der Stiftung Wohlfahrtspflege über einen geplanten Zuschuss informiert worden. 635.000 € will die Stiftung an die Werkstatt überweisen, um den barrierefreien Umbau des Werkstatt-Qualifizierungszentrums an der Viktoria-Straße 17 zu ermöglichen.

Weiterlesen

Maßnahmen für Familien in der Corona-Krise

Die SPD-geführten Bundesministerien für Familie und Soziales haben weitreichende Maßnahmen ergriffen, um Familien in der aktuellen Pandemie zu unterstützen. „Eltern und ihre Kinder leiden ganz besonders unter den Einschränkungen zur Eindämmung des Corona-Virus. Ich freue mich, dass wir mit den Veränderungen beim Elterngeld, der vereinfachten Beantragung des Kinderzuschlages und dem stufenweisen Wiedereinstieg in die Kindertagesbetreuung grundlegende Maßnahmen auf den Weg gebracht haben, um Familien in dieser schwierigen Zeit die Unterstützung zu geben, die sie brauchen“, erklärt der hiesige SPD-Bundestagsabgeordnete Oliver Kaczmarek.

Weiterlesen

Kinderglück-Gründer Bernd Krispin (li.) und den ehrenamtlichen Helferinnen fällt ein Stein vom Herzen: Sie haben das Schulranzenprojekt 2020 trotz Corona gestemmt und heute rd. 2.100 hochwertige Schulranzen in der Kinderglück-Halle verteilen können. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Stiftung Kinderglück stemmt Schulranzenprojekt trotz Corona: 2.100 Tornister verteilt

Corona zum Trotz hat die Stiftung Kinderglück auch dieses Jahr wieder ihr Schulranzenprojekt gestemmt: In der Holzwickeder Kinderglück-Halle an der Gottlieb-Daimler-Straße 33 gegenüber dem Dortmunder Flughafen haben die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer heute (4. Juni) rund 2.100 Tornister-Sets an insgesamt 175 Antragsteller aus sozialen und kommunalen Einrichtungen verteilt. „Wir haben es geschafft. Mir fällt ein Stein vom Herzen“, zeigt sich Bernd Krispin erleichtert. „Es sah zwar zwischendurch gar nicht so gut aus. Doch konnten wir unser Schulranzenprojekt 2020 trotz der Pandemie realisieren.“ Der Kinderglück-Gründer deutet allerdings bereits an, dass nächstes Jahr wohl einige Veränderungen erforderlich sein werden.

Weiterlesen

Gruppe „Mit Rat und Tat“ verteilt kostenlos Lebensmittel: Interesse geringer als erwartet

Die Seniorengruppe „Mit Rat und Tat“ hat heute ihre Lebensmitteltüten an die Klientel der Tafel in Holzwickede ausgegeben. Wie berichtet hatte die Gruppe aus eigenen Mitteln die Ausgabe der Lebensmittel finanziert und organisiert, weil die reguläre Tafelausgabe in Holzwickede wegen der Coronakrise noch immer nicht wieder aufgenommen werden kann.

Weiterlesen

Schuldezernent des Kreises Unna: Torsten Göpfert. (Foto: nowofoto - Kreis Unna)

Nach Öffnung der Kitas: Eltern werden unkompliziert entlastet

Einfach und effektiv. So stellt sich Familiendezernent Torsten Göpfert die weitere Entlastung von Eltern vor, deren Kinder ab 8. Juni auch wieder in die Kitas und Kindertagespflegen in Bönen, Fröndenberg und Holzwickede zurückkehren können. "Im Juni nicht zahlen, im Juli zahlen", bringt Göpfert seinen Plan auf den Punkt.

Weiterlesen

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv