Schlagwort: Digitalisierung

Die Anstrengungen der Gemeinde bei der Digitalisierung zeigt Wirkung. Von den Schulen kommt Lob für den Schulträger. Die Ausstattung der Lehrer und Schüler mit digitalen Endgeräten ist an den Holzwickeder Schulen kein Thema mehr. (Symbolfoto: unsplash)

Unterricht aus der Distanz: Schulen melden nach Pannenstart deutlich weniger Probleme

Die finanzielle Kraftanstrengung der Gemeinde als Schulträger bei der Digitalisierung hat sich offenbar schon ausgezahlt: Übereinstimmend melden die Schulen in Holzwickede, dass es nach ersten Startschwierigkeiten zum Unterrichtsbeginn gestern am zweiten Tag heute (12. Januar) schon deutlich weniger technische Probleme beim Distanzunterricht bzw. Homeschooling gab.

Weiterlesen

Die geplante Aufstellung von zwei Containern auf dem Schulhof (Foto) wird die Raumnot im Clara-Schumann-Gymnasium nicht beseitigen. Eltern, Schüler und Lehrer deshalb einen langen Brief an die Ratsmitglieder und Bürgermeisterin geschrieben. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Digitalisierung und Schulentwicklungsplan: Eltern, Schüler, Lehrer des CSG machen Druck

Im Mittelpunkt des Schulausschusses am Mittwochabend (16.9.) standen die Entwicklungspläne für Schulen und Medien in den Schulen. Dass die Fortschritte bei der Umsetzung nicht nur „von Einzelnen anders gesehen“ werden, wie es Beigeordneter Bernd Kasischke in der Sitzung andeutete, sondern von der weit über 1.000 Mitglieder zählenden CSG-Schulgemeinschaft kritisch gesehen wird, machte bereits das Interesse der zahlreichen Gäste im Ausschuss deutlich. Am Ende der Sitzung überreichte Schulleiterin Andrea Helmig-Neumann dann auch einen sieben Seiten langen Brief der CSG-Schulgemeinschaft an alle Ratsmitglieder und die Bürgermeisterin.

Weiterlesen

Die Anstrengungen der Gemeinde bei der Digitalisierung zeigt Wirkung. Von den Schulen kommt Lob für den Schulträger. Die Ausstattung der Lehrer und Schüler mit digitalen Endgeräten ist an den Holzwickeder Schulen kein Thema mehr. (Symbolfoto: unsplash)

Digitalisierung der Schulen: Kreis beschließt Medienentwicklungsplan

Es ist ein Mammutprojekt, das die Kreisverwaltung stemmen muss: Seit Oktober 2018 plant eine Arbeitsgruppe, wie die Schulen in Trägerschaft des Kreises Unna in Sachen Digitalisierung zukunftsfähig aufgestellt werden können. Nach fast zwei Jahren Arbeit steht der Medienentwicklungsplan. Der Kreistag hat ihn beschlossen und damit auch seine Umsetzung in den Jahren 2021 bis 2025.

Weiterlesen

Im Rahmen des Medienentwicklungsplanes 2020 wurden für insgesamt 425.000 Euro über 500 I-Pads und 20 große Displays für die Schulen angeschafft: Die Displays, hier in der Dudenrothschule, sollen die Kreidetafeln in den Schulen ersetzen. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Ersehnte Bescheide sind da: Digitalisierung der Schulen wird mit rd. 450.000 Euro gefördert

Über diese Nachricht kam an der Holzwickeder Verwaltungsspitze richtig Freude auf: Die lange ersehnten Förderbescheide für die Digitalisierung der Holzwickeder Schulen sind eingetroffen, wie Bürgermeisterin Ulrike Drossel und der 1. Beigeordnete Bernd Kasischke heute mitteilten. Danach hat die Bezirksregierung insgesamt 448.020 Euro für den Ausbau der Infrastruktur und die Beschaffung von Hardware aus dem Digitalpakt bewilligt. Dabei handelt es sich um 90 Prozent der zuwendungsfähigen Gesamtausgaben. Den verbleibenden Eigenanteil von 49.780 Euro trägt die Gemeinde.

Weiterlesen

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv