Andreas Heidemann, der Vorsitzende des Historischen Vereins, freut sich über die museumsgerechte Beleuchtung in der Heimatstube: Ohne Fördermittel des Bundes hätte sich der Verein die Installation gar nicht leisten können. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Heimatstube in Opherdicke öffnet mit Foto-Ausstellung

In der Heimatstube an der Dorfstraße 29a in Opherdicke werden ab Sonntag (6. März) dort auch entstandene Fotografien ausgestellt. Die Ausstellung in Kooperation der Volkshochschule mit dem
Historischen Verein Holzwickede e.V. ist noch bis zum 17. April dort zu sehen. Eröffnet wird die Ausstellung am Sonntag um 11 Uhr.

Im Februar wurden im Rahmen eines VHS-Kurses Stillleben in der Heimatstube inszeniert und fotografisch festgehalten. Detaillierte und ausdrucksstarke Nahaufnahmen von besonderen historischen Objekten sind dabei entstanden. Die Konzentration der betrachtenden Person fällt somit nur auf das Objekt, auf seine Farben, Strukturen, Muster. Makroaufnahmen schaffen darüber hinaus eine faszinierende Abstraktion der Gegenstände.

Start in die Saison

Die Objekte bergen teils zauberhafte Details und zeugen meist von echter Handarbeit. Die Aufnahmen der Exponate regen auch zum Nachdenken über die Veränderungen in Kultur und Gesellschaft an – wie haben die Menschen früher gelebt, welche Gegenstände haben sie in ihrem Alltag verwendet, leben wir rückblickend betrachtet heute im Überfluss? Besucher der Heimatstube begeben sich auf eine Reise in die Vergangenheit.

Am Sonntag die Heimatstube in Holzwickede auch für die neue Saison wiedereröffnet – hierzu sind
Interessierte herzlich eingeladen. Zu besichtigen ist sie anschließend jeden Sonntag von 14.30 bis 17 Uhr.

  • Termin: Sonntag, 6. März, 11 Uhr, Dorfstr. 29a

Heimatstube, Historischer Verein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv