Currently browsing tag

UKBS

Sehen die UKBS als "Vorreiter für eine saubere Zukunft": Aufsichtsratsvorsitzender Theo Rieke (li.) und Geschäftsführer Matthias Fischer mit dem ersten wasserstoffangetriebenen Pkw des Kreises Unna. (Foto: UKBS)

UKBS als Vorreiter: Erstes Auto mit Wasserstoff-Antrieb im Kreis Unna

Inno­va­tive Pro­jekte sind für die Unnaer Kreis-Bau- und Sied­lungs­ge­sell­schaft, deren Mit­ge­sell­schafter die Gemeinde Holzwickede ist, nichts Außer­ge­wöhn­li­ches. Ob neben dem Miet­woh­nungsbau das Wohnen mit Ser­vice für Senioren oder das Mehr­ge­nera­tionen-Wohnen – stets schreitet die UKBS dabei voran. Jetzt hat das kom­mu­nale Woh­nungs­un­ter­nehmen nach den Worten seines Auf­sichts­rats­vor­sit­zenden Theodor Rieke (Holzwickede) eine wei­tere „Vor­rei­ter­rolle“ über­nommen, aller­dings auf dem Mobi­li­täts­sektor.

UKBS: Holzwickede erhält 12.480 Euro an Dividenden ausgezahlt

Die Finanz­lage der UKBS ist in Ord­nung!“ Diese Fest­stel­lung des Wirt­schafts­prü­fers des Ver­bandes der Woh­nungs­wirt­schaft Rein­land West­falen, Richard Eng­bert, erfüllte die Mit­glieder des Auf­sichts­rates und der Gesell­schaf­ter­ver­samm­lung bei ihrer gemein­samen Sit­zung im Hotel Katha­rinen-Hof in Unna mit Genug­tuung. Kommt dieses Kom­pli­ment doch quasi einem „Rit­ter­schlag“ gleich, der deut­lich macht, dass Auf­seher, Geschäfts­füh­rung und Mit­ar­beiter des kom­mu­nalen Woh­nungs­un­ter­neh­mens Unnaer Kreis-Bau- und Sied­lungs­ge­sell­schaft wieder zukunfts­ori­en­tiert Hand in Hand gear­beitet haben und einen erfolg­rei­chen Jah­res­ab­schluss 2018 vor­legen konnten.

Sie stehen im Jubiläumsjahr an der Spitze des kommunalen Wohnungsunternehmens UKBS: Theodor Rieke (rechts), seit 2009 Vorsitzender des Aufsichtsrates, und Matthias Fischer, seit dem 1.Juli 2007 Geschäftsführer. (Foto: UKBS)

Jubiläum bei der UKBS: Seit acht Jahrzehnten kommunaler Wohnungsbau

Jubi­läum bei der Unnaer Kreis‑, Bau- und Sied­lungs­ge­sell­schaft: Das kom­mu­nale Woh­nungs­un­ter­nehmen, dessen Mit­ge­sell­schafter die Gemeinde Holzwickede ist, kann auf ein 80jähriges Bestehen zurück­blicken! Nach den Worten des Auf­sichts­rats­vor­sit­zenden Theodor Rieke ist die UKBS durch Beschluss des Ver­bands­prä­si­denten des dama­ligen Sied­lungs­ver­bandes Ruhr­koh­len­be­zirk als gemein­nüt­ziges Woh­nungs­un­ter­nehmen mit Datum vom 19.August 1939 aner­kannt worden.

Bürgermeisterin: Kaufvertrag für Kita-Grundstück „vollkommen unspektakulär“

Dass es bei den Ver­trags­ver­hand­lungen zum Erwerb des Bau­grund­stücks für die neue AWO-Kin­der­ta­ges­stätte zwi­schen dem Bau­träger UKBS und der Gemeinde Holzwickede zu Unstim­mig­keiten oder Ver­zö­ge­rungen gekommen ist, wie im Emscher­blog berichtet, bezeich­nete Holzwickedes Bür­ger­mei­sterin heute als „völlig unzu­tref­fend“, so Ulrike Drossel.

Durch die nunmehr zweigeschossige Planung kann die neue Kita auf 2.000 qm Fläche untergebracht werden. (Entwurf: Weiss und Wessel)

Erneute Verzögerung: UKBS und Gemeinde streiten um Kaufvertrag für neue Kita

Drei Jahre lang brauchte die Gemeinde, bis end­lich nach langem Hin und Her ein Standort für die drin­gend benö­tigte neue AWO-Kin­der­ta­ges­stätte gefunden war. Doch wer gedacht hat, nun könne der Kita-Neubau zügig ange­gangen werden, sieht sich getäuscht: Denn jetzt streiten die Gemeinde und der Bau­träger um den Preis für das Grund­stück im Park. Schon seit Wochen feilscht die Gemein­de­spitze mit der UKBS. Einigen konnte man sich bisher noch nicht. Ein Kauf­ver­trag für das ursprüng­lich rd. 2.000 qm große Grund­stück konnte des­halb noch nicht abge­schlossen werden.

Durch die nunmehr zweigeschossige Planung kann die neue Kita auf 2.000 qm Fläche untergebracht werden. (Entwurf: Weiss und Wessel)

Neue Kindertagesstätte erst im Frühjahr 2020 bezugsfertig

Nachdem der Gemein­derat in der letzten Sit­zung des Jahres (13.12.) den Sat­zungs­be­schluss für den Bebau­ungs­plan 8 a, Gemeind­liche Mitte, ver­ab­schiedet und die Plan­un­ter­lagen zur Errich­tung der Kita im Emscher­park gebil­ligt hat, besteht Bau­recht. Aller­dings wird es noch bis zum Jahr 2020 dauern, bevor die Kin­der­ta­ges­stätte genutzt werden kann.

Aufsichtsratsvorsitzender Theodor Rieke (links im Bild) und Geschäftsführer Matthias Fischer (rechts) gratulierten dem neuen Prokuristen Alexander Krawczyk und wünschten einen guten Start ins neue Aufgabengebiet. (Foto: UKBS)

Führungsspitze der UKBS erweitert: Alexander Krawczyk neuer Prokurist

Die Füh­rungs­spitze der Unnaer Kreis-Bau- und Sied­lungs­ge­sell­schaft (UKBS) ist um einen Pro­ku­ri­sten erwei­tert worden. Ein­stimmig hat der Auf­sichtsrat des kom­mu­nalen Woh­nungs­un­ter­neh­mens beschlossen, Alex­ander Kraw­czyk aus Unna in diese Posi­tion zu berufen und mit grö­ßerer Ver­ant­wor­tung zu betrauen. Kraw­czyk ist seit dem 1. August 2003 im Unter­nehmen tätig, absol­vierte hier seine …

UKBS fordert mehr Akzeptanz für den sozialen Wohnungsbau

Mehr gesell­schaft­liche Akzep­tanz für den Woh­nungsbau hat der Auf­sichtsrat der Unnaer Kreis-Bau- und Sied­lungs­ge­sell­schaft (UKBS) in einer Sit­zung am Samstag ange­mahnt. Häufig seien heute unter­schied­lichste Hin­der­nisse aus dem Weg zu räumen, um im sozialen Woh­nungsbau über­haupt Pro­jekte rea­li­sieren zu können. Auf­sichts­rats­vor­sit­zender Theodor Rieke sah gar „kata­stro­phale Ver­hält­nisse in den Groß­städten“ und meinte: „Wir sind da ange­langt, wo es eng wird.“

Kinder, Kindergarten, Kinderbetreuung, Kita(Foto: , S.v.Gehren / pixelio.de)

Förderung für Kinder und Jugendliche im Quartier: UKBS lobt Förderpreis aus

Für eine inten­sive För­de­rung der Kinder- und Jugend­be­treuung im Quar­tier macht sich die Unnaer Kreis-Bau- und Sied­lungs­ge­sell­schaft stark. Gemeinsam mit den in der Gruppe WIR (Wohnen im Revier e.V.) zusam­men­ge­schlos­senen kom­mu­nalen Woh­nungs­un­ter­nehmen lobt die UKBS dazu einen ent­spre­chenden För­der­preis aus. Dabei sollen Pro­jekte und Initia­tiven in den Ruhr­­­ge­­biets-Quar­tieren mit ins­ge­samt …