Lange Gesichter bei den Bürgerschützen: Das Schützenfest im nächsten Jahr wird wohl rund um die Container der DRK-Kita auf dem Festplatz stattfinden müssen. (Foto:P. Gräber -- Emscherblog)

Hiobsbotschaft fürs Schützenvolk: Es droht ein Bürgerschützenfest auf dem Festplatz zwischen Containern

Lange Gesichter bei den Bürgerschützen: Das Schützenfest im nächsten Jahr wird wohl rund um die Container der DRK-Kita auf dem Festplatz stattfinden müssen. (Foto:P. Gräber -- Emscherblog)
Lange Gesichter bei den Bürgerschützen: Das Schützenfest im nächsten Jahr wird wohl rund um die Container der DRK-Kita auf dem Festplatz stattfinden müssen. (Foto:P. Gräber — Emscherblog)

Im Ausschuss für Schule, Sport. Kultur und Städtepartnerschaften stand auch das Kulturprogramm 2023 auf der Tagesordnung. Was viele Holzwickeder freuen wird: Auch ein Schützenfest soll es nächstes Jahr wieder geben. Allerdings wird es kein Schützenfest wie jedes andere. Denn die Bürgerschützen müssen eine „Kröte“ schlucken, die ihnen so gar nicht schmecken dürfte.

Wie der Emscherblog bereits berichtete, ist das erste Schützenfest nach zweijähriger Pandemiepause im nächsten Jahr ohnehin schon von den Bürgerschützen anders als alle bisherigen geplant gewesen: Das Fest soll nur an drei Tagen, dem Wochenende vom 30. Juni bis 2. Juli, stattfinden. Das Vogelschießen wird deshalb am Festsamstag (1. Juli) durchgeführt. Nach dem Umzug am Sonntag ist dann Schluss.

Gefeiert wird ohnehin nur ein Wochenende

Traditionalisten dürft diese Änderung schon schwer genug fallen. Doch wie Bernd Kasischke, der Beigeordnete der Gemeinde, in der Sitzung heute mitteilte, droht dem Schützenvolk im, schlimmsten Fall noch etwas anderes: „Es kann sein, dass dann die Container des DRK noch auf dem Festplatz stehen.“

Dies hat der Beigeordnete den Bürgerschützen in einem ausführlichen Gespräch bereits darlegen müssen. Wann die Container des Notkindergartens genau abgebaut werden können, ist derzeit noch überhaupt nicht absehbar. Der Grund: Der DRK-Kreisverband und die Versicherung streiten noch immer über die Kostenübernahme des Gebäudeschadens an der Hauptstraße. Solange die Kostenübernahme nicht klar ist, kann der DRK-Kreisverband nicht mit der Sanierung bzw. dem Neubau des beschädigten Gebäudes an der Hauptstraße entscheiden und ist auch der Verbleib der Container auf dem Festplatz unklar.

„Wir haben uns deshalb verständigt, dass wir das Schützenfest auf dem Festplatz auf jeden Fall hinbekommen und notfalls um die Container herum feiern müssen. Es ist nicht schön, aber wir haben keinen anderen Standort und müssen deshalb mit diesem Kompromiss leben.“

– Bernd Kasischke (1. Beigeordneter)

„Wir können nicht sicher sein, dass die Container zum Wochenende des Schützenfestes schon weg sind“, bedauert Kasischke. Die Schützen hätten ihrerseits deutlich gemacht, dass sie unbedingt noch in diesem Monat eine verbindliche Aussage benötigen, da es lange Planungsvorläufe für ihr Fest gibt. Sonst müsste es erneut abgesagt werden.

„Wir haben uns deshalb verständigt, dass wir das Schützenfest auf dem Festplatz auf jeden Fall hinbekommen und notfalls um, die Container herum feiern müssen. Es ist nicht schön, aber wir haben keinen anderen Standort und müssen deshalb mit diesem Kompromiss leben“, so der Beigeordnete in der Sitzung heute.

Eckdaten für Kulturveranstaltungen stehen fest

Der grobe Rahmen für das übrige Kulturprogramm der Gemeinde steht dagegen schon: Die wichtigsten Veranstaltungen wie die Streetfood Märkte (15.6.; 10.8.; 7.9.;), Holzwickeder Frühling (11.-12.3.), der Malermarkt (6.-7.5.), der Kindertrödelmarkt (24.6.), Holzwickede karibisch (27.-30.7.) oder das Oktoberfest (30.9.) sind bereits fest terminiert. Was noch fehlt, sind die Termine für die Stolpersteinverlegungen, die von der VHS-Gruppe noch abgestimmt werden müssen sowie die Termine für die zwei fest geplanten Kino-Nachmittage.

AfSSKS, Schützenfest


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-Mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv