Einbruch in Autowerkstatt: Akkuschrauber, Navi und Felgen gestohlen

Einbruch in eine Autowerkstatt an der Wilhelmstraße: In der Nacht zu Montag (11. November) haben unbekannte Täter eine Scheibe zu einer Werkstatt an der Wilhelmstraße eingeschlagen und sich so Zutritt zum Gebäude verschafft. Wie die Polizei weiter mitteilt, entwendeten die Täter eine noch unbekannte Anzahl an Felgen aus einem Nebenraum der Werkstatt. Aus einem vor dem Gebäude abgestellten Transporter entwendeten sie einen Akkuschrauber und aus einem weiteren PKW ein Navigationsgerät.

Wer hat Verdächtiges bemerkt? Hinweise bitte an die Polizei in Unna unter Tel. 02303 921 (0) 31 20.

Raub auf Tankstelle: Täter stellt sich

Neues zum dreisten Tankstellenüberfall am Sonntag (13.10.) im Norden der Gemeinde: Nachdem der Räuber am Sonntagabend eine Tankstelle an der Nordstraße in Holzwickede überfallen und eine Flasche Wodka, eine Schachtel Zigaretten und zwei Pappbecher erbeutet hatte, hat sich der Täter am Montagmittag (14.10.) gestellt.

Nach Angaben der Polizei ist der 43-Jährige aus Sachsen auf der Polizeiwache Dortmund-Aplerbeck erschienen und hat gestanden, die Tat unter Alkoholeinfluss und mit einem Spielzeugrevolver begangen zu haben. Er wurde vorläufig festgenommen, hat das Gewahrsam mittlerweile aber wieder verlassen. Weil er betrunken und ohne gültiges Dokument mit seinem Fahrzeug zur Polizeiwache Dortmund-Aplerbeck gefahren ist, erwartet ihn jetzt nicht nur ein Strafverfahren wegen des Überfalls auf die Tankstelle, sondern auch wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Die Kreispolizei Unna beantwortet am Wochenende Fragen zum Thema Einbruchschutz per Facebook oder Telefon. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Wohnungseinbruch im Steigerweg: Täter hebeln Terrassentür auf

In Holzwickede waren wieder Einbrecher unterwegs: Am Montag (14.10.) hebelten unbekannte Einbrecher zwischen 12 Uhr und 21 Uhr eine Hintertür eines Zweifamilienhauses am Steigerweg auf, teilt die Polizei dazu mit. Die Einbrecher durchsuchten mehrere Räume nach Wertgegenständen. Angaben zu möglichem Diebesgut liegen bislang nicht vor.

Wer hat Verdächtiges bemerkt? Hinweise bitte an die Polizei in Unna unter Tel. 0 23 03 9 21 (0) 31 20.

Alte Kolonie: Pkw-Fahrer übersieht und erfasst Radfahrer

Bei einem Verkehrsunfall in Holzwickede ist am Sonntagnachmittag, 13. Oktober 2019, ein 55-Jähriger leicht verletzt worden. Wie die Polizei dazu mitteilt, war der Dortmunder mit seinem Fahrrad im Kreuzungsbereich Zur Alten Kolonie/Chaussee unterwegs, als er gegen 17.15 Uhr von einem 69-Jährigen übersehen und von dessen Hyundai erfasst wurde. Das Unfallopfer, das auf dem Fahrradschutzstreifen unterwegs war, als es von dem Castrop-Rauxeler erwischt wurde, ist mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht worden.

Unbekannte legen Gullideckel in Unna und Hengsen auf die Fahrbahn

Unbekannte Täter haben am Samstagmorgen (28.9.) in Unna und in Hengsen mehrere Gullideckel ausgehoben und auf die Fahrbahn gelegt:

Wie die Polizei dazu mitteilt, wurde sie gestern gegen 11.10 Uhr zur Friedrich-Ebert-Straße in Unna gerufen. Derzeit noch unbekannte Täter haben dort mehrere Gullideckel im Bereich des Radweges auf der Bahnunterführung ausgehoben und hierdurch eine hochgefährliche Situation geschaffen. Während die Beamten zwei Gullideckel wieder einsetzen konnten, blieb ein fehlender Gullideckel bislang noch unauffindbar. Die Stelle wurde durch Absperrpylone gesichert.

Ähnliches wurde gestern um 7.15 Uhr aus der Oststraße in Hengsen gemeldet. Auch hier waren zwei Gullideckel durch unbekannte Täter ausgehoben und auf die Fahrbahn gelegt worden. Beide Gullideckel wurden durch die Beamten wieder eingesetzt.

   In beiden Fällen wurden Strafanzeigen gegen die noch unbekannten Täter gefertigt.

Hinweise nimmt die Polizei in Unna unter Tel. 02303 9 21 31 22) entgegen.

Seniorenberater der Polizei geben Tipps gegen Diebstahl

Die Seniorenberater der Kreispolizeibehörde informieren am Freitag (20. September 2019) ab 10 Uhr im Rewe an der Stehfenstraße 10 darüber, wie Kleinkriminalität schon im Vorfeld entgegengewirkt werden kann. So geben sie beispielsweise – passend zur Örtlichkeit – Tipps und Hinweise, wie Diebstahl beim Einkauf vorgebeugt werden kann.

Das gesamte Feld der Informationen rund um das Thema „Kampf gegen die Kleinkriminalität“ ist naturgemäß erheblich umfangreicher. Wer aber auch hier Rat und Hilfe in Bezug auf Prävention sucht, findet in den Seniorenberatern des Kommissariats Kriminalprävention/Opferschutz die richtigen Ansprechpartner. Broschüren zum Mitnehmen halten die Berater zwecks Selbstinformation zudem bereit.

Seniorenberater sind ehrenamtlich tätig und gezielt für diesen Aufgabenbereich geschult. Sie gehen auch auf die Kunden zu.

  • Termin: Freitag (20. September), ab 10 Uhr, Rewe, Stehfenstraße 10

Radfahrer auf Chaussee leicht verletzt

Bei einem Verkehrsunfall auf der Sachsenstraße/Chaussee wurde ein 58 Jahre alter Radfahrer am Donnerstag (12.9.) verletzt.

Nach Mitteilung der Polizei befuhr eine 63-jährige Dortmunderin gestern gegen 15.30 Uhr die Sachsenstraße in Fahrtrichtung Chaussee. Hierbei übersah sie beim links Einbiegen in die Chaussee einen von rechts kommenden 58-jährigen Radfahrer. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Pkw der Dortmunderin und dem Radfahrer, wobei sich dieser leicht am Arm und am Bein verletzte. Das Fahrrad des 58-jährigen Dortmunders war nicht mehr fahrbereit.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv