25. Seminar „Senioren helfen Senioren“: Landrat begrüßt zwölf neue Teilnehmer

Landrat Michael Makiolla, Leiter der Kreispolizeibehörde Unna, hat am Montag (09.03.2020) im Kreishaus in Unna zwölf neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Holzwickede, Bergkamen, Schwerte, Unna, Fröndenberg und Kamen begrüßt, die sich für das 25. Seminar "Senioren helfen Senioren" angemeldet haben. Die Teilnehmenden werden in einer einwöchigen Schulung von Kriminalhauptkommissarin Petra Landwehr, Leiterin des Projektes "Senioren helfen Senioren", und Kriminalhauptkommissar Volker Timmerhoff vom Kommissariat Kriminalprävention/Opferschutz zu Seniorenberater ausgebildet.

Weiterlesen

Die Bundespolizei hat am Samstag im Dortmunder Flughafen bei der Ein- und Ausreisekontrolle eines Fluges drei Haftbefehle vollstreckt. (Foto: Bundespolizei)

Flughafen Dortmund: Ein Flug, drei Festnahmen – Bundespolizei vollstreckt Haftbefehle

Ein und derselbe Flug, drei Festnahmen, mehr als sechs Monate Freiheitsstrafen sind das Ergebnis der grenzpolizeilichen Ein- und Ausreisekontrollen von Einsatzkräften der Bundespolizei am Dortmunder Flughafen. Wie die Bundespolizei dazu mitteilt, überprüften am Samstagabend (7. März) Einsatzkräfte der Bundespolizei im Rahmen der grenzpolizeilichen Ein- und Ausreisekontrollen eines Fluges aus/nach Kutaissi (Georgien) zahlreiche Personen.

Weiterlesen

Wohnungseinbruch an der Wichernstraße: Keine Beute

In Holzwickede waren am Freitag voriger Woche (28.2.) wieder Einbrecher unterwegs: Wie die Polizei dazu mitteilt, haben die bislang noch unbekannten Täter am Freitag zwischen 17 und 20.30 Uhr zunächst versucht, die Balkontür einer Erdgeschosswohnung an der Wichernstraße aufzuhebeln. Als das nicht gelang, hebelten sie ein Fenster auf und durchsuchten anschließend die Wohnung nach Wertgegenständen. Nach ersten Feststellungen wurde nichts entwendet.

Weiterlesen

Vertreter der CDU-Kreistagsfraktion haben sich bei einem Besuch vom baulichen Zustand der Karl-Brauckmann-Schule in Holzwickede überzeugt: "Es besteht zweifelsfrei dringender Handlungsbedarf." (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de) Karl-Brauckmann-Schule

Einbruch in die Karl-Brauckmann-Schule

In die Karl-Brauckmann-Schule ist am Wochenende eingebrochen worden: Wie die Polizei dazu mitteilt, brachen unbekannte Täter in der Zeit von Freitag (28.2.), 20 Uhr bis Samstag (29.2.), 13.15 Uhr in die Förderschule des Kreises Unna ein. Die Einbrecher schlugen mit einem Stein ein rückwärtiges Fenster ein und gelangten so in das Innere des Gebäudes. Dort entwendeten sie einen Laptop der Marke Samsung, ein paar Lautsprecher, Bargeld sowie ein Klassenbuch. Im weiteren Verlauf wurde der Klassenraum durch die Täter erheblich verwüstet.

Weiterlesen

Polizei

Wohnungseinbruch in der Nordstraße: Schmuck entwendet

(ots) – Wie die Polizei heute (3. Februar) mitteilt, haben unbekannte Einbrecher am Freitag (31.1.) zwischen 14.45 Uhr und 23.45 Uhr ein Fenster zur Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses an der Nordstraße aufgehebelt. Sie durchsuchten die Wohnung und entwendeten Schmuck.   Hinweise bitte an die Polizei in Unna unter Tel. 9 21 32 20.

Die Kreispolizei Unna bietet wieder Seminare zur Ausbildung als ehrenamtliche Seniorenberater an: Seniorenberater informieren darüber, wie man sich zum Schutz gegen Kriminalität richtig verhält. (Foto: H. Eckert - ShS)

Kommissariat Kriminalprävention und Opferschutz sucht noch Seniorenberater

Die Kreispolizei Unna bietet wieder Seminare zur Ausbildung als ehrenamtliche Seniorenberater an: Seniorenberater informieren darüber, wie man sich zum Schutz gegen Kriminalität richtig verhält. (Foto: H. Eckert - ShS)
Die Kreispolizei Unna bietet wieder Seminare zur Ausbildung als ehrenamtliche Seniorenberater an: Seniorenberater informieren darüber, wie man sich zum Schutz gegen Kriminalität richtig verhält. (Foto: H. Eckert – ShS)

Wie in jedem Jahr, so wird das Team der ehrenamtlich tätigen Seniorenberaterinnen und -berater der Kreispolizeibehörde Unna auch 2020 wieder aufgestockt und verstärkt. Das hierfür zuständige Kommissariat Kriminalprävention/Opferschutz bietet dazu in diesem Frühjahr wieder ein Seminar für alle, die an dem Projekt „Senioren helfen Senioren“ (ShS) interssiert sind, an. Die Teilnehmer können sich in diesem 25. Seminar, das über einen Zeitraum von fünf Tagen durchgeführt wird, zu Seniorenberatern ausbilden lassen.

Einwöchiges Seminar in Unna

Nach erfolgreicher Teilnahme an dem einwöchigen Seminar stocken die frischgebackenen Berater die bereits bestehenden, regional tätigen Seniorenberater-Teams auf und sind im Kampf gegen die Kleinkriminalität unterwegs. Sie informieren und geben Ratschläge, halten Vorträge und schauspielern sogar manchmal, um in Rollenspielen zu verdeutlichen, wie Mann/Frau sich gegen Diebe, Einbrecher, Rowdies in Bus und Bahn usw. schützen bzw. schon vorbeugend tätig sein kann und sich den Situationen angepasst richtig verhält: beispielsweise bei unerwünschten Anrufen, bei Belästigungen an der Haustür, bei Käufen im Internet und vielem mehr.

Das Seminar findet vom 9. März bis 13. März 2020 (Montag bis Freitag) im Kreishaus in Unna statt, täglich von 8.30 Uhr bis 15.30 Uhr.

Interessierte sollten eine E-Mailadresse haben. Anmeldungen werden beim Kommissariat Kriminalprävention/Opferschutz, Tel. 0 23 07 9 21 49 16 (Kriminalhauptkommissar Volker Timmerhoff) oder 0 23 07 9 21 49 14 (Kriminalhauptkommissarin Petra Landwehr) ab sofort entgegengenommen.

Vorbereitung der Fälschung von Geld: 41-jähriger im Flughafen festgenommen

Gestern Morgen (15. Januar) nahmen Einsatzkräfte der Bundespolizei einen 41-jährigen rumänischen Staatsangehörigen am Dortmunder Flughafen fest, als dieser versuchte mit einem Flug aus Cluj (Rumänien) kommend einzureisen.  

Bei seiner grenzpolizeilichen Kontrolle stellte sich heraus, so die Bundespolizei, dass gegen ihn ein Haftbefehl des Amtsgerichts in Memmingen vorlag. Dieses hatte den Rumänen wegen der Vorbereitung der Fälschung von Geld und Wertzeichen zu einer Freiheitsstrafe von 208 Tagen verurteilt.   Vor Haftantritt hatte er sich offensichtlich in das Ausland abgesetzt. Bundespolizisten lieferten ihn später in die Dortmunder JVA ein.

Einbruch ind er Louvierstraße: Schmuck entwendetPolizei, Ein

Bislang unbekannte Täter sind am Donnerstag (9.1.) zwischen 14.45 Uhr und 18.20 Uhr in eine Doppelhaushälfte an der Louvierstraße eingebrochen, indem sie die Terrassentür aufgehebelt haben. Wie die Polizei weiter mitteilt, entwedneten die Täter aus dem Schlafzimmer Gold- und Silberschmuck im Wert eines vierstelligen Betrags.  

Die Polizei sucht nun Zeugen. Wer hat etwas Verdächtiges bemerkt? Hinweise nimmt die Wache Unna unter Tel. 0 23 03 9 21 31 20 entgegen.

Schwerer Unfall auf Langscheder Straße: Polizei sucht Zeugen

Die Polizei sucht Zeugen eines Verkehrsunfalles, der sich gestern (6.1.) auf der Langscheder Straße ereignete (Emscherblog berichtete)

Wie die Polizei dazu heute (7. Januar) mitteilt, waren ein 34-jähriger Iserlohner und ein 37-jähriger Beifahrer aus Schwerte auf der Langscheder Straße in Fahrtrichtung Osten unterwegs, als sie auf Höhe der Einmündung Bohnenkampweg von einem bislang noch unbekannten Pkw-Fahrer in einer leichten Rechtskurve überholt wurden. Beim Wiedereinscheren wurde der 34-jährige Iserlohner wegen eines entgegenkommenden Wagens so geschnitten, dass er auf den unbefestigten Seitenstreifen ausweichen musste, die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und gegenlenken musste. Hierbei schleuderte er durch den Gegenverkehr und kollidierte mit einem Baum.

Eingeklemmtes Opfer nach einer Stunde befreit

Der 37-jährige Beifahrer aus Schwerte wurde durch den Aufprall eingeklemmt und musste von den Einsatzkräften der Feuerwehr befreit werden, die dafür das Autodach abtrennen mussten und eine Stunde benötigten. Zuvor hatte sich der 34-jährige Fahrer aus Iserlohn, bei dem Versuch, den Beifahrer zu bergen, leicht verletzt. Der Beifahrer wurde schließlich mit schweren Verletzungen in ein nahe gelegenes Krankenhaus verbracht. Die Langscheder Straße war insgesamt zwei Stunden lang gesperrt.

Bei der Unfallaufnahme durch die Polizei stellte sich heraus, dass der 34-jährige Fahrer aus Iserlohn nicht in Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist.

Bei dem flüchtigen Pkw soll es sich um meinen schwarzen Seat gehandelt haben. Die Polizei sucht nun weitere Zeugen. Hinweise nimmt die Wache Unna unter Tel. 0 23 03 9 21 31 20 entgegen.

Die Ermittlungen dauern an.

Polizei

Einbruch in Einfamilienhaus: Täter flexen Tresor auf

In der Nacht zum 1. Januar haben unbekannte Täter nach Mitteilung der Polizei die Terrassentür eines Einfamilienhauses an der Keltenstraße aufgebrochen und sich so Zutritt zum Haus verschafft. Sie durchsuchten mehrere Räume und flexten einen Tresor auf. Nähere Angaben zum Diebesgut liegen derzeit noch nicht vor.  

Wer hat Verdächtiges bemerkt? Hinweise bitte an die Polizei in Unna unter Tel. 02303 9 21 (0) 31 20.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv