Schlagwort: Grünen

Der direkte Radweg hinter der Unterführung in die Gemeindemitte und zum Emscherquellhof wird Realität. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Die Grünen wollen Lücke vom Emscher-Weg bis zur Sölder Straße schließen

Die Holzwickeder Grünen wollen die Lücke zwischen Emscher-Radweg und der Sölder Straße mit einem kombinierten Fuß- und Radweg auf der Schäferkampstraße schließen. In ihrem Antrag regen die Grünen den Bau einer entsprechenden Verbindung vom Tunnel bis zur Sölder Straße an. Im Rahmen der veränderten Besitzverhältnisse und Vertragsabwicklungen der Industriefläche Künstler bitten sie außerdem darum, zu prüfen, wie weit eine Fuß- und Radweg-Verbindung vom Emscher-Radweg bis zum Tunnel in südliche Richtung auf der Schäferkampstraße zu realisieren wäre.

Weiterlesen

Die beiden Bolzplätze der Gemeinde an der Montanhydraulikstraße (Foto) und an der Haarstrang-Sportanlage sind in einem katastrophalen Zustand. Die Grünen fordern nun, auch über einen Kunstrasen nachzudenken. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Die Grünen bringen katastrophalen Zustand der Bolzplätze auf politische Agenda

Die beiden Bolzplätze der Gemeinde an der Montanhydraulikstraße (Foto) und an der Haarstrang-Sportanlage sind in einem katastrophalen Zustand. Die Grünen fordern nun, auch über einen Kunstrasen nachzudenken. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)
Die beiden Bolz­plätze der Gemeinde an der Mon­tan­hy­drau­lik­straße (Foto) und an der Haarstrang-Sport­an­lage sind in einem kata­stro­phalen Zustand. Die Grünen for­dern nun, auch über einen Kunst­rasen für Letz­teren nach­zu­denken. (Foto: P. Gräber – Emscher­blog)

Die Holzwickeder Grünen bringen die unzu­mut­baren Zustände auf den beiden Bolz­plätzen an der Mon­tan­hy­drau­lik­straße und an der Haarstrang-Sport­an­lage auf die poli­ti­sche Tages­ord­nung und regen eine Auf­wer­tung des Bolz­platzes auf dem Haarstrang der beiden Plätze mit Kunst­rasen an. Einen ent­spre­chenden Antrag haben die Grünen jetzt für den näch­sten Pla­nungs- und Bau­aus­schuss gestellt.

Die Park­platz­an­lage an der Haarstrang-Sport­an­lage ist neu und gut gestaltet worden, heißt es im Antrag der Frak­tion der Grünen. Auch die was­ser­durch­läs­sigen Steine in den Park­buchten sind öko­lo­gisch gut platz­iert. „Betrachtet man den Bolz­platz in süd­li­cher Rich­tung von außen, macht er auch einen ganz guten Ein­druck“, findet Fried­helm Klemp. „Es gibt auch einen hohen Fang­zaun und neue Tore. Aller­dings bietet die unebene Rasen­fläche keine Mög­lich­keit, mit Spaß und ver­let­zungs­frei dort zu kicken.“

Ähn­lich wie auf dem Haarstrang sieht es auch auf dem Bolz­platz am Mon­tan­hy­draulik-Park­platz aus, der des­halb auch nur sehr selten genutzt wird „, so der Frak­ti­ons­spre­cher der Grünen weiter. „Auch hier war und ist es nicht mög­lich, durch den unbe­fe­stigten Unter­grund eine aus­rei­chende Spiel­fläche zu gestalten. Die glei­chen Vor­aus­set­zungen sind auch auf dem Bolz­platz an der Haarstrang-Sport­an­lage gegeben.“

Auch über Kunstrasen nachdenken

Wenn über­haupt, kann auf beiden Bolz­plätzen nur bei trockenem Wetter und Boden gespielt werden. „Diese Rea­lität ent­spricht nicht unserem Anspruch“, so Klemp. “ Von daher bitten wir die Mit­glieder des Aus­schusses, die Situa­tion auf den beiden Bolz­plätzen zu bewerten und zu beraten und auch über eine Kunst­ra­sen­fläche für den Bolz­platz an der Haarstrang-Sport­an­lage nach­zu­denken.“ Mög­li­cher­weise können dafür Sport­för­der­mög­lich­keiten abge­rufen oder auch För­der­mittel über den Spar­kas­sen­fond erhalten werden.

Bei einer posi­tiven Bewer­tung sollte der Pla­nungs- und Bau­aus­schuss die Ver­wal­tung beauf­tragen, Kosten zu ermit­teln und mög­liche För­der­mit­teln zu eru­ieren, um dann später fun­diert ent­scheiden zu können, erklärt Fried­helm Klemp. „Es würde die Sport­an­lagen auf­werten, mehr Qua­lität für Frei­zeit­kicker erfüllen und eine tolle Mög­lich­keit für Mini­kicker bieten, neben dem großen Spiel­feld eine eigene Arena zu haben. Außerdem könnten die Bolz­plätze dann auch wet­ter­un­ab­hängig genutzt werden.“

Dr. Andreas Dürholt. (Foto: privat)

Die Grünen trauern um Dr. Andreas Dürholt

Ver­storben: Dr. Andreas Dür­holt. (Foto privat)

Die Holzwickeder Grünen trauern um Dr. Andreas Dür­holt (62 J.). Der Frak­ti­ons­ge­schäfts­führer ist am Sonntag nach kurzer schwerer Krank­heit ver­storben.

Dr. Andreas Dür­holt war viele Jahre im Vor­stand des Orts­ver­bandes der Grünen tätig und über­nahm im Herbst 2016 auch den Vor­sitz im Vor­stand. Neben seiner Funk­tion als Frak­ti­ons­ge­schäfts­führer war Dr. Dür­holt auch als sach­kun­diger Bürger der Grünen im Ver­kehrs­aus­schuss und Aus­schuss für Wirt­schafts­för­de­rung und Demo­grafie tätig. Auch für den Inter­net­auf­tritt der Holzwickeder Grünen zeich­nete der Diplom-Inge­nieur ver­ant­wort­lich. Im Haupt­beruf war Dr. Andreas Dür­holt Geschäfts­führer der Bitergo GmbH, ein EDV-Unter­nehmen in Dort­mund, das sich auf Lösungen in der Logi­stik­branche spe­zia­li­siert hat.

Auf­grund der über­ra­schenden Nach­richt vom Tod ihres Frak­ti­ons­ge­schäfts­füh­rers setzten die Grünen die ursprüng­lich geplante Kan­di­da­ten­wahl für die Bür­ger­mei­ster­wahl näch­stes Jahr in der Mit­glie­der­ver­samm­lung gestern Abend (14.11.) ab. Die Wahl von Susanne Wer­binsky, die sich als Kan­di­datin nomi­nieren lassen möchte, soll nun zu einem noch fest­zu­le­genden Termin nach­ge­holt werden.

Der Termin der Trau­er­feier für den Ver­stor­benen ist noch nicht bekannt. Dr. Andreas Dür­holt war ver­hei­ratet mit Ulrike Dür­holt, geb. Stock.

Uli Bangert - Berndhard Middelanis (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Anregung aus bolivianischem Hochland: Pflanzenkohle für gestresste Bäume

Beim Blick aus dem Fenster mag man es kaum glauben. Aber auch Holzwickedes Bäume leiden unter der Trockenheit und dem Klimastress. Aus diesem Grund laden die Grünen am Sanmstag (19. Oktober) um 10 Uhr auf dem Gelände des Bürgerwaldes am Wertstoffhof zur Diskussion mit interessierten Bürgern und Experten der NABU Ortsgruppe und des BUND. Einen interessanten Vorschlag hat nun auch Pfarrer Bernhard Middelanis gemacht:

Weiterlesen

Die Grünen / Bündnis 90 Holzwickede

Bürgerstammtisch der Grünen zum Thema „Parents for future“

Die Holzwickeder Grünen laden zu einem Bür­ger­stamm­tisch mit dem Thema „Par­ents for future“ am Dienstag (8.Oktober) ein. Die Ver­an­stal­tung beginnt um 19 Uhr im Neben­raum der Phum­abar.

Diesmal wird Judith Kuck- Bösing, Spre­cherin und Mit-Initia­torin der Holzwickeder Gruppe der „Par­ents for Future“ zu Gast sein. Die „Par­ents“, also Eltern for Future gehören zur Kli­ma­schutz­be­we­gung und unter­stützen die Jugend­li­chen, die seit etwa einem Jahr für den Kli­ma­schutz auf die Straße gehen. Die Holzwickeder „Par­ents“ grün­deten sich im ver­gan­genen Sommer auf Initia­tive von Judith Kuck-Bösing und meh­reren anderen Frauen. Sie sind in ver­schie­denen Berei­chen, bei­spiels­weise auch im Rahmen der Holzwickeder Kir­chen­ge­meinden aktiv.

Davon wird Judith Kuck-Bösing im Rahmen des Stamm­ti­sches berichten. Außerdem soll es in einem offenen Gespräch mit Work­shop-Cha­rakter darum gehen, inwie­weit die Ziele der Grünen und der „Par­ents“ sich ergänzen und an wel­chen Stellen man in Zukunft hier vor Ort zusam­men­ar­beiten kann.

Die Holzwickeder Grünen ver­an­stalten mehr­mals im Jahr einen Bür­ger­stamm­tisch zu ver­schie­denen Themen. Jeder Bürger aus Holzwickede ist dazu ein­ge­laden und findet sicher­lich eine Stimme in der Ver­an­stal­tung. Die Ver­an­stalter freuen uns auf einen leb­haften Mei­nungs­aus­tausch.

Termin: Dienstag (8. Oktober), ab 19 Uhr, Phum­abar, Karlstr. 9

Der Ortsverband der Grünen stellt sein neues Lastenrad mit E-Motor -Service interessierten Holzwickedern drei Tage lang kostenlos zur Verfügung, v.li.: Susanne Werbinsky, Dieter Kwiatkowski , Gerd Rilling Friedhelm Klemp, Rolf Rehling . (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Die Grünen laden zur Klimaschutz-Demo ein

Die jungen Klimaaktivisten von „Friday For Future“ rufen am Freitag (20. September) zum weltweiten Klimastreik auf. Sie fordern die Verantwortlichen zum konsequenten Umdenken und Klimaschutz und zur Bekämpfung der Klimakrise auf. Der Aufruf zur Demonstration wird von zahlreichen Verbänden, Vereinen, Gewerkschaften und Parteien unterstützt. Die Grünen rufen ausdrücklich zur Teilnahme an den Demonstrationen auf. Auch in Dortmund findet eine Demonstration statt, die um 12 Uhr startet und von den Holzwickeder Grünen besucht wird.

Weiterlesen

Der Ortsverband der Grünen stellt sein neues Lastenrad mit E-Motor -Service interessierten Holzwickedern drei Tage lang kostenlos zur Verfügung, v.li.: Susanne Werbinsky, Dieter Kwiatkowski , Gerd Rilling Friedhelm Klemp, Rolf Rehling . (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Holzwickeder Grünen verleihen neues E‑Lastenrad kostenlos

Der Ortsverband der Grünen stellt sein neues Lastenrad mit E-Motor -Service interessierten Holzwickedern drei Tage lang kostenlos zur Verfügung, v.li.: Susanne Werbinsky, Dieter Kwiatkowski , Gerd Rilling Friedhelm Klemp, Rolf Rehling . (Foto: P. Gräber - Emscherblog)
Der Orts­ver­band der Grünen stellt sein neues Lastenrad mit E‑Motor ‑Ser­vice inter­es­sierten Holzwicke­dern drei Tage lang kostenlos zur Ver­fü­gung, v.li.: Susanne Wer­binsky, Dieter Kwiat­kowski , Gerd Ril­ling Fried­helm Klemp, Rolf Reh­ling . (Foto: P. Gräber – Emscher­blog)

Weniger mit dem Auto und mehr mit dem Fahrrad fahren – das ist die Inten­tion der Holzwickeder Grünen. An ihrem Info-Stand zur Euro­pa­wahl prä­sen­tierte der Orts­ver­band der Grünen am Freitag auf dem Wochen­markt seine jüngste Anschaf­fung: ein neues Lastenrad mit E‑Motor.

Wie die stell­ver­tre­tende Frak­ti­ons­vor­sit­zende Susanne Wer­binsky erläu­tert, soll das E‑Lastenrad nicht nur dem Wahl­kampf dienen, son­dern allen Holzwicke­dern auf Anfrage drei Tage lang kostenlos zur Ver­fü­gung gestellt werden. Für diesen Aus­leih­ser­vice arbeiten die Grünen mit dem ADFC im Kreis Unna zusammen. Auf dessen Inter­net­seite soll das Rad in etwa vier Wochen zu buchen sein. Unter­ge­bracht ist es bei Dieter Kwiat­kowski am Landweg 42.

  • 1
  • 2

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv