Von der Kostümschneiderei jetzt in die Maskenproduktion: Damenschneidermeisterin Carmen Funk (r.) an der Nähmaschine und Schneiderin Irene Bußmann. (Foto: DasDies GmbH)

Alltagsmasken aus dem Kostümverleih im Sozialkaufhaus

Ab Montag ist der Mundschutz in NRW Pflicht: Der Kostümverleih der DasDies Service GmbH bietet entsprechende Textil-Stoffmasken aus eigener Produktion an. Die Maskenproduktion läuft in der Kamener Stöberei (Sozialkaufhaus) bereits seit Wochen auf Hochtouren: Über 500 Masken haben die Fachfrauen des Kostümverleihs schon für den eigenen Bedarf der AWO-Einrichtungen im Kreis Unna nach den Vorgaben der Uniklinik Essen genäht.

Weiterlesen

Trotz geschossener Tafel-Ausgabestelle: Lebensmittel im Wert von 30 Euro können die Empfänger im Rewe-Markt mit den Gutscheinen einkaufen, die in der nächsten Woche verteilt werden. (Foto: privat)

Spendenaktion für Lebensmittelgutscheine erfolgreich angelaufen

Die Spendenaktion für die Lebensmittelgutscheine in Holzwickede läuft gut an. „Ich bin zuversichtlich, dass wir die ersten Lebensmittelgutscheine noch vor dem langen Wochenende nächste Woche an die auf Grundsicherung angewiesenen Empfänger verteilen können“, erklärt Peter Wehlack, der die von allen Parteien im Rat, den Kirchengemeinden und der Gruppe „Mit Rat und Tat“ mitgetragene Hilfsaktion organisiert hat. Finanziell unterstützt wird die Aktion auch von der neuen Stiftung „Gutes Tun“, was auch dringend nötig ist. Denn die Spendenbereitschaft der Holzwickeder Bürger läuft erst schleppend an.

Weiterlesen

Beratungsstelle des Kreises wichtige Anlaufstelle bei Schwangerschaftskonflikten

Nicht immer ist eine Schwangerschaft ein Grund zur Freude. Bei Problemen, Ängsten oder ungewollter Schwangerschaft ist die Beratungsstelle des Kreises Unna eine wichtige Adresse für werdende Mütter und Väter. Laut Statistik des Fachbereichs Gesundheit und Verbraucherschutz wandten sich im vergangenen Jahr 494 Ratsuchende an die Kreis-Beratungsstelle (2018: 517).

Weiterlesen

Der DRK Kreisverband Unna sucht zum Sommer wieder FSJ'ler und BFD'ler für die Schulbegleitung, Krankenpflege und ähnliche Tätigkeiten. (Foto: DRK Kreisverband Unna)

Mit Spaß und Motivation für die gute Sache: DRK sucht engagierte junge Menschen

Die aktuelle Lage stellt uns alle täglich vor neue Herausforderungen und hat auch den Schul-Alltag und die Zukunftsplanung vieler künftiger Absolventen durcheinander gewirbelt. Wo gestern noch klare Fristen für Abschlussprüfungen und Bewerbungsfristen Strukturen vorgaben, scheint heute vieles ungewiss. Das ist schwierig, manchmal beängstigend oder traurig, aber trotz allem definitiv auch eine tolle Chance: Denn selten hatten wir so viel Zeit und Gelegenheit, uns einmal komplett auf uns selbst zu besinnen und vielleicht ein Stückchen mehr herauszufinden, was wir mit unserem Leben „nach Corona“ gerne anfangen wollen.

Weiterlesen

Solche Lebensmittelgutscheine wie dieser aus Unna sollen auch in Holzwickede an Bedürftige ausgegeben werden. Zusammen mit der Bürgerstiftung "Gutes tun" ruft eine Initiative aller Parteien, der beiden Kirchengemeinde und der Gruppe "Mit Rat und Tat" zu Spenden auf.

Lebensmittelgutscheine: Holzwickeder beweisen Solidarität in der Krise

Was in der Nachbarstadt Unna geht, soll nun auch in Holzwickede umgesetzt werden: Eine gemeinsame Initiative aller im Rat vertretenden Parteien, der beiden Kirchengemeinden und der Gruppe „Rat und Tat“ setzt sich für die Unterstützung Bedürftiger Menschen in Holzwickede ein. Zusammen mit der Bürgerstiftung „Gutes tun“ beweisen Holzwickeder Solidarität in der Krise.

Weiterlesen

Kreisdirektor und Kämmerer Mike-Sebastian Janke. (Foto: Max Rolke – Kreis Unna)

Corona-Rettungsschirm gefordert: Lasten der Krise jetzt ausgleichen

Die Corona-Krise trifft auch Städte und Gemeinden hart. Gewerbesteuereinnahmen brechen ein, Fehlanzeige bei Eintrittsgeldern für Schwimmbäder oder Gebühren für Volkshochschulkurse und Musikschulunterricht. Deshalb muss unbedingt auch ein Rettungsschirm für Kommunen her. Das sagen jedenfalls Landrat Michael Makiolla und die Bürgermeister im Kreis und haben eine entsprechende Forderung in Richtung NRW-Kommunalministerin Ina Scharrenbach formuliert.

Weiterlesen

Prüfung unter besonderen Bedingungen in der Fachschule für Altenpflege der Werkstatt im Kreis Unna: Max. 2 Prüflinge durften mit den Prüfern in einem Schulungsraum zusammenkommen. Hier wird der Abstand zwischen den Prüflingen Carlotta Mann und Jamal Talbi durch die Pflegepuppe im Rollstuhl sichtbar markiert. (Foto: mobilitat)

Werkstatt bildet Altenpflege-Kräfte aus: Abschlussprüfung trotzt Corona

Der Pflegenotstand nimmt in Zeiten der Corona-Pandemie Besorgnis erregende Zustände an. Gerade ambulante und stationäre Altenpflege-Einrichtungen suchen dringend ausgebildete Fachkräfte. Trotz der Krise werden daher – anders als in vielen anderen Branchen – die Prüfungen zum Ende der Pflegeausbildung abgenommen. Während Industrie- und Handelskammern oder Handwerkskammern ihre Prüfungen verschieben, können angehende Pfleger und Pflegerinnen ihren Berufsabschluss erhalten. Bei der Werkstatt im Kreis nahmen jetzt 14 Nachwuchskräfte an einer Prüfung unter ungewöhnlichen Bedingungen teil.

Weiterlesen

Lebensmittelgutscheine auch für Tafel-Kunden in Holzwickede möglich

In der Corona-Krise mussten alle Ausgabestellen der Tafeln schließen - aus Sicherheitsgründen. Die Ansteckungsgefahr für die zumeist ehrenamtlichen Mitarbeiter, aber auch die Kunden der Tafel ist einfach zu groß. Die Schließung trifft wieder die Schwächsten und Ärmsten in unserer Gesellschaft. Für die Menschen mit kargem Einkommen, die regelmäßig in den Schlangen vor den Ausgabestellen standen, bedeutet die Maßnahme ein schmerzlicher Verlust. Die Bürgerstiftung Unna will in dieser Situation helfen. Schnell und unbürokratisch. Bislang sind die Tafel-Kunden in Holzwickede noch außen vor. Doch es besteht Hoffnung.

Weiterlesen

Die einzige Foodsharing-Box in Holzwickede bei Marion Miranda an der Hauptstraße 158 ist zumeist gut gefüllt. Die Grünen wollen jetzt eine weitere Box spenden und suchen noch einen Standort dafür. (Foto: privat)

Die Grünen spendieren öffentliche Box für „gerettete“ Lebensmittel

Angeregt durch den Bericht im Emscherblog über den Zusammenbruch des Tafel-Systems in der Corona-Krise macht die Ratsfrau der Grünen, Susanne Werbinsky, darauf aufmerksam, dass es auch in Holzwickede schon seit einigen Jahren eine kleine Gruppe engagierter „Foodsafer“ (Lebensmittelretter) gibt. „Die Initiative foodsharing.de ist aber keineswegs als Ersatz für die Tafeln zu verstehen“, betont Susanne Werbinsky. „Die Initiative engagiert sich vielmehr gegen die Verschwendung von Lebensmitteln und ,rettet‘ in der Regel Lebensmittel aus kleineren und großen Lebensmittelmärkten und anderen Betrieben im gesamten Kreis Unna.“ Die Anhänger dieser in Berlin geborenen Bewegung fühlen sich einer Lebensweise verpflichtet, die das Wegwerfen von wertvollen Lebensmitteln nicht in Ordnung und unmoralisch findet.

Weiterlesen

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv