Vermitteln statt streiten: Ombudsmänner helfen bei Pflege-Problemen

Die Ombudsmänner Norbert Zimmering (r.) und Jürgen Stefan (l.) wurden im April von Landrat Makiolla (M.) offiziell begrüßt. (Foto: Constanze Rauert – Kreis Unna)

Die Ombuds­män­ner Nor­bert Zim­me­ring (r.) und Jür­gen Ste­fan (l.) wur­den im April von Land­rat Makiol­la (M.) offi­zi­ell begrüßt. (Foto: Con­stan­ze Rau­ert – Kreis Unna)

Unzu­frie­den mit der Art der Betreu­ung, der Ver­wal­tung des Bar­gel­des oder den Abläu­fen in der Pfle­ge­ein­rich­tung oder beim Pfle­ge­dienst? Dann gilt: Han­deln statt ärgern und einen der bei­den Ombuds­män­ner im Kreis kon­tak­ten. Jür­gen Ste­fan und Nor­bert Zim­me­ring hel­fen unbü­ro­kra­tisch, wenn es zwi­schen Dienst­lei­stern und Nut­zern von Pfle­ge- bzw. Betreu­ungs­an­ge­bo­ten nicht klappt.

Die bei­den fach­lich ver­sier­ten und lebens­er­fah­re­nen Schlich­ter arbei­ten ehren­amt­lich. Sie kön­nen von allen Betrof­fe­nen oder deren Ange­hö­ri­gen ange­spro­chen wer­den und unter­stüt­zen sie bei Beschwer­den oder Fra­gen. Wel­che Hil­fe sie lei­sten kön­nen, wie sie zu errei­chen sind und was die Grund­la­ge ihrer Tätig­keit ist, hat der Kreis in einem Falt­blatt zusam­men­ge­stellt. Es liegt ab sofort z.B. in Pfle­ge­ein­rich­tun­gen aus und kann im Inter­net her­un­ter­ge­la­den wer­den (www.kreis-unna.de).

Ombuds­per­so­nen mobil und per Mail zu errei­chen. Nor­bert Zim­me­ring ist Jahr­gang 1948 und wohnt Frön­den­berg. Der Rent­ner hat über vie­le Jah­re als Lei­ter von sta­tio­nä­ren Pfle­ge­ein­rich­tun­gen gear­bei­tet und ist als Ombuds­mann für den Bezirk Süd zustän­dig. Dazu gehö­ren die Wohn- und Betreu­ungs­ein­rich­tun­gen in Bönen, Frön­den­berg, Holzwicke­de, Schwer­te und Unna. Zu errei­chen ist Zim­me­ring unter Tel. 0151 / 234 758 66 oder per E-Mail an omb-sued@kreis-unna.de.

Jür­gen Ste­fan (Jahr­gang 1956) wohnt in Unna. Er war bei der Stadt Hamm u. a. in der Heim­auf­sicht und der Pfle­ge­be­ra­tung tätig und erle­dig­te auch die Geschäfts­füh­rung der Pfle­ge­kon­fe­renz. Seit Anfang des Jah­res ist Ste­fan im Ruhe­stand. Er ver­mit­telt und schlich­tet im Bezirk Nord (Berg­ka­men, Kamen, Lünen, Selm, Wer­ne). Ste­fan ist tele­fo­nisch unter 0151 / 234 758 61 und per Mail an omb-nord@kreis-unna.de zu errei­chen.

Den Weg für die bei­den Ombuds­per­so­nen mach­te der Kreis­tag im Okto­ber 2017 frei. Grund­la­ge war das Wohn- und Teil­ha­be­ge­setz NRW (WTG). Er eröff­net Krei­sen und kreis­frei­en Städ­ten seit 2016 die Mög­lich­keit, soge­nann­te Ombuds­per­so­nen bestel­len. PK|PKU

 

 

Bild­zei­le: Die Ombuds­män­ner Nor­bert Zim­me­ring (r.) und Jür­gen Ste­fan (l.) wur­den im April von Land­rat Makiol­la (M.) offi­zi­ell begrüßt. Foto: Con­stan­ze Rau­ert – Kreis Unna

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.