Schlagwort: Heimatstube

Heimatstube macht ab Sonntag Winterpause

Nicht nur die Gemeindebücherei geht in die Weihnachtsferien. In der Weihnachtszeit neigt sich auch die  Öffnungszeit der Heimatstube für dieses Jahr ihrem Ende zu.

Am kommenden 1. Adventssonntag (2. Dezember) bleibt die
Heimatstube geschlossen. Der Historische verein bittet seine Besucher, stattdessen dem Holzwickeder Weihnachtsmarkt einen Besuch
abzustatten. Am 2. Advent (9. Dezember) öffnet die Heimatstube dann ein
letztes Mal in diesem Jahr und lädt anschließend um 18 Uhr zum Adventsfenster ein.

Nach der Winterpause wird die Heimatstube im Jahr 2019
dann wie gewohnt wieder ab dem 3. März sonntags zwischen 14.30 bis 17 Uhr für Besucher geöffnet sein.

Auch in der Schließungszeit zum Jahreswechsel bleibt die Möglichkeit der Sonderöffnung für Gruppen bestehen (Tel. 02301 73 00)

Das Geheuimnis der Dengelbank wird Landwirt Heinrich Fiene am Sonntag für die Besucher der Heimatstube lüften. (Foto: privat)

Dengeln in der Heimatstube zum Internationalen Museumstag

Das Geheuimnis der Dengelbank wird Landwirt Heinrich Fiene am Sonntag für die Besucher der Heimatstube lüften. (Foto: privat)
Das Geheimnis der Dengelbank wird Landwirt Heinrich Fiene am Sonntag für die Besucher der Heimatstube lüften. (Foto: privat)

Am kommenden Sonntag (13. Mai) ist Internationaler Museumstag. Ziel des Internationalen Museumstage ist es, auf das breite Spektrum und die thematische Vielfalt der etwa 6 500 Museen in Deutschland aufmerksam zu machen. Auch der Historische Verein beteiligt sich wieder am Internationalen Museumstag.  Gerade auch kleinere Museen wie die Heimatstube in Opherdicke und ihre Unterstützer tragen mit ihrer engagierten ehrenamtlichen Arbeit und kreativen Angeboten zu dieser Vielfalt bei.

Weiterlesen

Bernhard Vickermann erläutert die alten Familienbilder in der Pater-Beda-Ausstellung in der Heimatstube. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Heimatstube würdigt berühmtesten Sohn Opherdickes: Ausstellung zu Pater Beda

Bernhard Vickermann erläutert die alten Familienbilder in der Pater-Beda-Ausstellung in der Heimatstube. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)
Bernhard Vickermann erläutert die alten Familienbilder in der Pater-Beda-Ausstellung in der Heimatstube. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Am 16. August 2015 verstarb der wohl berühmteste Sohn Opherdickes: Linus Vickermann, besser bekannt unter dem Namen Paster Beda.  Anlässlich seines zweiten Todestages, der sich übermorgen zum zweiten Mal jährt, findet am kommenden Sonntag (20. August) eine Messe für Pater Beda in der St. Stephanuskirche statt. Anschließend wird in der Heimatstube eine Sonderausstellung zum Leben und Wirken Pater Beda eröffnet.  

Weiterlesen

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv