Currently browsing tag

Pflege

(Foto: unclelkt -CC0 Creative Commons)

Vorbereitung auf die Begutachtung: Wenn der Pflegegrad bestimmt wird

Ein­kaufen, Duschen, Trep­pen­steigen – was gesunde Men­schen selbst­ständig erle­digen, ist für andere ohne Hilfe nicht mehr machbar. Sie sind pfle­ge­be­dürftig. In wel­chem Umfang sie Hilfe erwarten können, hängt auch von ihrem Pfle­ge­grad ab, der durch den Medi­zi­ni­schen Dienst der Kran­ken­ver­si­che­rung (MDK) ermit­telt wird. Tipps zur Vor­be­rei­tung auf diesen wich­tigen Termin gibt der Kreis Unna jetzt in Form einer neuen Bro­schüre.

Die Referenten Hans-Michael Haustein, AG Stationäre Altenarbeit (2.v.r.), Dr. Prosper Rodewyk, Kassenärztlichen Vereinigung (l.), Dr. Thomas Huth, Mein Gesundheitsnetz Unna GmbH (2.v.l.) mit Antje Meister, Netzwerk Altenarbeit Kreis Unna (m.) und Hans Zakel, Sozialplanung Kreis Unna (r.). Foto: Max Rolke - Kreis Unna

Kreis setzt sich für bessere ärztliche Versorgung von Pflegeheimbewohnern ein

Eine gute ärzt­liche Ver­sor­gung der rund 4 000 Pfle­ge­heim­be­wohner im Kreis Unna gelingt nicht immer. Pro­bleme gibt es beson­ders mit Haus­arzt­be­su­chen außer­halb der Sprech­zeiten. Doch genau die wollen die Kran­ken­kassen strei­chen. Der Kreis Unna setzt sich mit den Betei­ligten für den Erhalt ein und orga­ni­sierte ein Experten-Treffen, um dar­über – und …

Die Ombudsmänner Norbert Zimmering (r.) und Jürgen Stefan (l.) wurden im April von Landrat Makiolla (M.) offiziell begrüßt. (Foto: Constanze Rauert – Kreis Unna)

Vermitteln statt streiten: Ombudsmänner helfen bei Pflege-Problemen

Unzu­frieden mit der Art der Betreuung, der Ver­wal­tung des Bar­geldes oder den Abläufen in der Pfle­ge­ein­rich­tung oder beim Pfle­ge­dienst? Dann gilt: Han­deln statt ärgern und einen der beiden Ombuds­männer im Kreis kon­takten. Jürgen Stefan und Nor­bert Zim­me­ring helfen unbü­ro­kra­tisch, wenn es zwi­schen Dienst­lei­stern und Nut­zern von Pflege- bzw. Betreu­ungs­an­ge­boten nicht …

Ehrenamtliche gesucht Arbeit als Ombudsperson in der Pflege

Der Kreis schaut sich um: Gesucht werden zwei ehren­amt­lich tätige Ombuds­per­sonen in der Pflege. Sie sollen Mittler und Schlichter zwi­schen Anbie­tern von Pfle­ge­dienst­lei­stungen, den Pfle­ge­be­dürf­tigen und ihren Ange­hö­rigen sein. Inter­es­sierte können sich bis zum 10. Januar melden. Redak­tion