Landrat Mario Löhr (l.) und UKBS-Geschäftsführer Matthias Fischer übergeben Dr. Henriette Schildberg und Johanna Löw die Spende in Höhe von 5000 Euro. (Foto: Leonie Bleimling - Kreis Unna)

Für eine geschützte Kindheit: UKBS-Spende an den Kinderschutzbund

Landrat Mario Löhr (l.) und UKBS-Geschäftsführer Matthias Fischer übergeben Dr. Henriette Schildberg und Johanna Löw die Spende in Höhe von 5000 Euro. (Foto: Leonie Bleimling - Kreis Unna)
Landrat Mario Löhr (l.) und UKBS-Geschäftsführer Matthias Fischer übergeben Dr. Henriette Schildberg und Johanna Löw (r.) die Spende in Höhe von 5000 Euro. (Foto: Leonie Bleimling – Kreis Unna)

Kinder brauchen eine Lobby – der Kinderschutzbund Kreis Unna verschafft sie ihnen. Und das ist so wichtig, dass die kreiseigene Bau- und Siedlungsgesellschaft UKBS jetzt eine gute Tradition nutzte, die Arbeit finanziell zu unterstützen.

Landrat und UKBS-Aufsichtsratschef Mario Löhr übergab gemeinsam mit UKBS-Geschäftsführer Matthias Fischer einen Spendenscheck über 5.000 Euro an den Kinderschutzbund. Dort wird das Geld unter anderem für die Anschaffung von Präventionskoffern zum Schutz vor sexualisierter Gewalt gebraucht: Darin finden sich altersgerechte Materialien als Hilfestellung für die Präventionsarbeit in Kindertagesstätten und Schulen.

Arbeit kann nicht hoch genug bewertet werden

Landrat Löhr ist es ein Herzensanliegen, dass Kinder möglichst sorgenfrei und unbeschwert aufwachsen können. „Es ist wichtig, Schutz- und Präventionskonzepte für Kinder und Jugendliche stetig auszubauen und zu verbessern“, so Löhr. „Die Arbeit des Kinderschutzbundes kann gar nicht hoch genug bewertet werden.“ Geschäftsführerin Dr. Henriette Schildberg und Johanna Löw nahmen die Spende dankend entgegen – insbesondere, weil sie die Anschaffung besagter Präventionskoffer so kurzfristig überhaupt erst möglich macht. Aber auch die allgemeine Beratungsarbeit des Kinderschutzbundes im Kreis Unna sei letztlich auch durch Spenden wie diese möglich.

Die soziale Verpflichtung gegenüber den Menschen in der Region macht den Gründungsgedanken der UKBS aus, die sich als kommunales, gemeinnütziges unternehmen zur Aufgabe macht, geeigneten Wohnraum für alle Bevölkerungsschichten zu schaffen. Jedes Jahr rund um den Jahreswechsel spendet die UKBS auch einen Betrag an Einrichtungen wie Kindertagesstätten oder Förderschulen; und diesmal eben an den Kinderschutzbund Kreis Unna. PK | PKU

Kinderschutzbund, UKBS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-Mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv