Der Kreis lädt Schüler, Lehrer, Eltern, Schulträger und alle Interessierten am 29. Apüril zu einer öffentlichen Diskussion zum Thema digitales Lernen ein. (Foto: Pixabay)

Digitalisierung adé? Zukunft im Bildungsbereich nach der Pandemie

Die Corona-Pandemie hat viele Dinge bewirkt und nicht nur Schlechtes: Im Bereich Digitalisierung hat sich in Schulen und Bildungsinstitutionen einiges weiterentwickelt und verbessert. Doch bleibt das auch so? Darum geht es im August in der Reihe „Digital unterwegs im Kreis Unna“, veranstaltet durch das Regionale Bildungsnetzwerk in Kooperation mit dem MediaLab im Kreis Unna.

Der nächste Termin „Pandemie vorbei – Digitalisierung adé?“ findet statt am Dienstag, 31. August um 17.30 Uhr via Zoom.   Wie haben Institutionen die Digitalisierung in Pandemiezeiten erlebt? Was ist gut gelaufen, welche Herausforderungen hat es gegeben? Welche Chancen wurden genutzt und wie geht es in Zukunft weiter?

Diese Fragen und mehr sollen unter der Moderation von Babette Horschler von Antenne Unna beantwortet und diskutiert werden. Die Veranstaltung richtet sich an pädagogische Kräfte, Schüler, Eltern, Schulträger sowie alle Bildungsinteressierten.  

Ohne Anmeldung zuschalten

Die Veranstaltung ist kostenlos. Einzige Voraussetzung ist ein digitales Endgerät und Grundkenntnisse des Videokonferenz-Tools „Zoom“. Eine Anmeldung vorab ist nicht erforderlich. Die Zugangsdaten lauten Meeting-ID: 980 8040 5922, Kenncode: 640444. Sie sind auch im Kalender auf der Internetseite des MediaLabs unter www.kreis-unna.de/medialab zu finden. PK | PKU

Termin: Dienstag, 31. August ,17.30 Uhr via Zoom nach Anmeldung

Digitalisierung, Zoom_Konferenz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv