Nach Ansicht von SPD, Grünen und FDP eine optische Zumutung: Die Planung zur Um- und Neugestaltung des Festplatzes in diesem Bereich soll deshalb schnellstens umgesetzt werden - auch ohne Fördermittel des Landes. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Keine ISEK-Förderung in 2020: Umgestaltung Festplatz wird trotzdem realisiert

Nach längerer Corona-Pause tagte am Dienstagnachmittag erstmals wieder der Planungs- und Bauausschuss in der Rausinger Halle. In der Sitzung gab es eine überraschende Mitteilung der Verwaltungsspitze: In diesem Jahr wird die Gemeinde Holzwickede keine ISEK-Fördermittel erhalten. Deshalb hatten sich die Fraktionen zu entscheiden, welche Vorhaben aus ihrem ISEK-Konzept gestrichen und vertagt werden sollen. Der Vorschlag der Verwaltung, den Neubau Alleeplatz und die Umgestaltung des Festplatzes zu verschieben, lehnte eine Mehrheit von SPD, Grünen und FDP ab: Damit wird die Gemeinde Holzwickede nun die beiden insgesamt rd. 230.000 Euro Maßnahmen ohne ISEK-Fördermittel aus eigenen Mitteln finanzieren.

Weiterlesen

Die Rohrnetzarbeiten der Wasserversorgung im Bereich der Brücke B1/A40 an der Nordstraße (Foto) beginnen am 18. Mai. Der Straßenverkehr wird nicht beeinträchtigt.. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Brücke (B1/​A40) Nordstraße: Bauarbeiten der Wasserversorgung beginnen

Im Zuge des sechsspurigen Ausbaus der A40 muss die Wasserversorgung der Gemeinde die Trinkwasserleitung im Bereich der Brücke an der Nordstraße (B1) vorübergehen außer Betrieb nehmen, wie Betriebsleiter Stefan Petersmann heute (11. Mai) mitteilt. Die vorbereitenden Tiefbauarbeiten hierzu beginnen am Mittwo (13. Mai).

Weiterlesen

Die Kreistagsfraktion der SPD will die über zehn Mio. Euro teure Erweiterungs- und Sanierungsmaßnahme zügig beginnen: die Karl-Brauckmann-Schule in Holzwickede. (Foto: Kreis Unna)

SPD-Kreistagsfraktion will Ausbau Karl-Brauckmann-Schule zügig angehen

Die Kreis-SPD sieht sich in ihrer Forderung, die Förderschulen Geistige Entwicklung neu aufzustellen bestätigt. Neben der Karl-Brauckmann-Schule in Holzwickede und der Friedrich-von Bodelschwingh-Schule in Bergkamen-Heil könnte es möglicherweise bald auch noch eine dritte Förderschule dieser Art geben. Bereits im kommenden Monat soll der Kreistag einen Grundsatzbeschluss zur Neuaufstellung der Förderschulen fassen. Die Sozialdemokraten haben sich außerdem dafür ausgesprochen, mit der über zehn Mio. Euro teuren Erweiterung und Sanierung der Karl-Brauckmann-Schule in Holzwickede zu beginnen.

Weiterlesen

Die Lärmschutzwände an der B1 (A 40) in Holzwickede sind vier bis sechs Meter hoch. (Foto: DEGES NRW)

Lärmschutzmaßnahmen zum sechsspurigen Ausbau der B 1 (A 40) laufen trotz Corona planmäßig

Die Arbeiten an den Lärmschutzwänden entlang der B1 (A40) in Holzwickede werden trotz der Covid-19-Pandemie ganz normal weitergehen, so dass der Zeitplan eingehalten werden kann: Bereits Mitte Mai werden die Lärmschutzwände größtenteils fertiggestellt sein. Sie müssen dann lediglich noch im Sommer dieses Jahres mit der Überführung „Kurze Straße“ verbunden werden. Darauf weist die Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und bau GmbH (DEGES) in ihrem aktuellen Informationsdienst für NRW hin.

Weiterlesen

Aloysiusschule endlich wieder online

Lange genug hat es gedauert, aber jetzt ist die Aloysiusschule wieder online. Wie die Gemeinde mitteilt, kann die katholische Grundschule nach langer provisorischer Lösung seit voriger Woche wieder unter allen bekannten Telefonnummern und auch per E-Mail kontaktiert werden. Auch das interne Netzwerk ist wieder in allen Klassenräumen verfügbar.

Weiterlesen

Mit den Fördermitteln des Landes kann der TC Holzwickede nun eine Photovoltaikanlage auf seinem Vereinsheim Auf dem Blick errichten und die Damen- und Herren-Duschen sanieren. (Foto: TC Holzwickede)

Moderne Sportstätte 2022“: TC Holzwickede erhält 65.196 Euro Fördermittel vom Land

Spiel, Satz und Sieg für den Tennis-Club Holzwickede: Das Land NRW fördert die Sportstätte Auf dem Blick mit 65.196 Euro aus dem Programm "Moderne Sportstätten 2020". Das teilte heute (31. März) die heimische Landtagsabgeordnete der FDP, Susanne Schneider, mit. Der TCH kann mit den Fördermiktteln nun eine Photovoltaikanlage auf dem Vereinsheim errichten und die Damen- und Herrenduschen sanieren.

Weiterlesen

DOKOM21 optimiert die Telekommunikationsanbindung in Holzwickede und verlegt dafür in den nächsten Wochen rund drei Kilometer Glasfaserkabel im Norden der Gemeinde. (Foto: DOKOM21)

DOKOM21 verlegt Glasfaserkabel: Nordstraße ab Montag gesperrt

Bei der Baustelle, die auf der Nordstra0ße vorbereitet wird, handelt es sich um eine Baustelle der DOKOM21. Wie das Unternehmen heute (13. März) informiert, beginnt am Montag (16. März) der nächste Bauabschnitt der DOKOM21 für die Verlegung von Glasfaserkabeln in Holzwickede. Bis Freitag, 20. März wird dafür die Nordstraße zwischen der Bahnhofstraße und Stehfenstraße in Fahrtrichtung City gesperrt. Eine Umleitung über Stehfenstraße, Friedrich-Ebert-Straße, Montanhydraulikstraße und Bahnhofstraße ist ausgeschildert.

Weiterlesen

Im Kreis Unna wurde der soziale Wohnungsbau im Vorjahr mit 10,9 Mio. Euro gefördert. In Holzwickede fand sozialer Wohnungsbau allerdings in den vergangenen beiden Jahren nicht statt. (Foto: Michael Gaida - pixabay)

Rückschau Sozialer Wohnungsbau im Kreis: Fördersumme 10,6 Mio. Euro

Wohnraum ist knapp, die Mieten sind hoch. Wer einen kleinen Geldbeutel hat, hat es zurzeit durchaus schwer, eine passende Bleibe zu finden. Helfen kann die Soziale Wohnraumförderung vom Kreis Unna. Sie bewilligte im Jahr 2019 insgesamt 10,6 Millionen Euro Fördergelder, die vom Land NRW kommen. In Holzwickede fand sozialer Wohnungsbau allerdings nicht statt. In den Jahren 2018 und 2019 wurde keine einzige Mietneubauförderung beantragt, wie ein Blick in die Bauförderungstabelle zeigt.

Weiterlesen

https://www.presse-service.de/data.aspx/medien/214184P.pdf

Rückschau auf Bauordnungsangelegenheiten: Es wird viel gebaut

Den Traum von den eigenen vier Wänden haben sich 2019 mehr Menschen erfüllt als noch 2018. Insgesamt hat die Bauaufsicht des Kreises Unna in Bönen, Holzwickede und Fröndenberg/Ruhr 92 Bauanträge für Einfamilienhäuser bearbeitet. Im Jahr davor waren es noch 87. "Mit 43 kamen die meisten Anträge aus Fröndenberg. Dort wurden aber auch mit 42 im Jahr zuvor die meisten Bauanträge gestellt", berichtet Ulrich Quenkert, Sachgebietsleiter der Bauordnungsangelegenheiten. "Es folgt Bönen mit 25 Anträgen und Holzwickede mit 24."

Weiterlesen

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv