Trotz schlechter Wetterprognose: Treffpunkt Villa feiert nach langer Zwangspause wieder buntes Sommerfest

Pünktlich zur Mittagszeit klarte der Himmel auf und das Gelände am Treffpunkt Villa füllte sich zusehends: Die großen und kleinen Besucher genossen das erste Sommerfest nach drei Jahren Pause am Kinder- und Jugendzentrum an der Rausinger Straße. (Foto: P. Gräber – Emscherblog)

Eigentlich wäre dem Sommerfest am Treffpunkt Villa heute (29. Mai) besseres Wetter zu wünschen gewesen. Immerhin ist das letzte Sommerfest schon drei Jahre her gewesen. Das ist eine verdammt lange Zeit, nicht nur für Kinder – wie lang, ist auch daran zu erkennen, dass das Sommerfest heute für Marco Stützer, Selin Kaya-Kocak, Justyna Herkelmann und Dave Rybaczyk aus dem fünfköpfigen Villa-Team eine echte Premiere war. Lediglich Kerstin Dreisbach-Dirb hatte schon einmal ein Sommerfest an der Villa vorbereitet und mitgemacht.

Immerhin hatte heute pünktlich zum Beginn der Veranstaltung um 14 Uhr der Wettergott ein Einsehen und der Himmel klarte auf, so dass sich das Gelände an der Villa zusehends füllte: Im Garten hinter der Villa fand das beliebte Kistenklettern statt und auf der Skaterfläche standen zahlreiche verschiedene Außenspiele, darunter ein Bobbycars-Parcours, zur Verfügung.

Zahlreiche Kooperationspartner und Unterstützer

20220529 Sommerfest 6
20220529 Sommerfest 5
20220529 Sommerfest 4
20220529 Sommerfest 3
20220529 Sommerfest 2
20220529 Sommerfest

Dafür, dass es am Ende doch noch ein rundum gelungenes Sommerfest wurde, hatten neben Petrus und dem Team der Villa auch noch zahlreiche Kooperationspartner und Unterstützer gesorgt. Darunter neue wie das Seniorenhaus Caroline sowie alte Bekannte wie das Schwerter Netz, das eine mobile Streetsoccer-Anlage mitgebracht hatte oder die Kita Nord-Licht, die einen Stand mit Kinderschminken und Tattoos anbot. Kurzfristig abgesagt hatten der NABU und der Allgemeine soziale Dienst (AsD) und der Verein „Wir für Holzwickede“, deren Helfer angesichts der dunklen Regenwolken Angst um ihren Büchertisch hatten.

Schon seit vielen Jahren eine feste Größe bei den Sommerfesten der Villa ist auch das Sternschnuppentheater. Heute spielten Martin Sbosny-Wollmann und seine Bühnenpartnerin das Stück „Paul und Paula suchen den Zirkus“ für die Kinder. Ebenfalls geplant waren Auftritte der Hip-Hop-Tanzgruppen der Villa und der Tanzgruppe der Nordschule.

Der Förderverein Nord hatte einen Spielstand zur Veranstaltung beigesteuert. Vor der Villa hatten das Holzwickeder Familienbüro sowie der DRK Ortsverein Aktions- und Informationsstände aufgebaut. Neben der großen Hüpfburg im Eingangsbereich der Villa verkauften die Schülerfirma der Josef-Reding-Schule Schaschlik und andere Leckereien vom Grill.

Unter den Gästen des Sommerfest waren auch der Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses des Kreises Unna, Norbert Enters (SPD), der die großen und kleinen Besucher vor dem Kindertheater willkommen hieß, sowie der zuständige Dezernent beim Kreis Unna, Torsten Göpfert.

Sommerfest, Treffpunkt Villa


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Kommentar

  • Ja toll, was das Team der Villa – trotz Schlechtwetter-Prognose da auf die Beine gestellt hat! Schön auch, die ehrenamtliche Unterstützung und dass so viele Familien gekommen sind!
    Es konnte sogar im „Trockenen“ abgebaut werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv